Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Gesund und putzmunter»

Selina Gasparin wurde Mutter eines Mädchens 



Die Schweizer Biathletin Selina Gasparin ist am Freitag Mutter eines Mädchens namens Leila geworden. Sie ist das erste Kind der 30-jährigen Engadinerin und ihres Ehemanns, dem russischen Spitzen-Langläufer Ilja Tschernoussow. «Die Kleine ist gesund, putzmunter und bereits sehr aktiv», teilten Gasparin und Tschernoussow in einer Medienmitteilung mit.

Die erste Schweizer Olympia-Medaillengewinnerin im Biathlon, in Sotschi Zweite im Einzelwettkampf, pausierte in diesem Winter aufgrund ihrer Schwangerschaft. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sieben Schweizer selektioniert

Ohne Küng an die Bahn-EM

Für die Bahn-Europameisterschaften der Elite, die vom 15. bis 19. Oktober im französischen Übersee-Departement Guadeloupe stattfinden, hat Nationaltrainer Daniel Gisiger sieben Fahrer aufgeboten.

Nicht mit dabei ist mit Stefan Küng derjenige Fahrer, der aus Schweizer Sicht die wohl grössten Medaillenchancen hätte. Der 20-jährige Thurgauer, der heuer an U23-Europameisterschaften auf der Strasse und auf der Bahn insgesamt viermal Gold gewann, befindet sich in einer Trainingsphase. Die Bahn-EM …

Artikel lesen
Link zum Artikel