DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wegen Doping

Radprofi Valentin Iglinski vier Jahre gesperrt

16.09.2014, 10:0116.09.2014, 12:01

Der Kasache Valentin Iglinski wurde von seinem nationalen Verband wegen Dopings für vier Jahre gesperrt. Der 30-jährige Radprofi des Teams Astana, für welches auch Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali fährt, war vor einem Monat bei der Benelux-Rundfahrt positiv auf EPO getestet worden.

Iglinski bekannte sich schuldig und sagte aus, er habe ohne Wissen seines Teams gedopt. Er ist der jüngere Bruder von Maxim Iglinski, der vor zwei Jahren Lüttich – Bastogne – Lüttich gewann. Er selber hat nie einen bedeutenden Sieg eingefahren. (ram/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hawks gegen Wizards wieder im Hintertreffen

Die Atlanta Hawks müssen in den NBA-Playoff-Viertelfinals gegen die Washington Wizards die zweite Niederlage hinnehmen. Ohne den verletzten Thabo Sefolosha liegt Atlanta in der Serie 1:2 zurück.

Zur Story