Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

Vögele scheitert in Luxeumburg bereits in der ersten Runde



Stefanie Vögele unterliegt beim WTA-Turnier im Luxemburg in der ersten Runde der Belgierin Alison Van Uytvanck 7:5, 2:6, 2:6.

Die Schweizerin kassierte gleich zu Beginn des Entscheidungssatzes das Break zum 0:1. Die um zehn Positionen schlechter kassierte Van Uytvanck (WTA 79) nahm ab diesem Zeitpunkt das Heft endgültig in die Hand. Sie brachte ihre Aufschlagspiele sicher durch und nahm Vögele zum 5:2 nochmals den Aufschlag ab.

Trotz der Spieldauer von 2:30 Stunden verlief die Partie nicht ausgeglichen. Der erste Satz hätte nicht zwingend auf die Seite der Aargauerin kippen müssen. Die 24-Jährige musste in ihrem dritten Game fünf Breakbälle abwehren, ihrerseits brachte sie bereits mit der ersten Möglichkeit zum Servicedurchbruch den ersten Umgang ins Trockene. Vergangene Woche hatte Vögele in Linz noch die Viertelfinals erreicht. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gasparin läuft in der WM-Verfolgung auf Platz 15 – Dorin Habert doppelt nach

Elisa Gasparin läuft an den Biathlon-Weltmeisterschaften in Kontiolahti (Fi) in der Verfolgung auf Platz 15. Die Bündnerin nimmt das Rennen aus Position 13 in Angriff und leistet sich drei Schiessfehler. Lena Häcki wird 36.

Marie Dorin Habert läuft sechs Monate nach der Geburt ihrer Tochter zur Hochform auf. Die Französin, die noch kein Weltcuprennen gewonnen hat, geht nach ihrer Goldmedaille im Sprint als Erste ins Rennen und lässt sich von dieser Position nicht verdrängen. Silber …

Artikel lesen
Link zum Artikel