Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 5. Runde

Darmstadt – Bayern München 0:3 (0:1)
Köln – Mönchengladbach 1:0 (0:0)
Werder Bremen – Ingolstadt 1:0 (0:0) 
Hamburger SV – Frankfurt 0:0
Wolfsburg – Hertha​ 1:0 (0:0)

Moenchengladbach's Granit Xhaka  gestures during the German Bundesliga soccer match between 1. FC Cologne and Borussia Moenchengladbach in Cologne, Germany, Saturday, Sept. 19, 2015. (AP Photo/Martin Meissner)

Trotz der Rückkehr von Granit Xhaka kassiert Gladbach die fünfte Niederlage im fünften Spiel.
Bild: Martin Meissner/AP/KEYSTONE

Gladbach kassiert in Köln die fünfte Niederlage im fünften Spiel – die Bayern marschieren unbeirrt weiter

Borussia Mönchengladbach kommt nicht aus der Krise. Das Team von Lucien Favre verlor auch das 5. Bundesligaspiel mit 0:1 in Köln und wartet weiter auf den ersten Saisonpunkt. Bayern München siegt zum Auftakt des Oktoberfests bei Aufsteiger Darmstadt 3:0.



Das musst du gesehen haben:

Die Bayern lassen in Darmstadt nichts anbrennen und fahren im fünften Bundesliga-Spiel den fünften Sieg ein. Beim lockeren 3:0 schiessen Arturo Vidal und Kingsley Coman ihr erstes Bundesliga-Spiel. Den dritten Treffer markiert Sebastian Rode.

Animiertes GIF GIF abspielen

Das erste Bundesliga-Tor von Arturo Vidal.
gif: streamable

Animiertes GIF GIF abspielen

Das erste Bundesliga-Tor von Kingsley Coman.
gif: Streamable

Animiertes GIF GIF abspielen

Rode trifft erst den Pfosten, dann ins Tor.
gif: streamable

Ganz anders präsentierte sich die Situation für Lucien Favre und Borussia Mönchengladbach. Mit Yann Sommer, Granit Xhaka und Josip Drmic in der Startformation verlieren die Fohlen im Derby beim 1. FC Köln mit 0:1. Im fünften Spiel ist es die fünfte Niederlage. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Toptorjäger Anthony Modeste.

«Wir spielten bis zum Strafraum gut, dann aber fehlte uns die Präzision. Die Niederlage ist sehr bitter, aber wir finden schon wieder aus diesem Loch.»

Granit Xhaka

Animiertes GIF GIF abspielen

Anthony Modeste ist Kölns Lebensversicherung: Bereits viermal hat er in dieser Saison getroffen.
gif: ard

Ohne Ricardo Rodriguez und Timm Klose, aber mit Diego Benaglio im Tor bleibt der VfL Wolfsburg an den Bayern dran. Der eingewechselte Bas Dost trifft in der 76. Minute zum 1:0, kurz vor Schluss macht er per Penalty, den Fabian Lustenberger verschuldet hatte alles klar. Für Hertha, bei der auch Valentin Stocker durchspielt, ist es eine bittere Niederlage. Über weite Strecken ist man den «Wölfen» mindestens ebenbürtig.

Animiertes GIF GIF abspielen

Bas Dost sticht auch als Joker, hier staubt er zum 1:0 ab.
gif: dailymotion

Ingolstadt schlägt Werder Bremen, das bis zur Halbzeit mit dem Schweizer Verteidiger Ulisses Garcia spielt, dank einem Last-Minute-Penalty von Moritz Hartmann mit 1:0.

Zwischen dem Hamburger SV und Eintracht Frankfurt fallen keine Tore. Johann Djourou trifft für den HSV nur die Latte, Haris Seferovic hat seine auffälligste Szene, als er seinen Kopfball in der 58. Minute glänzend von Jarosloav Drobny abgewehrt sieht.

Animiertes GIF GIF abspielen

Djourou trifft nur die Latte.
gif: ard

Die Telegramme

Darmstadt - Bayern München 0:3 (0:1)
17'000 Zuschauer.
Tore: 20. Vidal 0:1. 62. Coman 0:2. 64. Rode 0:3.

Wolfsburg - Hertha Berlin 2:0 (0:0)
30'000 Zuschauer.
Tore: 76. Dost 1:0. 88. Dost (Foulpenalty) 2:0.
Bemerkung: Wolfsburg mit Benaglio, ohne Rodriguez und Klose (beide Ersatz), Hertha Berlin mit Lustenberger und Stocker.

Werder Bremen - Ingolstadt 0:1 (0:0)
40'500 Zuschauer.
Tor: 93. Hartmann (Foulpenalty) 0:1.
Bemerkungen: Werder Bremen mit Garcia (bis 46.). 94. Rote Karte gegen Bargfrede (Werder Bremen) wegen Fouls.

1. FC Köln - Borussia Mönchengladbach 1:0 (0:0)
47'800 Zuschauer.
Tor: 64. Modeste 1:0.
Bemerkung: Borussia Mönchengladbach mit Sommer, Xhaka und Drmic.

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt 0:0
55'322 Zuschauer.
Bemerkung: Hamburger SV mit Djourou, Eintracht Frankfurt mit Seferovic.

So veränderte sich die Liga-Zugehörigkeit der Bundesliga-Klubs

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Shaqiri dank 2 Jokertoren gegen ManUnited Matchwinner ++ Messi mit Hattrick und 2 Assists

Liverpool bleibt auch nach der 17. Runde Leader der Premier League – dank Xherdan Shaqiri. Der Schweizer Internationale schiesst die «Reds» beim 3:1 gegen Manchester United mit zwei Toren zum Sieg. In der 70. Minute wechselte Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri beim Stand von 1:1 ein, zehn Minuten später war die Partie in Anfield bei Schneeregen dank einer Doublette des Schweizer Internationalen zugunsten des Gastgebers entschieden. Anschliessend hallten Shaqiri-Sprechchöre durch die Anfield Road.

Artikel lesen
Link to Article