DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ATP-Turnier in Chennai

Wawrinka fegt Jungstar weg und trifft jetzt auf Gilles Muller

07.01.2015, 16:4007.01.2015, 16:59
Stan Wawrinka startet siegreich ins Jahr.
Stan Wawrinka startet siegreich ins Jahr.Bild: STRINGER/REUTERS

Stan Wawrinka steht in Chennai in den Viertelfinals. Der Titelverteidiger besiegt den kroatischen Jungstar Borna Coric mit 6:1, 6:4. Coric hatte im Oktober noch in Basel verzückt, als er Rafael Nadal sensationell besiegte und bis in den Halbfinal vorstiess.

Wawrinka legt bei seinem ersten Auftritt in diesem Jahr in der indischen Metropole einen Blitzstart hin. Bereits nach einer Viertelstunde führt der 29-jährige Lausanner gegen den Teenager 5:0. Danach kann Coric das Geschehen ausgeglichener gestalten. Das entscheidende Break im zweiten Satz gelingt Wawrinka beim Stand von 3:3. Nach 71 Minuten verwertet die Weltnummer 4 nach einem Passierball von Coric, der knapp hinter der Grundlinie landete, seinen fünften Matchball. 

In den Viertelfinals trifft Wawrinka auf den Luxemburger Gilles Muller (ATP 46), der sich gegen den Schweden Elias Ymer 6:3, 6:4 durchsetzte. Gegen den 31-jährigen Muller hat Wawrinka noch nie gespielt. Der Schweizer hat das Turnier in Chennai 2011 und 2014 gewonnen. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kanada als erstes Team in den WM-Viertelfinals – Lettland trotz Sieg gegen Österreich aus dem Rennen

Kanada hat sich an der WM in Tschechien als erstes Team für die Viertelfinals qualifiziert. Beim 4:3 gegen Frankreich bekundete der Schweizer Gegner vom Sonntag allerdings grosse Mühe. In der Gruppe B kann Russland die Viertelfinals ebenfalls planen. 

Zur Story