DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt ist's definitiv

US-Open-Sieger Cilic muss auf Australian Open verzichten



Marin Cilic of the UAE Royals sticks out his tongue after scoring a point in his match against Tomas Berdych of Singapore Slammers in the International Premier Tennis League at the Mall of Asia Arena in Pasay city, south of Manila, Philippines, Saturday, Nov. 29, 2014. Cilic won over Berdych 6-4 in the first match which features a new format and a chance for a team championship prize of $1 million dollars. (AP Photo/Bullit Marquez)

Marin Cilic wird in Melbourne nicht antreten können. Bild: Bullit Marquez/AP/KEYSTONE

US-Open-Sieger Marin Cilic musste wenig überraschend seine Teilnahme am Australian Open absagen. Er leidet unter hartnäckigen Schulterproblemen, wegen denen er auch auf Brisbane verzichtet hat. 

«Ich bin sehr enttäuscht über die Absage», schreibt der kroatische Weltranglisten-Neunte auf seiner Homepage, «aber ich fühle mich noch nicht wieder fit genug, um auf höchstem Niveau mithalten zu können.» Er habe von seinen Ärzten den Rat erhalten, keine Risiken einzugehen. 

Cilic hatte im vergangenen September am US Open in New York seinen ersten Grand-Slam-Titel geholt - nach einem Halbfinal-Sieg gegen Roger Federer. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

NHL 

Damien Brunner mit seinem zweiten Saisontor – Josi mit weiterem Assist

Damien Brunner gelingt sein zweites Tor in dieser Saison. Allerdings ist er der einzige Torschütze für die New Jersey Devils, die bei den New York Islanders 1:3 verlieren.

Brunner, der zuletzt vier Spiele überzählig gewesen war, glich in der 15. Minute zum 1:1 aus. Es blieb der einzige Treffer der Devils, die ihre vierte Niederlage in Folge kassierten. Der Schweizer konnte damit immerhin eine Durststrecke von knapp fünf Wochen beenden. Seinen bisher einzigen Saisontreffer erzielte er am 24. …

Artikel lesen
Link zum Artikel