Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gegnerin Swoanrewa gibt auf

Timea Bacsinszky steht kampflos im Halbfinal von Shenzhen



20.12.2014; Biel; Tennis Swiss Champions Trophy - 1/4 Final ;  Timea Bacsinszky (Christian Pfander/freshfocus)

Steht im Halbfinal von Shenzhen: Timea Bacsinszky. Bild: Christian Pfander/freshfocus

Die Schweizerin Timea Bacsinszky startet ausgezeichnet in die neue Tennis-Saison. Im Viertelfinal im chinesischen Shenzhen muss Bacsinszky lediglich fünf Games absolvieren, ehe Gegnerin Vera Swoanrewa die Partie wegen einer Verletzung beim Stand von 3:2 aufgeben muss. 

Dank dem Einzug in die Runde der letzten vier kann Bacsinszky in der eben erst begonnenen Saison bereits den ersten grösseren Einzel-Erfolg verbuchen. Für die 25-jährige Waadtländerin ist es erst die zweite Halbfinal-Qualifikation auf der WTA-Tour seit ihrem Comeback 2013. Im September unterlag Bacsinszky in Wuhan, das ebenfalls in China liegt, in der Runde der letzten vier der Französin Alizé Cornet.

In den Halbfinals nimmt Bacsinszky einen erneuten Anlauf, um ihren dritten WTA-Final der Karriere nach Luxemburg (2009) und Bad Gastein (2010) zu erreichen. Im Kampf um den Finaleinzug trifft Bacsinszky auf eine Tschechin: entweder auf die als Nummer 2 gesetzte Petra Kvitova (WTA 4) oder Tereza Smitek (WTA 69). (si/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesliga

Bayern verputzen auch die «Pizza Hannover»

Bayern-Trainer Pep Guardiola hatte die Begegnung in der Champions League gegen Arsenal vom vergangenen Mittwoch mit einem Essen in einem schönen Restaurant verglichen, während der Bundesliga-Alltag wie der tägliche Verzehr von Pizza und Hamburger sei.

Die «Pizza Hannover» hat den Bayern offenbar geschmeckt. Ohne den verletzten Xherdan Shaqiri waren Doppeltorschütze Thomas Müller sowie Thiago Alcantara und Mario Mandzukic beim 4:0 erfolgreich. Es ist der 14. Sieg in Folge …

Artikel lesen
Link zum Artikel