Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WTA Rom

Bencic schlägt in Rom die Nummer 25 der Welt und steht in der 2. Runde



13.05.2014; Rom; Tennis - Rom 2014; 
Belinda Bencic (SUI) (Andrea Staccioli/Insidefoto/freshfocus)

Belinda Bencic zieht in Rom trotz Schwächephasen in die 2. Runde ein. Bild: Insidefoto

Belinda Bencic überzeugt beim WTA-Turnier in Rom in der 1. Runde. Die Ostschweizerin besiegt die Russin Anastasia Pawljutschenkowa 6:3, 3:6, 6:3 und trifft nun auf die Italienerin Flavia Pennetta.

Nach den zwei Erfolgen in der Qualifikation zeigte sich Bencic in Rom auch in der Auftaktrunde des Hauptturniers bei ihrem ersten Aufeinandertreffen gegen Pawljutschenkowa von ihrer starken Seite. Beim Stand von 3:2 nutzte die aktuelle Nummer 96 der Welt den zweiten Breakball zum Servicedurchbruch und brachte den ersten Satz mit 6:3 sicher nach Hause.

Im zweiten Satz setzte die 17-jährige Junioren-Weltmeisterin 2013 nach und breakte ihre um fünf Jahre ältere russische Rivalin zum 2:1. Diesen Vorteil gab Bencic jedoch sofort wieder aus der Hand. Sie verlor den Service zum 2:4 und schliesslich den Satz mit 3:6.

Auch im Entscheidungssatz offenbarte Bencic gegen die in der Weltrangliste um 71 Positionen höher eingestufte Gegnerin vorerst Schwächen. Im abschliessenden Service-Game verwertete Bencic aber den ersten Matchball gegen die Weltnummer 25 und zog nach 131 Minuten Spielzeit in die nächste Runde ein. Dort trifft sie mit der Italienerin Pennetta auf die Nummer 12 des Turniers (dux/si)

WTA-Premier-Turnier Rom, 1. Runde

Bencic – Pawljutschenkowa 6:3, 3:6, 6:3

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

In Montreal und Toronto dabei

Mirco Müller erhält von den San Jose Sharks die Freigabe für die U20-WM

Das Schweizer U20-Nationalteam von Trainer John Fust erhält an der WM in Toronto und Montreal (26. Dezember bis 5. Januar) prominente Verstärkung. NHL-Verteidiger Mirco Müller (19) hat von den San Jose Sharks wie erwartet die Freigabe für die Titelkämpfe erhalten.

Dies wurde am Rand des Vierländerturniers des Elite-Nationalteams in Arosa bekannt. Müller etablierte sich diesen Herbst gleich beim ersten Anlauf in der besten Liga der Welt. Bisher bestritt er in seiner ersten NHL-Saison 24 Partien …

Artikel lesen
Link zum Artikel