DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tennis

Bencic unterliegt Pennetta

14.05.2014, 21:33
Bild: AP/AP

Belinda Bencic (WTA 96) scheitert in Rom in der 2. Runde. Die 17-jährige Ostschweizerin unterliegt der 15 Jahre älteren Flavia Pennetta (WTA 12) nach drei Sätzen und 105 Minuten mit 2:6, 6:2, 3:6.

Im ersten Satz stand Bencic auf verlorenem Posten. Sie gab vom 1:0 zum 1:5 fünf Games in Folge ab, erholte sich aber von diesem Tief und erzwang den Entscheidungssatz.

Am Ende war aber die grössere Erfahrung von Pennetta entscheidend. Die Wahlschweizerin, die im März überraschend in Indian Wells triumphiert hatte, gab auf dem Weg zum 6:4 bei eigenem Service nur noch sieben Punkte ab. Bencic tat sich derweil mit dem zweiten Aufschlag schwer, leistete sich sechs Doppelfehler und gewann nur 12 der 36 Punkte nach zweitem Service.

Trotz der Niederlage kann Bencic mit ihrem Einsatz in Rom zufrieden sein. Zum vierten Mal im sechsten Versuch schaffte die St. Gallerin in dieser Saison den Sprung über die Qualifikation ins Haupttableau. Dank der 60 im Foro Italico gewonnenen Punkte wird Bencic am Montag in der Weltrangliste ihre bislang beste Klassierung (91.) wahrscheinlich verbessern. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Pogba trifft beim Comeback, doch Juve lässt gegen Cagliari Punkte liegen – Milan schlägt die Roma

Juventus Turin erreicht zum Auftakt der 35. Runde der Serie A gegen Abstiegskandidat Cagliari nur ein 1:1-Unentschieden. Vier Tage nach dem Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid schiesst Paul Pogba (45.) die nur mit einer B-Mannschaft angetretenen Turiner in Führung. Den Sarden gelingt durch Luca Rossettini (85.) noch der Ausgleich.

Zur Story