DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

Bacsinszky erstmals seit drei Jahren wieder in den Viertelfinals



Während Eugenie Bouchard in der ersten Runde noch zaubert, steht die Schweizerin Timea Bacsinszky schon in den Viertelfinals eines WTA-Turniers – und dies erstmals seit dreieinhalb Jahren wieder. Die Waadtländerin bezwingt in Oeiras (Por) in der 2. Runde die Tunesierin Ons Jabeur 7:5, 6:0.

Die Qualifikantin Bacsinszky bestätigte gegen die Wildcard-Empfängerin Jabeur ihren überraschenden Erstrunden-Erfolg gegen die Australierin Samantha Stosur. Die 24-jährige Schweizerin, aktuell die Nummer 165 der Weltrangliste, machte sich insbesondere im ersten Satz das Leben selber schwer. Dreimal gab Bacsinszky gegen die leicht besser klassierte Nordafrikanerin einen Break-Vorsprung aus der Hand, und auch im letzten Game musste sie zwei Bälle zum 6:6-Ausgleich abwehren. 

Im Viertelfinal trifft Bacsinszky auf die Siegerin der Partie Kaia Kanepi (Est/5) - Irina-Camelia Begu (Rum). (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Liveticker

Comeback missglückt: Tommy Haas schlägt Roger Federer in drei Sätzen

Artikel lesen
Link zum Artikel