DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Ösi versucht's

Voigts Stundenweltrekord wird bereits angegriffen



Der österreichische Zeitfahr-Spezialist Matthias Brändle hat sich zum Saisonende ein besonderes Ziel gesetzt. Der Profi des Schweizer IAM-Teams will am 30. Oktober im Velodrom von Aigle den Stundenweltrekord auf der Bahn in seinen Besitz bringen. 

Dazu muss der 24-jährige Vorarlberger die am 18. September in Grenchen aufgestellte Bestmarke des Deutschen Jens Voigt (43) von 51,115 km übertreffen. Brändle, dreifacher österreichischer Zeitfahr-Champion, gewann in dieser Saison zwei Etappen der Grossbritannien-Rundfahrt und die Berner Rundfahrt. 

Bereits hat auch der Brite Bradley Wiggins (34) für 2015 einen Angriff auf den Stundenweltrekord angekündigt. (si/apa) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Premier League

Manchester City schiebt sich nach Torrausch wieder auf Platz 1

Dank eines Schützenfestes an der White Heart Lane übernimmt Manchester City in der Premier League von Arsenal wieder die Führung. Beim 5:1 gegen Tottenham trifft mit Agüero, Touré, Dzeko, Jovetic und Kompany fast die halbe Mannschaft.

Chelsea lässt derweil beim Krisenklub West Ham United Federn und bleibt nach einem 0:0 auf Platz 3 hängen. (si/dux)

Artikel lesen
Link zum Artikel