Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Australian Open, Viertelfinal

Djokovic räumt Raonic aus dem Weg und macht den Kracher gegen Wawrinka perfekt



Novak Djokovic of Serbia stretches out for a return to Milos Raonic of Canada during their quarterfinal match at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Wednesday, Jan. 28, 2015. (AP Photo/Vincent Thian)

Novak Djokovic erteilt Raonic eine Lehrstunde. Bild: Vincent Thian/AP/KEYSTONE

Novak Djokovic unterstreicht seine Ambitionen und fegt Milos Raonic in drei Sätzen vom Court. Der Serbe ist beim 7:6, 6:4, 6:2 über die ganzen zwei Stunden der bessere Spieler. 

Somit kommt es zum dritten Mal in Serie am Australian Open zum Duell mit Stan Wawrinka. Die ersten zwei Partien sind uns als epische Schlachten in Erinnerung geblieben: 2012 siegte der Serbe im Achtelfinal 1:6, 7:5, 6:4, 6:7, 12:10 und holte sich danach seinen vierten und bisher letzten Titel in Down Under. 2013 revanchierte sich Wawrinka mit dem 2:6, 6:4, 6:2, 3:6, 9:7 im Viertelfinal und ebnete sich den Weg zu seiner ersten Major-Trophäe. Im Head-to-Head führt Djokovic 16:3. 

Milos Raonic of Canada gets back on his feet as he plays Novak Djokovic of Serbia during their quarterfinal match at the Australian Open tennis championship in Melbourne, Australia, Wednesday, Jan. 28, 2015. (AP Photo/Bernat Armangue)

Hoffnungslos überfordert: Milos Raonic. Bild: Bernat Armangue/AP/KEYSTONE

Im ersten Satz verpasst Djokovic vier Breakbälle, ehe er im Tiebreak seinen dritten Satzball zum 7:6 (7:5) nutzen kann. Raonic agiert nicht nur in dieser Phase zu fehlerhaft und kommt seinerseits nie in die Nähe eines Breakballs. Den zweiten Satz entscheidet die Weltnummer 1 schon im ersten Game, als er schnell mit 40:0 führt und seinen zweiten Breakball zum 1:0 nutzten kann. Nach 33 Minuten ist auch dieser Durchgang im Trockenen. 

Auch im dritten Satz gelingt Djokovic das Break früh. Er nimmt dem Kanadier den Aufschlag zum 2:1 mit dem dritten Breakball in Serie ab und sorgt mit dem Servicedurchbruch zum 4:1 wenig später für die Entscheidung. Raonic seinerseits kommt bei der fünften Niederlage im fünften Duell mit dem Serben zu keinem einzigen Breakball und muss nach Wimbledon 2014 weiter auf seinen zweiten Halbfinal an einem Grand-Slam-Turnier warten. (fox)

Australian Open, Viertelfinal

N. Djokovic s. M. Raonic 7:6 6:4 6:2

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

73
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

71
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

110
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

104
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

43
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

166
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

73
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

71
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

110
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

104
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

43
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

166
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

46
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Federer nach Gala gegen Djokovic: «Es war einer dieser Abende»

Roger Federer ist nach seiner Gala gegen Novak Djokovic an den ATP Finals verständlicherweise glänzend gelaunt. Er spricht über Frisuren, sein Alter und Rafael Nadal.

Bereits im Platzinterview sprach Roger Federer nach seinem 6:4, 6:3-Sieg gegen Novak Djokovic von einem «magischen» Abend. Als er dann zum Medien-Marathon antritt ist dem 38-jährigen Basler zum Scherzen zumute.

Roger Federer, fühlen Sie sich eigentlich so jung wie sie auf dem Platz aussehen?Danke. (lacht) Ja, ich fühle mich gut, ich fühle mich jung. Aber ich glaube, das liegt an der Frisur (schmunzelt).

Sie waren vom ersten Punkt an «on fire». Wie haben Sie das Spiel erlebt?Es gibt viel, das zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel