Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zweiter Frühling

Chiudinelli schafft am US Open erstmals seit vier Jahren die Quali für ein Grand-Slam-Turnier



Marco Chiudinelli, of Switzerland, returns a ball during a training session of the Swiss Davis Cup Team prior to the Davis Cup World Group Quarterfinal match between Switzerland and Kazakhstan, at Palexpo, in Geneva, Switzerland, Monday, March 31, 2014. The Davis Cup World Group Quarterfinal Switzerland vs Kazakhstan will take place from 4 to April 6. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

Marco Chiudinelli steht nach einem Sieg über Hiroki Moriya erstmals seit vier Jahren wieder im Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers.

Der 32-jährige Baselbieter (ATP 167) setzte sich in der Nacht auf Samstag in der letzten Runde der Qualifikation 6:1, 6:7 (6:8), 6:1 gegen den Japaner Moriya (ATP 149) durch. Mit Chiudinelli, Roger Federer und Stan Wawrinka kommen damit am US Open ab Montag drei Schweizer zum Einsatz.

Chiudinelli hat eine gute Chance, in New York wie 2010 die zweite Runde zu erreichen. Er trifft auf den vier Positionen besser klassierten Ukrainer Ilja Martschenko, der ebenfalls über die Qualifikation ins Hauptfeld kam und den der Schweizer in bisher drei Duellen immer bezwungen hat. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fussball

Jelavic tritt aus Nationalteam zurück

Der Kroate Nikica Jelavic hat einen Tag nach dem 1:0 seiner Teamkollegen in der EM-Qualifikation in Bulgarien den Rücktritt aus dem Nationalteam erklärt. Der 29-jährige Stürmer von Hull City war verärgert über seine Reservistenrolle.

«Es überrascht mich, von diesem Entscheid zu hören», sagte Nationalcoach Niko Kovac. Jelavic hatte für Kroatien 36 Länderspiele bestritten und dabei sechs Tore erzielt. Er nahm an der EM-Endrunde 2012 und an der WM-Endrunde 2014 teil. (si)

Artikel lesen
Link zum Artikel