Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sie hat es schon wieder getan! Bacsinszky holt sich zweiten Titel in Serie



Timea Bacsinszky bestätigt ihre Hochform und sichert sich den zweiten Titel innert einer Woche. Im Endspiel von Monterrey setzt sie sich gegen Carolina Garcia in 2:45 Stunden mit 4:6, 6:2, 6:4 durch.

Den Erfolg leitet Bacsinszky im Entscheidungssatz mit einem Break zum 2:1 ein. Zudem wehrt sie beim Aufschlagspiel zum 5:3 sechs Breakbälle ab. Den Grundstein zur Wende nach dem verlorenen Startsatz legte die 25-Jährige mit Service-Durchbrüchen zum 1:0 und 5:2 im zweiten Satz. Die Partie war wegen Regenfällen beim Stande von 4:6, 1:3 aus Sicht der Waadtländerin wegen Regenfällen längere Zeit unterbrochen worden. «Ich werde mich weiter anstrengen, um mit meinen Möglichkeiten immer weiter zu kommen, und zwar in jedem Bereich des Spiels.»

Gegen die Französin siegte die Schweizerin schon vor einer Woche im Endspiel von Acapulco. Damals bekundete die 25-Jährige beim 6:3, 6:0 keine Probleme und freute sich danach: «Ich bin wie ein guter Wein.»

Bacsinszky setzt in Monterrey ihren ausgezeichneten Saisonstart fort. Mit den Turnieren Acapulco (erster WTA-Titel), Shenzen (Final), Melbourne (3. Runde am Australian Open) und dem Fedcup hat die Romande in diesem Jahr bereits 18 von 20 Spielen gewonnen. Bacsinszky wird nun im WTA-Ranking erstmals in den Top 30 erscheinen. (fox/si)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Ausgleich kurz vor Schluss kassiert

Locarno verpasst Big Point im Abstiegskampf

Einen Tag nach dem 1:1 von Wohlen in Schaffhausen reagierte der FC Locarno auf den Punktverlust der Aargauer mit einem 2:2 in Biel. Die nun seit drei Runden ungeschlagenen Tessiner bleiben punktgleich an letzter Stelle klassiert.

Ein besseres Ergebnis entglitt den mehrheitlich ultra-defensiven Südschweizern auf der «Gurzelen» kurz vor Schluss. Safari erzwang für die lange enttäuschenden Gastgeber in der 88. Minute den Ausgleich per Kopf. (ram/si)

Artikel lesen
Link zum Artikel