DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Per Videobotschaft

Unter Palmen und im T-Shirt: Federer bestätigt Teilnahme an Tennis-Turnier in Istanbul

17.02.2015, 11:3917.02.2015, 14:23

Roger Federer bestreitet in diesem Jahr erstmals ein Turnier in der Türkei. Der Baselbieter nimmt das Sandturnier in Istanbul (27. April bis 3. Mai) in seinen Terminplan auf.

Die Organisatoren des 2015 erstmals organisierten Anlasses der tiefsten ATP-Kategorie gaben die Neuigkeit am Dienstagmorgen bekannt. In einem über Twitter verbreiteten Video verriet Federer, er werde erstmals in die Türkei reisen, ein Land, das er schon immer mal habe besuchen wollen. Wie dem Video zu entnehmen ist, befindet sich Federer gerade an einem Ort, wo es warm ist und Palmen hat – wieder einmal werden wir hier in der Redaktion blass vor Neid.

Die türkischen Organisatoren waren seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Aushängeschild. Rafael Nadal hatte seine Teilnahme abgesagt, mit dem Hinweis, er sei für die Sandsaison komplett ausgebucht.

Federer wird nach momentanem Stand im April und Mai vier Sandturniere als Vorbereitung auf das French Open (24. Mai bis 7. Juni) bestreiten. Zunächst tritt er in Monte Carlo an und nach dem Auftritt in Istanbul stehen die Masters-1000-Turniere in Madrid und Rom auf dem Programm.

Die weiteren Turnierdaten von Federer

Seit 2003 nahm Federer vor dem French Open bloss einmal an vier Sandturnieren teil. 2008 trat er in Estoril, Monte Carlo, Rom und Hamburg an. In den letzten drei Saisons standen vor dem Grand-Slam-Turnier in Paris jeweils zwei Sandturniere im Terminplan von Federer. (si/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rosberg erstmals auf der Pole –Sauber auf Rängen 15 und 16

Erstmals steht in dieser Saison nicht Lewis Hamilton auf dem besten Startplatz. Im fünften Rennen der Saison war sein Mercedes-Teampartner Nico Rosberg um 0,267 Sekunden schneller.

Zur Story