DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Challenge League, 2. Runde
Wil – Zürich 1:1 (0:1)
Winterthur – Aarau 1:2 (1:1)
Rekordkulisse in der Wiler IGP Arena: 4440 Zuschauer schauen sich den Challenge-League-Schlager zwischen dem FCW und dem FCZ an.
Rekordkulisse in der Wiler IGP Arena: 4440 Zuschauer schauen sich den Challenge-League-Schlager zwischen dem FCW und dem FCZ an.
Bild: KEYSTONE

Vor Wiler Rekordkulisse: Der FCZ gibt die ersten Punkte ab – Aarau siegt in Winterthur

30.07.2016, 19:4031.07.2016, 14:42

Der FC Zürich kassiert im zweiten Spiel in der Challenge League den ersten Punktverlust. Die Zürcher kommen in Wil nur zu einem 1:1. Winterthur verliert gegen Aarau 1:2.

Bis zur 87. Minute schien es, als würde der FCZ auch in Wil seiner Favoritenrolle gerecht werden, ehe Jocelyn Roux für das Heimteam zum 1:1 ausglich und damit den kompletten Fehlstart der Wiler in die neue Saison verhinderte. Oliver Buff hatte die Gäste kurz vor der Pause mit einem herrlichen Freistoss in Führung gebracht.

Oliver Buff lässt sich nach seinem Traumfreistoss feiern.
Oliver Buff lässt sich nach seinem Traumfreistoss feiern.
Bild: KEYSTONE

Noch ohne Punkt nach zwei Spielen ist der FC Winterthur. Die Zürcher verloren zuhause gegen Aarau 1:2. Alessandro Ciarrocchi und Sébastien Wüthrich schossen die Treffer für die Gäste, Luca Radice hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Winterthur erzielt.

Telegramme

Wil – Zürich 1:1 (1:0)
4400 Zuschauer (Stadionrekord). - SR Schnyder.
Tore: 42. Buff 0:1. 87. Roux 1:1.
Zürich: Vanins; Brunner, Nef, Kecojevic, Voser; Sarr (84. Cavusevic), Kukeli (54. Yapi); Winter, Buff (71. Marchesano), Rodriguez; Sadiku.
Bemerkungen: Zürich ohne Brecher, Chiumiento, Kleiber (alle verletzt), Cabral und Etoundi (beide nicht im Aufgebot).

Winterthur – Aarau 1:2 (1:1)
3000 Zuschauer. - SR Fähndrich.
Tore: 17. Ciarrocchi 0:1. 20. Radice 1:1. 50. Wüthrich 1:2.(pre/sda)

Die Neuzugänge des FCZ

1 / 10
Die Neuzugänge des FCZ
quelle: daniela frutiger / daniela frutiger/feshfocus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wenn plötzlich Schluss ist: Das neue Leben von Ex-Fussballprofi Sven Lüscher

Mit 32 Jahren müsste man die Karriere noch nicht beenden. Sven Lüscher tat es trotz laufendem Vertrag, als er beim FC Aarau kaum mehr eingesetzt wurde. Der Fussball bestimmt dennoch weiterhin Lüschers Alltag – auch als «Lehrling» von FCA-Sportchef Raimondo Ponte.

Das Leben eines Berufsfussballers gleicht einer Medaille. Einer Medaille mit einer schönen und einer hässlichen Seite. Beginnen wir bei Sven Lüscher mit der schönen Seite der Medaille: 3. Februar 2013. Nach dem Transfer vom FC Winterthur zu Aarau während der Winterpause feierte Lüscher im Brügglifeld einen Einstand nach Mass. Beim 2:0-Sieg im Cup gegen St.Gallen erzielte der frühere FCA-Junior den Führungstreffer. Ein Traumtor! Lüscher hämmerte den Ball mit einer Direktabnahme aus 20 …

Artikel lesen
Link zum Artikel