Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A supporter of Paderborn holds up a scarf during the German second division Bundesliga soccer match against Aalen in the western city of Paderborn May 11, 2014. REUTERS/Ina Fassbender (GERMANY - Tags: SPORT SOCCER) DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050

Bild: Reuters

HSV in der Relegation gegen Fürth

Das Wunder ist Tatsache: Paderborn steigt in die Bundesliga auf

Der SC Paderborn spielt ab der kommenden Saison erstklassig. Dank einem 2:1-Sieg gegen Aalen verteidigte steigt der Club direkt auf. Greuther Fürth muss sich mit der Relegation begnügen, wo es zum Duell mit dem Hamburger SV kommt.

Ein Artikel von

Spiegel Online
Paderborn's Marc Vucinovic (C) and teammates celebrate a goal against Aalen during the German second division Bundesliga soccer match in the western city of Paderborn May 11, 2014. REUTERS/Ina Fassbender (GERMANY - Tags: SPORT SOCCER) DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050

Jubel in Paderborn nach dem 2:1 – der Aufstieg ist perfekt. Bild: Reuters

Der SC Paderborn hat den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt gemacht. Am letzten Spieltag der 2. Fussball-Bundesliga besiegte das Team von Trainer André Breitenreiter den VfR Aalen 2:1 und verteidigte damit den zweiten Tabellenplatz. Für Paderborn ist der Aufstieg der grösste Erfolg in der Vereinsgeschichte. Der Klub wird in der kommenden Saison zum ersten Mal überhaupt in der ersten Bundesliga spielen.

Die Partie gegen Aalen startete alles andere als optimal. Bereits nach neun Minuten kassierten die Gastgeber einen Dämpfer. Joel Pohjanpalo brachte den VfR in Führung. Die Antwort der Paderborner liess aber nicht lange auf sich warten. Nur fünf Minuten später erzielte Marc Vucinovic den Ausgleich, bevor Mario Vrancic mit seinem Treffer zum 2:1 (21.) die Weichen noch vor der Pause auf Kurs Bundesliga stellte.

Nach dem Seitenwechsel drängte die Breitenreiter-Elf auf den dritten Treffer, ohne Erfolg. Aalen hielt weiter gut dagegen, konnte selbst aber kaum für Gefahr vor dem Tor des Gegners sorgen. Am Ende rettete Paderborn die knappe Führung über die Zeit.

Fürth in der Relegation gegen HSV

Während in Paderborn der Aufstieg gefeiert wird, muss sich Greuther Fürth mit der Relegation begnügen. Zwar gewann Fürth gegen Sandhausen, weil aber auch Paderborn siegte, reichte der Erfolg der Spielvereinigung nicht zum direkten Aufstieg.

In einer über weite Strecken ereignisarmen Partie waren die Gastgeber zwar überlegen, konnten ihre Chancen aber zunächst nicht nutzen. Nach dem Seitenwechsel war es dann Fürths Torjäger Ilir Azemi, der mit seinem 14. Saisontor für die Führung sorgte (52.). In der Schlussphase legte Stieber den zweiten Treffer nach (83.). In der Relegation kommt es nun zum Duell mit dem Hamburger SV. Das Hinspiel findet am Donnerstag in Hamburg statt, das Rückspiel am nächsten Sonntag in Fürth.

Für Dynamo Dresden geht's runter

Im Abstiegskampf hat sich Arminia Bielefeld auf den Relegationsplatz gerettet. In einer packenden Partie gewannen die Bielefelder 3:2 in Dresden. Dynamo muss damit genau wie Cottbus den direkten Weg in die dritte Liga antreten.

Das Spiel musste nach dem 2:0 der Gäste unterbrochen werden, der Schiedsrichter schickte die beiden Teams in die Kabinen. Dresdner Anhänger hatten Feuerwerkskörper angezündet und auf den Rasen geworfen.

DRESDEN, GERMANY - MAY 11:  Supporters of Dresden fire smoke bombs during the Second Bundesliga match between Dynamo Dresden and Arminia Bielefeld at Gluecksgas-Stadion on May 11, 2014 in Dresden, Germany.  (Photo by Thomas Starke/Bongarts/Getty Images)

Bild: Bongarts



Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die herzzerreissende Geschichte von Granit Xhaka und dem kleinen Julian

Nati-Star Granit Xhaka sorgt derzeit mit einem herzerweichenden Wiedersehen in London für ordentlich Wirbel auf Social Media. Er hat Julian, seinen grössten Fan, zu sich eingeladen. Der Achtjährige wurde mit Downsyndrom geboren und lief mit Xhaka ein, als er erstmals Captain war von Borussia Gladbach.

Was war das für ein Tag, dieser 23. September 2015. Das erste Spiel von Borussia Mönchengladbach nach der Ära von Lucien Favre, des damals 23-jährigen Granit Xhaka als Captain der Fohlen. Ein Tor hat er geschossen, bei diesem 4:2 gegen Augsburg, dem ersten Sieg in dieser Saison damals, nach fünf Pleiten in Serie.

An diesem grossen Tag hatte Xhaka einen kleinen Begleiter. Auf seinem Arm trug er Julian, der im September 2010 mit Downsyndrom auf die Welt kam. «Als ich zum ersten Mal als Captain von …

Artikel lesen
Link zum Artikel