Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Australian Open, Viertelfinal

Djokovic räumt Raonic aus dem Weg und macht den Kracher gegen Wawrinka perfekt



Novak Djokovic of Serbia stretches out for a return to Milos Raonic of Canada during their quarterfinal match at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Wednesday, Jan. 28, 2015. (AP Photo/Vincent Thian)

Novak Djokovic erteilt Raonic eine Lehrstunde. Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE

Novak Djokovic unterstreicht seine Ambitionen und fegt Milos Raonic in drei Sätzen vom Court. Der Serbe ist beim 7:6, 6:4, 6:2 über die ganzen zwei Stunden der bessere Spieler. 

Somit kommt es zum dritten Mal in Serie am Australian Open zum Duell mit Stan Wawrinka. Die ersten zwei Partien sind uns als epische Schlachten in Erinnerung geblieben: 2012 siegte der Serbe im Achtelfinal 1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 12:10 und holte sich danach seinen vierten und bisher letzten Titel in Down Under. 2013 revanchierte sich Wawrinka mit dem 2:6, 6:4, 6:2, 3:6, 9:7 im Viertelfinal und ebnete sich den Weg zu seiner ersten Major-Trophäe. Im Head-to-Head führt Djokovic 16:3. 

Milos Raonic of Canada gets back on his feet as he plays Novak Djokovic of Serbia during their quarterfinal match at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Wednesday, Jan. 28, 2015. (AP Photo/Bernat Armangue)

Hoffnungslos überfordert: Milos Raonic. Bild: Bernat Armangue/AP/KEYSTONE

Im ersten Satz verpasst Djokovic vier Breakbälle, ehe er im Tiebreak seinen dritten Satzball zum 7:6 (7:5) nutzen kann. Raonic agiert nicht nur in dieser Phase zu fehlerhaft und kommt seinerseits nie in die Nähe eines Breakballs. Den zweiten Satz entscheidet die Weltnummer 1 schon im ersten Game, als er schnell mit 40:0 führt und seinen zweiten Breakball zum 1:0 nutzten kann. Nach 33 Minuten ist auch dieser Durchgang im Trockenen. 

Auch im dritten Satz gelingt Djokovic das Break früh. Er nimmt dem Kanadier den Aufschlag zum 2:1 mit dem dritten Breakball in Serie ab und sorgt mit dem Servicedurchbruch zum 4:1 wenig später für die Entscheidung. Raonic seinerseits kommt bei der fünften Niederlage im fünften Duell mit dem Serben zu keinem einzigen Breakball und muss nach Wimbledon 2014 weiter auf seinen zweiten Halbfinal an einem Grand-Slam-Turnier warten. (fox)

Australian Open, Viertelfinal

N. Djokovic s. M. Raonic 7:6 6:4 6:2

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie Federer und Nadal reagierten, als sie den Djokovic-Ausraster sahen

Dass Novak Djokovic beim US Open disqualifiziert wurde, haben auch die abwesenden Roger Federer und Rafael Nadal mitbekommen. Die beiden waren gerade zusammen unterwegs, als sie von der Nachricht erfahren haben – zu unserem Glück war auch eine Kamera dabei.

Artikel lesen
Link zum Artikel