Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Elisa Gasparin erzielt mit Rang 11 Bestresultat im Weltcup



15.03.2015; Kontiolahti; Biathlon - Weltmeisterschaft Kontiolahti 2015 - Massenstart Frauen; Elisa Gasparin (SUI) (NordicFocus/freshfocus)

Elisa Gasparin fast in den Top Ten. Bild: NordicFocus/freshfocus

Die Olympia-Achte Elisa Gasparin läuft im Weltcup als Elfte knapp an den Top Ten vorbei. Gleichwohl schafft die Bündnerin im Sprint von Chanti Mansisk ihre bislang beste Klassierung im Weltcup.

Elisa Gasparin nimmt somit beim Saisonfinale in Sibirien doch noch Fahrt auf. Sie verbesserte ihr Weltcup-Bestresultat vom Januar 2013, als sie in Antholz ebenfalls im Sprint 16. geworden war. Auch ihr Olympia-Diplom holte Elisa Gasparin im Sprint. Die 23-Jährige verzeichnete zunächst einen Fehler liegend, danach rollte sie das Feld von hinten auf. Für einen Top-Ten-Platz fehlte eine Sekunde. Auch ihre jüngere Schwester Aita Gasparin überzeugte. Sie blieb im Schiessstand sogar makellos und kam auf Rang 21 - auch für sie ein persönlicher Rekord im Weltcup.

Im Kampf um den Gesamtweltcup wird es wieder eng. Die Finnin Kaisa Mäkäräinen machte mit ihrem Sieg Punkte auf Daria Domratschewa (WRuss) gut, die Dritte wurde. Zwischen das Duo schob sich Laura Dahlmeier (De). (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nachfolger von Tobias Stephan

Goalietalent Nyffeler vom ZSC zu Servette

Servette Genf hat mit einem Vertrag bis 2017 einen Nachfolger für den zu Zug abwandernden Natigoalie Tobias Stephan verpflichtet. Von den ZSC Lions kommt der erst 19-jährige Melvin Nyffeler, der in dieser Saison einen famosen NLA-Einstand gab.

Nyffeler war im Herbst in seinen ersten beiden NLA-Einsätzen ohne Gegentor geblieben (je 29 Paraden in Genf und Zug) – das war vor ihm noch keinem anderen Keeper gelungen. In bislang 15 NLA-Saisonspielen erreichte Nyffeler eine Abwehrquote von 96,01 …

Artikel lesen
Link zum Artikel