DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ski Freestyle

Erster Weltcup-Podestplatz für Marco Tadé



Marco Tade, of Switzerland, jumps during the men's freestyle skiing World Cup dual moguls Saturday, Jan. 10, 2015, in Park City, Utah. Tade came in third place. (AP Photo/Rick Bowmer)

Marco Tadé aka der Helikopter. Bild: Rick Bowmer/AP/KEYSTONE

Das Schweizer Buckelpisten-Team hat kurz vor den Weltmeisterschaften in Kreischberg für ein Ausrufezeichen gesorgt. Marco Tadé schaffte in Deer Valley (USA) als Dritter im Dual Moguls erstmals den Sprung aufs Weltcup-Podest, Deborah Scanzio wurde Vierte.

Die Formkurve der beiden Schweizer Teamleader im Hinblick auf den Saisonhöhepunkt stimmt. Beim letzten Weltcup vor den Weltmeisterschaften fuhr der Tessiner Marco Tadé hinter dem Weltcup-Führenden Mikael Kingsbury und Dylan Walczyk zum ersten Mal überhaupt aufs Podest. Das beste Weltcup-Resultat des Dritten der Junioren-WM 2014 war zuvor ein 13. Platz. Beim ersten Wettbewerb in Deer Valley am Freitag (Moguls) war Tadé als 26. noch in der Qualifikation gescheitert.

Bei den Frauen verpasste Deborah Scanzio im Parallelwettbewerb vom Samstag nur knapp das Podest. Mit dem vierten Platz realisierte die 28-Jährige aus Faido das beste Resultat der Saison. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

NHL 

Damien Brunner mit seinem zweiten Saisontor – Josi mit weiterem Assist

Damien Brunner gelingt sein zweites Tor in dieser Saison. Allerdings ist er der einzige Torschütze für die New Jersey Devils, die bei den New York Islanders 1:3 verlieren.

Brunner, der zuletzt vier Spiele überzählig gewesen war, glich in der 15. Minute zum 1:1 aus. Es blieb der einzige Treffer der Devils, die ihre vierte Niederlage in Folge kassierten. Der Schweizer konnte damit immerhin eine Durststrecke von knapp fünf Wochen beenden. Seinen bisher einzigen Saisontreffer erzielte er am 24. …

Artikel lesen
Link zum Artikel