Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Titelverteidigung adé? Die Schweiz verliert das Davis-Cup-Doppel gegen Belgien und liegt wohl hoffnungslos hinten 



07.03.2015; Luettich; Tennis Davis Cup - Belgien - Schweiz;
Adrien Bossel (R, SUI) und Michael Lammer (SUI) im Doppel
(Urs Lindt/freshfocus)

Adrien Bossel und Michael Lammer brechen im Doppel gegen Belgien ein. Bild: Urs Lindt/freshfocus

Im Davis-Cup-Achtelfinal zwischen Belgien und der Schweiz fällt im Doppel die Vorentscheidung. Die Belgier gewinnen gegen Adrien Bossel/Michael Lammer 1:6, 6:3, 6:2, 6:2 und führen vor den letzten Einzeln mit 2:1.

Die Schweizer Hoffnungen auf einen Sieg wurden eine Stunde lang aufrecht gehalten. Adrien Bossel bei seinem Debüt im Davis Cup und Michael Lammer gewannen den ersten Satz gegen Ruben Bemelmans und Niels Desein in 29 Minuten mit 6:1. Der zweite Satz verlief bis zum Skore von 3:3 ebenfalls noch ausgeglichen. Dann aber sank das Leistungsvolumen des Schweizer Doppels fast ins Bodenlose. Dreieinhalb Monate, nachdem Roger Federer und Stan Wawrinka in Lille vielleicht das stärkste Schweizer Davis-Cup-Doppel aller Zeiten gezeigt hatten, folgte von den Nummern 6 (Lammer) und 11 (Bossel) der Schweiz in der Doppel-Weltrangliste eines der schwächsten.

Die Schweizer gewannen als Rückschläger im ersten Satz zehn Punkte, im zweiten immerhin noch sieben, in den Sätzen drei und vier aber jeweils nur noch drei Punkte. So lässt sich natürlich kein Doppel gewinnen, noch dazu wenn bei eigenem Aufschlag gepatzt wird. Michael Lammer verlor in der letzten halben Stunde der Begegnung dreimal hintereinander den Aufschlag und gewann dabei bloss noch fünf Punkte.

Die Schweizer Chancen auf einen Aussenseitersieg in Belgien sind nach dem Doppel nahezu auf den Nullpunkt gesunken. Selbst wenn Henri Laaksonen gegen Steve Darcis noch ausgleichen sollte: Weder Lammer noch Bossel scheinen in der Lage, ein allfälliges entscheidendes Einzel gegen David Goffin oder Ruben Bemelmans zu gewinnen. (dux/si)

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

103
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

111
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

146
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

124
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

94
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

103
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

111
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

146
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

124
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

94
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bald Teamkollege von Lichtsteiner?

«Sky» berichtet: Shaqiri unmittelbar vor einem Wechsel zu Juventus Turin

Die Gerüchteküche um den möglichen Abgang von Bayern-Mittelfeldspieler Xherdan Shaqiri brodelt schon lange. Nun verdichten sich die Anzeichen, dass Juventus Turin das Rennen um den Kraftwürfel machen könnte. Wie «Sky Sport News HD» berichtet, sind die Verhandlungen zwischen der «alten Dame» und Bayern München in der heissen Phase.

Der italienische Rekordmeister stehe kurz vor einer Ausleihe (mit Kaufoption) des Schweizer Nationalspielers, der für die Bayern seit 2012 in 81 …

Artikel lesen
Link zum Artikel