DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Viertelfinals im Davis Cup

Frankreich verkürzt, Briten gehen in Führung



In den Davis-Cup-Viertelfinals steht nach den Doppel-Spielen am Samstag erst Tschechien als Halbfinalist fest. Die Osteuropäer, die den Davis Cup 2012 und 2013 gewonnen haben, führen in Japan uneinholbar mit 3:0.

Im Halbfinal trifft Tschechien auf den Sieger der Begegnung zwischen Frankreich und Deutschland. Das Doppel entschieden Michael Llodra und Julien Benneteau gegen Andre Begemann/Tobias Kamke mit 6:1, 7:6 (7:5), 4:6 und 7:5 für sich. Somit führt Deutschland nur noch mit 2:1 Siegen.

Im Viertelfinal zwischen Italien und Grossbritannien ging das Doppel an die Briten, die nun in Neapel 2:1 führen. Das Duo Colin Fleming/Andy Murray schlug Simone Bolelli/Fabio Fognini 6:3, 6:2, 3:6, 7:5. Am Sonntag kann Murray mit einem Sieg gegen Fognini den Halbfinal-Einzug der Gäste perfekt machen. Der Sieger dieses Viertelfinal trifft entweder auf die Schweiz oder Kasachstan. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Premier League

Manchester City schiebt sich nach Torrausch wieder auf Platz 1

Dank eines Schützenfestes an der White Heart Lane übernimmt Manchester City in der Premier League von Arsenal wieder die Führung. Beim 5:1 gegen Tottenham trifft mit Agüero, Touré, Dzeko, Jovetic und Kompany fast die halbe Mannschaft.

Chelsea lässt derweil beim Krisenklub West Ham United Federn und bleibt nach einem 0:0 auf Platz 3 hängen. (si/dux)

Artikel lesen
Link zum Artikel