DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
WTA-Turnier in Guangzhou

Erfolgreicher Auftakt für Bacsinszky in China 

15.09.2014, 13:03

Mit einem Dreisatzsieg gegen die Polin Magda Linette, die Nummer 148 der Weltrangliste, zieht die Waadtländerin Timea Bacsinszky in die 2. Runde des WTA-Turniers im chinesischen Guangzhou ein. 

Bacsinszky hätte die Möglichkeiten gehabt, gegen die im Ranking um 77 Positionen schlechter klassierte Polin mit deutlich weniger Aufwand in zwei Sätzen durchzukommen. Nach dem 6:2 im ersten Durchgang glückten der 25-jährigen Bacsinszky im zweiten Satz zwei weitere Breaks, sie vermochte diese aber nicht in den Satzgewinn umzusetzen. Linette schaffte ihr drittes und entscheidendes Break zum 6:4. 

Nach schwächeren Ergebnissen ab Anfang August hatte Bacsinszky zuletzt am US Open ebenfalls die 2. Runde erreicht (in der sie deutlich an Venus Williams scheiterte). 

In China nun wird sie nach Papierform auf Sloane Stephens treffen, die WTA-Nummer 28. Das bislang einzige Duell mit der dunkelhäutigen Amerikanerin verlor Bacsinszky 2013 in Luxemburg 3:6, 3:6. Bevor es zu diesem Match kommt, muss sich Stephens allerdings noch gegen die Spanierin Silvia Soler-Espinosa (WTA 73) durchsetzen. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nadal nach Galavorstellung gegen Berdych vor dem Titel-Hattrick – im Final wartet Murray

Rafael Nadal erreicht als erster Spieler den Final des Masters-1000-Turniers in Madrid. Im Halbfinal bezwingt der Titelverteidiger Tomas Berdych 7:6, 6:1.

Zur Story