Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brite als Attraktion

Cavendish startet an Zürcher Sixdays



Mark Cavendish, of Great Britain, of the Omega Pharma-Quickstep Cycling Team, celebrates after winning Stage I of the Tour of California cycling race in Sacramento, Calif., Sunday, May 11, 2014. Cavendish completed the 120 mile stage in 4 hours, 47 minutes, 17 seconds to earn the overall race leader's yellow jersey. (AP Photo/Rich Pedroncelli)

Bild: Rich Pedroncelli/AP/KEYSTONE

Die Zürcher Sixday-Nights können bei ihrem Jubiläumsanlass eine besondere Attraktion bieten. Der englische Sprintstar Mark Cavendish wird die vom 26. bis 29. November stattfindende 60. Auflage mit Iljo Keisse als Partner bestreiten.

Der Belgier Keisse hatte den Wettkampf in Zürich vor einem Jahr an der Seite des Aargauers Silvan Dillier gewonnen. Das Duo Cavendish/Keisse wird schon in der Woche vor seinem Auftritt in Zürich beim Sechstagerennen in Gent (Be) gemeinsam antreten. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sieben Schweizer selektioniert

Ohne Küng an die Bahn-EM

Für die Bahn-Europameisterschaften der Elite, die vom 15. bis 19. Oktober im französischen Übersee-Departement Guadeloupe stattfinden, hat Nationaltrainer Daniel Gisiger sieben Fahrer aufgeboten.

Nicht mit dabei ist mit Stefan Küng derjenige Fahrer, der aus Schweizer Sicht die wohl grössten Medaillenchancen hätte. Der 20-jährige Thurgauer, der heuer an U23-Europameisterschaften auf der Strasse und auf der Bahn insgesamt viermal Gold gewann, befindet sich in einer Trainingsphase. Die Bahn-EM …

Artikel lesen
Link zum Artikel