Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Indian Wells

Del Potro verletzt – Berdych bereits ausgeschieden



Juan Martin Del Potro of Argentina (R) leaves the court after retiring from a left wrist injury during his men's singles match against Somdev Devvarman of India at the ATP Dubai Tennis Championships February 25, 2014. REUTERS/Faisal Al Nasser (UNITED ARAB EMIRATES - Tags: SPORT TENNIS)

Bereits in Dubai musste Del Potro nach verlorenem ersten Satz mit Tränen in den Augen aufgeben. Bild: X03189

Juan Martin del Potro (ATP 7) musste für das Turnier von Indian Wells kurz vor seinem ersten Einsatz gegen Feliciano Lopez Forfait erklären. Seine Verletzung am linken Handgelenk sei noch nicht vollständig auskuriert, erklärte der Argentinier.

Der Weltranglisten-Fünfte Tomas Berdych scheiterte derweil schon in der 2. Runde. Der Tscheche unterlag dem Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 53) 6:4, 2:6, 4:6. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Bis ich im Bett bin, wird es sicher 3 Uhr» – Roger Federer zieht in Basel kurz vor Mitternacht in den Halbfinal ein

Roger Federer bleibt auf Kurs Richtung Traumfinal gegen Rafael Nadal und siebter Titel bei den Swiss Indoors. Der Baselbieter setzte sich im Viertelfinal gegen David Goffin 6:3, 3:6, 6:1 durch und spielt heute Samstag gegen den Amerikaner Jack Sock.

>>> Hier gibt's den Liveticker der Partie zum Nachlesen

Erst kurz vor 22.00 Uhr und damit fast zwei Stunden später als geplant betrat Federer die St. Jakobshalle. Anlaufschwierigkeiten bekundete er deswegen aber nicht. In der Reprise des letztjährigen Finals spielten sowohl er als auch Goffin mit hohem Tempo, beide versuchten das Spieldiktat an sich zu reissen. Federer war dabei mehrheitlich etwas geschickter und variantenreicher. Im sechsten Game des ersten Satzes schaffte er das …

Artikel lesen
Link zum Artikel