DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auftakt geglückt

Erste Siege für die Schweizer Curler an der WM



Switzerland's Peter de Cruz releases the rock near teammates Valentin Tanner, left and Dominic Marki at right during a match against Russia for the 2014 World Men's Curling Championship held at the Capital Gymnasium in Beijing, China, Saturday, March 29, 2014. (AP Photo/Ng Han Guan)

Skip Peter De Cruz und sein Team. Bild: AP/AP

In ihrem zweiten Spiel der Weltmeisterschaft in Peking erringen die Schweizer Curler um Skip Peter De Cruz den ersten Sieg. Die jungen Genfer bezwingen das Team aus Tschechien 9:4.

Allein schon in den Quoten an gelungenen Steinen kommt eine klare Steigerung im Vergleich zum Startspiel zum Ausdruck, das die Schweizer gegen Russland 7:8 verloren. Vom ersten zum zweiten Match verbesserten sie sich von 72 auf 84 Prozent. Benoît Schwarz auf der wichtigen vierten Position hob seine Quote von 65 auf sehr gute 88 Prozent an.

Die vom routinierten Jiri Snitil, dem EM-Dritten von 2012, angeführte tschechische Crew stand gegen die Schweizer Meister auf verlorenem Posten. Die Genfer gingen nach einem holprigen Start im 4. End 4:3 in Führung und stahlen in den drei darauffolgenden Ends insgesamt vier Steine zur entscheidenden 8:3-Führung.

Im dritten Spiel gegen die hoch gehandelten Dänen um Skip Rasmus Stjerne dominierten die Schweizer von Beginn an. Dennoch wäre der Match am Schluss beinahe gekippt. Die Genfer konnten eine scheinbar sichere 5:2-Führung nach acht Ends nicht verwalten. Im 9, End gewährten sie den Nordländern einen Zweier und im 10. End liessen sie sich einen Stein zum Ausgleich stehlen. Im Zusatz-End wurde es für die Genfer erneut brenzlig. Benoît Schwarz musste seinen letzten Stein sehr genau ins Zentrum spielen, um den knappen Erfolg sicherzustellen. Er schaffte es. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Holdener steht bei Liensberger-Sieg auf dem Podest – Vlhova fährt von Rang 27 auf Platz 8

Katharina Liensberger feiert ihren ersten Weltcupsieg. Die Weltmeisterin gewinnt den zweiten Slalom in Are vor Mikaela Shiffrin und Wendy Holdener und sichert dem ÖSV-Team den ersten Saisonsieg.

Liensberger setzte sich dank exzellentem zweiten Lauf 72 Hundertstel vor Shiffrin durch. Holdener büsste als Dritte bereits 1,65 Sekunden ein. Petra Vlhova macht den Kampf um die kleine Kristallkugel mit einem schweren Patzer im ersten Lauf wieder spannend.

Mikaela Shiffrin verpasste an ihrem 26. …

Artikel lesen
Link zum Artikel