Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Biathlon: Jurlowa wird zur grossen Überraschungs-Weltmeisterin



epa04653931 Elisa Gasparin of Switzerland in action during the Women 10 Km Pursuit at the IBU World Cup Biathlon in Kontiolahti, Finland, 08 March 2015.  EPA/MAURI RATILAINEN FINLAND OUT

Elisa Gasparin muss sich mit Rang 22 begnügen. Bild: EPA/COMPIC

Das Einzelrennen der Frauen an den Biathlon-Weltmeisterschaften in Kontiolahti (Fi) endet mit einer grossen Überraschung. Die unbekannte 30-jährige Russin Jekaterina Jurlowa, im Weltcup an 61. Stelle klassiert, kommt als einzige Athletin im Schiessen ohne Fehler durch. Sie wächst mit der hohen Startnummer 93 auch in der Loipe über sich hinaus und gewinnt 23 Sekunden vor Gabriela Soukalova (Tsch) und der Lokalmatadorin Kaisa Mäkäräinen. 

Als beste Schweizerin klassierte sich Elisa Gasparin mit drei Schiessfehlern und 3:26 Minuten Rückstand auf Rang 22. Im Einzel werden die Fehlschüsse nicht mit einer Strafrunde, die circa 25 Sekunden in Anspruch nimmt, sondern mit einer Strafminute gebüsst. Ihre Schwester Selina Gasparin hatte vor gut einem Jahr in dieser Disziplin Olympia-Silber gewonnen. Elisa Gasparin dürfte mit diesem Resultat auch die Qualifikation für den Massenstart geschafft haben. Aita Gasparin (5 Strafminuten) und Lena Häcki (8) mussten sich mit den Rängen 78 und 85 begnügen. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Ausgleich kurz vor Schluss kassiert

Locarno verpasst Big Point im Abstiegskampf

Einen Tag nach dem 1:1 von Wohlen in Schaffhausen reagierte der FC Locarno auf den Punktverlust der Aargauer mit einem 2:2 in Biel. Die nun seit drei Runden ungeschlagenen Tessiner bleiben punktgleich an letzter Stelle klassiert.

Ein besseres Ergebnis entglitt den mehrheitlich ultra-defensiven Südschweizern auf der «Gurzelen» kurz vor Schluss. Safari erzwang für die lange enttäuschenden Gastgeber in der 88. Minute den Ausgleich per Kopf. (ram/si)

Artikel lesen
Link zum Artikel