Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05246828 Wolfsburg's Dante (C) and Madrid's Cristiano Ronaldo (R) in action during the UEFA Champions League quarter final first leg soccer match between VfL Wolfsburg and Real Madrid at Volkswagen Arena in Wolfsburg, Germany, 06 April 2016.  EPA/PETER STEFFEN

Kann der VfL Wolfsburg die Stars von Real Madrid erneut in Schach halten?
Bild: EPA/dpa

High Noon im Bernabeu: Was für die Real-Wende spricht und warum Wolfsburg trotzdem hoffen darf

Die Fussballwelt erwartet heute das grosse Feuerwerk von Real Madrid. Trainer und Spieler des spanischen Topklubs geben sich selbstsicher. Was spricht tatsächlich für eine Wende und was macht den Wolfsburgern Mut für die Sensation?



Am letzten Mittwoch haben sich Fussballfans weltweit verdutzt die Augen gerieben. Die Startruppe von Real Madrid wird vom VfL Wolfsburg im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League mit einer 0:2-Niederlage nach Hause geschickt.

Eine grosse Überraschung – doch es ist eben erst die halbe Miete. So sieht das auch Real-Trainer Zinédine Zidane vor dem Rückspiel. Selbstsicher sagte er: «Madrid ist nicht darauf vorbereitet auszuscheiden. Wir machen uns keine Sorgen und wissen genau, was wir machen müssen».

Mittelfeldspieler Luka Modric geht sogar noch etwas weiter: «Wir wollen nicht nur gewinnen, sondern wir wollen ins Finale kommen.» Und auch Cristiano Ronaldo hat sich zu Wort gemeldet: 

An Selbstvertrauen hat es bei Real Madrid noch selten gefehlt. 

Aber was spricht für den Favoriten?

1. Alle Stars wieder an Bord

Stürmer-Star Karim Benzema musste beim Hinspiel nach 43 Minuten verletzt vom Platz. Der Fanzose ist für das Rückspiel aber wieder fit. Genauso wie Verteidiger Raphael Varane, der die letzten drei Spiele der «Königlichen» verpasst hat. Beide sind wieder voll im Trainingsbetrieb mit dabei.

epa05254019 Real Madrid's French players Raphael Varane (L) and Karim Benzema (R) perform during their team's training session at Valdebebas Sport Complex in Madrid, Spain, 11 April 2016. Real Madrid will face VfL Wolfsburg in the UEFA Champions League quarter final, second leg soccer match on 12 April 2016.  EPA/JUAN CARLOS HIDALGO

Benzema und Varane sind fit und stehen bei Real Madrid zur Verfügung. Bild: EPA/EFE

2. Fantastische Heimbilanz

In dieser Champions-League-Saison hat Real Madrid im Estadio Bernabeu bisher jedes Spiel gewonnen. Aber damit nicht genug: Die Mannschaft hat in den Spielen gegen Shakhtar Donetsk, PSG, Malmö und gegen die AS Roma kein einziges Gegentor gekriegt, aber selber bemerkenswerte 15 Tore geschossen. Das sind im Durchschnitt mehr als drei Tore pro Spiel.

28.08.2014; Monaco; Fussball Champions League - Auslosung;
Stadion Bernabeu Uebersicht Real Madrid Gegner des FC Basel in der kommenden Champions League (Michael Weber/Expa/freshfocus)

Das Bernabeu Stadion von Real Madrid ist in der Champions League eine Festung. Bild: Michael Weber/freshfocus

3. Die internationale Erfahrung

Das «weisse Ballett» kennt die Bühne der grossen Champions-League-Spiele. In den letzten fünf Jahren war Real immer mindestens im Halbfinal der Königsklasse. Die Real-Stars wissen also mit dem Druck umzugehen und können sich auf ihre eigene Stärke verlassen.

Football Soccer - Real Madrid v Rayo Vallecano - Spanish Liga BBVA - Santiago Bernabeu stadium, Madrid, Spain - 20/12/15 Real Madrid's Gareth Bale celebrates his fourth goal with team mates Toni Kroos and Luka Modric REUTERS/Sergio Perez

Real hat genug Manpower, um das Duell mit Wolfsburg noch zu drehen.
Bild: SERGIO PEREZ/REUTERS

Und wie steht es um die Chancen für Wolfsburg?

1. Das Polster aus dem Hinspiel

Natürlich ist der 2:0-Erfolg aus dem Hinspiel eine super Basis für die Deutschen. Wichtig war auch, dass sie kein Auswärtstor für Real zugelassen haben. Schiesst der VfL morgen seinerseits ein Tor im Bernabeu, so muss Real bereits vier Tore schiessen, um doch noch weiterzukommen. 

