Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sefoloshas Atlanta schafft ohne den verletzten Schweizer den Einzug in die Viertelfinals

epa04729295 The Hawks' Kent Bazemore (2-L) and Al Horford (R) celebrate a run of points as the Nets' Brook Lopez (L) looks on during the second half of game six of the NBA playoff match up between the Atlanta Hawks and the Brooklyn Nets at the Barclays Center in Brooklyn, New York, USA, 01 May 2015. The Hawks beat the Nets and advance to the next round of the playoffs.  EPA/JUSTIN LANE Corbis Out

Ohne den verletzten Thabo Sefolosha machen die Hawks gegen Brooklyn den Sack zu. Bild: JUSTIN LANE/EPA/KEYSTONE

Die Atlanta Hawks, das Team des verletzten Thabo Sefolosha, erreichen in den NBA-Playoffs die Viertelfinals.

Die Hawks gewannen in der Nacht auf Samstag das sechste Duell der Best-of-seven-Serie in New York gegen die Brooklyn Nets mit 111:87 und setzten sich mit 4:2 durch. In der nächsten Runde trifft Atlanta auf die Washington Wizards, die zum Playoff-Auftakt klar gegen Toronto gewonnen hatten. (si/twu) 



Das könnte dich auch interessieren:

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit dieser wunderbaren Geste ehrt der Trainer des Gegners (!) Dirk Nowitzki

Die NBA-Karriere von Dirk Nowitzki neigt sich so langsam dem Ende zu. Vergangene Woche stand der Deutsche der Dallas Mavericks wegen seiner Verdienste für die Liga nochmals ehrenhalber beim All-Star-Game auf dem Parkett. Nun wurde er auch in seinem 1500. Pflichtspiel gebührend gefeiert.

Bei der 121:112-Niederlage in Los Angeles gegen die L.A. Clippers unterlagen die Texaner zwar zum fünften Mal in Folge, doch das geriet zur Nebensache. Doc Rivers, Trainer der Clippers, nahm neun Sekunden vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel