DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

Grosse Ehre für Belinda Bencic: Die Schweizerin ist WTA-Newcomerin des Jahres



Belinda Bencic of Switzerland returns a shot to Lucie Safarova of the Czech Republic during their second round match of the Japan Pan Pacific Open tennis tournament in Tokyo, Wednesday, Sept. 17, 2014. (AP Photo/Shizuo Kambayashi)

Belinda Bencic verbesserte sich dieses Jahr vom 212. auf den 33. Platz. Bild: Shizuo Kambayashi/AP/KEYSTONE

Belinda Bencic ist die WTA-Newcomerin des Jahres. Die 17-jährige Ostschweizerin, die sich heuer in der Weltrangliste vom 212. auf den 33. Platz verbesserte, setzte sich bei der Wahl überaus deutlich durch.

Bencic erhielt 56 von 58 möglichen Stimmen der Sportjournalisten, dazu votierten 46 Prozent aller Fans für die Schweizerin. Die Ehre der WTA-Newcomerin war vor Bencic schon Grössen wie Jennifer Capriati, Martina Hingis, den Williams-Schwestern und Maria Scharapowa zuteil geworden.

«Es ist eine grosse Ehre und ein Privileg für mich, diesen Preis zu erhalten», freute sich US-Open-Viertelfinalistin Bencic. «Es war ein herausforderndes und einträgliches Jahr. Hoffentlich kann ich in der Zukunft auf diesem Erfolg aufbauen und im 2015 ebenfalls grosse Fortschritte machen

Bencic war eine von vier Frauen, die von der WTA als Newcomerin des Jahres nominiert wurden. Ihre Konkurrentinnen hiessen Sarina Dijas (Kas, WTA 34), Kurumi Nara (Jap, WTA 44) und Shelby Rogers (USA, WTA 72). (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bencic beim US-Open kampflos im Achtelfinal – Nadal spart erneut Kräfte

Belinda Bencic steht kampflos im Achtelfinal des US-Open. Ihre Drittrunden-Gegnerin Anett Kontaveit (WTA 21) aus Estland musste wegen eines akuten viralen Infekts Forfait geben.

Gute und schlechte News für Belinda Bencic am Samstagnachmittag: Aus ihrer ersten Night Session auf einem der beiden grossen Courts im Billie Jean King National Tennis Center in New York wird nichts. Dafür steht die 22-jährige Ostschweizerin erstmals seit Wimbledon vor 14 Monaten in einem Grand-Slam-Achtelfinal.

Die zusätzliche Pause bis am Montag kommt der als Nummer 13 gesetzten Bencic durchaus gelegen. Sie kämpfte in den letzten Wochen mit einer Entzündung der linken Ferse, nun erhält sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel