DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Biathlon-Olympiazweite

Babypause: Selina Gasparin verzichtet auf ganze Saison

15.09.2014, 08:32
Selina Gasparin macht eine Babypause.
Selina Gasparin macht eine Babypause.Bild: CARLOS BARRIA/REUTERS

Selina Gasparin wird im kommenden Winter keine Wettkämpfe bestreiten. Die 30-jährige Engadinerin ist schwanger. Zusammen mit ihrem Mann, dem russischen Langläufer Ilja Tschernoussow, erwartet Gasparin im nächsten Frühling ihr erstes Kind. 

Gasparin sorgte im vergangenen Winter für die ersten Schweizer Weltcup-Siege im Biathlon. In Sotschi erfüllte sich die Bündnerin im Einzelrennen über 15 km als Zweite zudem den Traum vom Gewinn einer Olympiamedaille.

Ein Rücktritt ist bei der ältesten der drei im Biathlon-Weltcup startenden Gasparin-Schwestern kein Thema. Fernziel bleiben die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Pogba trifft beim Comeback, doch Juve lässt gegen Cagliari Punkte liegen – Milan schlägt die Roma

Juventus Turin erreicht zum Auftakt der 35. Runde der Serie A gegen Abstiegskandidat Cagliari nur ein 1:1-Unentschieden. Vier Tage nach dem Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid schiesst Paul Pogba (45.) die nur mit einer B-Mannschaft angetretenen Turiner in Führung. Den Sarden gelingt durch Luca Rossettini (85.) noch der Ausgleich.

Zur Story