Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

An sechs Olympiaden eine Medaille

«Kannibale» Armin Zöggeler hört auf



epa04446543 Italian luger Armin Zoeggeler poses for photographers during a press conference in Milan, Italy, 14 October 2014. Double Olympic champion Armin Zoeggeler announced his retirement from professional sport.  EPA/MATTEO BAZZI

Armin Zöggeler erklärte an der Pressekonferenz in Mailand seinen Rücktritt.  Bild: EPA/ANSA

Der Italiener Armin Zöggeler, einer der erfolgreichsten Kunstbahn-Schlittler aller Zeiten, erklärte im Alter von 40 Jahren an einer Pressekonferenz in Mailand seinen Rücktritt.

Der Südtiroler hat in seiner Karriere das Kunststück fertiggebracht, als erster Sportler an sechs aufeinanderfolgenden Olympischen Winterspielen immer eine Medaille zu gewinnen. Bei Olympia hat Zöggeler zweimal Gold (2002 sowie 2006 im eigenen Land), einmal Silber und dreimal Bronze (u.a. heuer in Sotschi) geholt.

Sein stattliches Palmares wird erweitert durch sechs WM-Titel und zehn Gesamtweltcup-Siege. Wegen seines Erfolgshungers wurde Zöggeler «der Kannibale» genannt. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Murray chancenlos – Djokovic ist der erste Finalist in Indian Wells

In einer Partie auf bescheidenem Niveau bezwang die Weltnummer 1 Novak Djokovic den Briten Andy Murray 6:2, 6:3. Roger Federer und Milos Raonic machen nun den Finalgegner des Serben aus (im watson-Liveticker).

In der Wiederholung des Australian-Open-Finals machte Murray nie den Eindruck, Djokovic gefährden zu können. Der Schotte bewegte sich schlecht und schien sich nie wohl zu fühlen auf dem Platz. Djokovic liess sich von den Problemen Murrays irritieren und agierte zögerlich und …

Artikel lesen
Link zum Artikel