DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wawrinka trifft in Miami auf Kokkinakis oder Berlocq



INDIAN WELLS, CA - MARCH 15:  Stan Wawrinka of Switzerland reacts in his match against Robin Haase of Netherlands during day seven of the BNP Paribas Open tennis at the Indian Wells Tennis Garden on March 15, 2015 in Indian Wells, California.  (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Stan Wawrinka will wieder auf die Siegesstrasse zurück. Bild: Getty Images North America

Stan Wawrinka (ATP 8) trifft am ATP-Turnier in Miami nach einem Freilos zum Auftakt in der 2. Runde auf den Sieger der Partie zwischen Thanasi Kokkinakis (Au/ATP 108) und Carlos Berlocq (Arg/ATP 68). Gewinnt Wawrinka seine ersten drei Partien, könnte es in den Viertelfinals zu einem Duell mit Andy Murray (ATP 4) kommen. Der Schotte hat das Turnier auf Key Biscayne bereits zweimal gewonnen.

Belinda Bencic (WTA 34) spielt im Frauen-Tableau in der 1. Runde gegen die Slowakin Daniela Hantuchova (WTA 46), die im Februar das Turnier in Pattaya gewonnen hat. In der 3. Runde könnte die 18-jährige Ostschweizerin auf Eugenie Bouchard (Ka/WTA 7) treffen. Stefanie Vögele (WTA 103) bestreitet die Qualifikation. In Miami nicht antreten werden Roger Federer (ATP 2) und Timea Bacsinszky (WTA 23), die sich bereits auf die Sandsaison vorbereiten. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Stan Wawrinka eröffnet das Australian Open mit einer Gala-Vorstellung

Stan Wawrinka hat an der Stätte, wo er 2014 seinen ersten Grand-Slam-Titel holte, souverän die 2. Runde erreicht. Wawrinka gewinnt am Australian Open das Startspiel gegen Pedro Sousa 6:3, 6:2, 6:4.

Die Fragezeichen um seinen Fitness- und Formstand zerstreute Stan Wawrinka in der ersten Partie des Turniers in der zweitgrössten Arena im Melbourne Park rassig. Letzte Woche rang der Waadtländer an einem der beiden Vorbereitungsevents Michail Kukuschkin und Alex Bolt nieder, trat am Freitag aber zwei Stunden nach dem Sieg gegen den Australier Bolt zum Viertelfinal gegen Jérémy Chardy wegen Müdigkeit nicht mehr an.

Im ersten Duell gegen Pedro Sousa, die Nummer 108 der Welt, zeigte sich Wawrinka …

Artikel lesen
Link zum Artikel