DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tour of Britain

Brändle gewinnt zweite Etappe hintereinander



Brändle

Brändle feiert den zweiten Sieg innerhalb 24 Stunden. Bild: Eurosport

Der Vorarlberger Matthias Brändle hat an der Grossbritannien-Rundfahrt schon wieder zugeschlagen. Einen Tag nach seinem Solosieg in Exeter gewann der 24-jährige aus dem Schweizer IAM-Team in Hemel Hempstead auch die 6. Etappe. Brändle war im Sprint einer dreiköpfigen Fluchtgruppe der Stärkste. Der Ostschweizer Martin Kohler platzierte sich im Spurt des Feldes als Siebter.

Im Gesamtklassement hat Alex Dowsett die Führung übernommen. Der Brite, ein Fluchtgefährte Brändles, hat nun 34 Sekunden Vorsprung auf den Polen Michal Kwiatkowski. Sébastien Reichenbach ist als 9. mit 1:06 Min. Rückstand der beste Schweizer, Brändle liegt eine Sekunde hinter seinem Teamkollegen auf Rang 10.

Für IAM war es der 16. Erfolg in dieser Saison. Brändle selber hatte vor seinem gestrigen Coup den österreichischen Meistertitel im Zeitfahren errungen und die Berner Rundfahrt für sich entschieden. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Milliardär Kühne kauft sich ein

Geldsegen für Hamburg – die HSV-Arena darf wieder Volksparkstadion heissen

Geldsegen für den Hamburger SV: Der Milliardär Klaus-Michael Kühne hat sich für knapp 20 Millionen Euro bei seinem Lieblingsklub eingekauft. Jetzt bekommt das Stadion wieder seinen alten Namen.

Nach zähen Verhandlungen beteiligt sich Edelfan Klaus-Michael Kühne, 77, jetzt doch an der Fussball AG des finanziell angeschlagenen Bundesligisten Hamburger SV. Der Milliardär kauft sich für 18,75 Millionen Euro 7,5 Prozent der Anteile.

Zudem kaufte Kühne dem HSV die Namensrechte des Stadions …

Artikel lesen
Link zum Artikel