Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

Romina Oprandi scheitert in Bogota

Mar 21, 2014; Miami, FL, USA; Agnieszka Radwanska reacts against Ramina Oprandi (not pictured) on day five of the Sony Open at Crandon Tennis Center. Mandatory Credit: Geoff Burke-USA TODAY Sports

Romina Oprandi ist gegen Caroline Garcia chancenlos. Bild: Keystone

Romina Oprandi scheidet beim WTA-Turnier in Bogota in den Viertelfinals aus. Die Bernerin unterliegt der Französin Caroline Garcia in zwei Sätzen mit 1:6, 5:7.

Dennoch war Oprandis Auftritt in Bogota mit dem Einzug in die Viertelfinals ein Erfolg. Am nächsten Montag wird die aktuelle Weltranglisten-116. mindestens wieder in den Bereich der Top-100 vorstossen.

Die Partie gegen die 20-jährige Garcia dauerte 67 Minuten und war im ersten Satz eine einseitige Angelegenheit. Im zweiten Satz gelang der jungen Französin, die aus den letzten fünf Turnieren eine ausgezeichnete Bilanz (neun Siege aus dreizehn Partien) ausweisen kann, beim Stand von 5:5 das entscheidende Break (si)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schweizer Viertelfinal in Cincinnati ist perfekt: Nach Wawrinka gewinnt auch Federer

Am Masters-1000-Turnier in Cincinnati, Ohio kommt es im Viertelfinal in der Nacht auf Samstag zum Schweizer Duell zwischen Roger Federer (ATP 2) und Stan Wawrinka (ATP 151).

Die beiden Schweizer starteten mit souveränen Siegen in den stressigen Freitag. Zuerst qualifizierte sich Stan Wawrinka gegen den Ungarn Marton Fucsovics (ATP 48) in 83 Minuten mit 6:4, 6:3 für die Viertelfinals. Wenige Minuten später folgte Roger Federer gegen den Argentinier Leonardo Mayer (ATP 50) mit einem 6:1, …

Artikel lesen
Link to Article