06.04.2016; Wolfsburg; Fussball Champions League - VFL Wolfsburg - Real Madrid; (von links:) Luiz Gustavo, Torschuetze Ricardo Rodriguez, Bruno Henrique (Wolfsburg) jubeln nach dem 1:0 (Tim Groothuis/Witters/freshfocus)

Passendes Bild zum Hinspiel: Wolfsburg jubel, Real lässt den Kopf hängen
Bild: Tim Groothuis/freshfocus

2. Immer für ein Tor gut

Dass die Wolfsburger Tore erzielen können, das haben sie in der laufenden europäischen Kampagne schon mehrfach gezeigt. Mit Ausnahme vom Auswärtsspiel in Eindhoven hat die Mannschaft von Dieter Hecking in jedem Spiel mindestens ein Tor geschossen.

Football Soccer - VfL Wolfsburg v Real Madrid - UEFA Champions League Quarter Final First Leg - Volkswagen Arena - 6/4/16
Ricardo Rodriguez scores the first goal for Wolfsburg from the penalty spot
Reuters / Fabian Bimmer
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

Hier trifft Ricardo Rodriguez im Hinspiel zum 1:0 per Elfmeter.
Bild: Fabian Bimmer/REUTERS

3. Kein Druck

Schon vor dem Hinspiel lastete wenig Druck auf den Schultern von Benaglio, Rodriguez und Co. Gegen Real Madrid ist der VfL Wolfsburg klarer Aussenseiter. Sogar nach dem 2:0-Sieg sprechen alle nur davon, wie die Stars von Madrid dieses Duell noch drehen. Die Deutschen können frei aufspielen. 

Wer zieht in den Champions-League-Halbfinal ein?

Das Zünglein an der Waage 

Football Soccer - FC Barcelona v Real Madrid - La Liga - Camp Nou, Barcelona - 2/4/16
Real Madrid's Cristiano Ronaldo celebrates after the game
Reuters / Albert Gea
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

Kann Cristiano Ronaldo morgen nach dem Spiel auch noch lachen? Bild: Albert Gea/REUTERS

Vieles hängt auch von der Leistung von Cristiano Ronaldo ab. Der portugiesische Superstar wurde beim Hinspiel vermisst – respektive an anderen Schauplätzen angetroffen. Ronaldo ist aber mit 13 Toren mit Abstand der beste Torschütze in der laufenden Champions-League-Saison und kann an einem guten Tag Wolfsburg im Alleingang abschiessen. Läuft es ihm allerdings wieder nicht, kann er auch die ganze Mannschaft herunterziehen.

» Wir tickern das Spiel Real – Wolfsburg morgen ab 20.45 Uhr live.

Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993

Du spielst selbst Fussball? Dann kennst du diese Dinge bestimmt.

«Bin bei der Freundin stecken geblieben» – die verrücktesten Ausreden im Regionalfussball

Link zum Artikel

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Jeder Amateur-Fussballer kennt diese 14 Momente der Saisonvorbereitung genau

Link zum Artikel

Auch DU wirst dich ertappt fühlen: 13 Grafiken, die den Amateurfussball perfekt beschreiben

Link zum Artikel

Vom heulenden Schiri bis zum Spieler mit Durchfall: So schöne Geschichten kann nur der Provinz-Fussball schreiben

Link zum Artikel

12 Persönlichkeiten, die an keinem Grümpi (Grümpeli, Grümpeler, Grömpi) fehlen dürfen

Link zum Artikel

Nur wenn du dich auch an diese 25 Dinge erinnern kannst, warst du ein echtes Fussballkind

Link zum Artikel

Hier gibt's gleich eines der lustigsten Eigentore aller Zeiten zu sehen

Link zum Artikel

Wichtig für alle Amateur-Fussballer: Schaut das und ihr fühlt euch eine Zillion Mal besser

Link zum Artikel

12 Ausdrücke, die nur Fussballer verstehen – und die passende «Erklärung für Dummies» gleich dazu

Link zum Artikel

Diese 12 herrlichen Videos aus dem Amateur-Fussball zeigen perfekt, wie du dich im Ausgang verhältst

Link zum Artikel

Wegen diesen 11 Typen ist Fussballspielen auch in der zweiten (oder dritten) Mannschaft so herrlich

Link zum Artikel

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

Link zum Artikel

12 (Not-)Lügen, die jeder Hobby-Fussballer kennt – und was man sich dabei denkt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Typisch Breel!» Embolos Fallrückzieher und 7 weitere Highlights des gestrigen CL-Abends

Was hat Breel Embolo in den letzten Wochen für Chancen ausgelassen. Beim 1:1 gegen Augsburg am vergangenen Samstag beispielsweise vergab der Schweizer Nationalspieler gleich drei hochkarätige Chancen. Es war wie verhext, der erste Saisontreffer wollte einfach nicht gelingen.

Gestern in der Champions League beim 4:0-Sieg gegen Schachtar Donezk schien es im gleichen Stil weiterzugehen. Mal für Mal setzte sich Embolo hervorragend in Szene, doch beim Abschluss versagten ihm gleich viermal die …

Artikel lesen
Link zum Artikel