DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions-League-Qualifikation, Hinspiele

Besiktas Istanbul – Arsenal 0:0

Kopenhagen – Bayer Leverkusen 2:3

Napoli – Athletic Bilbao 1:1

Salzburg – Malmö FF 2:1

Steau Bukarest – Ludogorez Rasgrad 1:0

Besiktas' Mustafa Pektemek (C) fights for the ball with Arsenal's Jack Wilshere (L) and Mikel Arteta during the first leg of their Champions League qualifying soccer match at Ataturk Olympic stadium in Istanbul August 19, 2014. REUTERS/Murad Sezer (TURKEY - Tags: SPORT SOCCER)

Besiktas' Mustafa Pektemek kämpft mit Arsenals Jack Wilshere (l.) und Mikel Arteta um den Ball. Bild: MURAD SEZER/REUTERS

Champions-League-Qualifikation

Leverkusen auf gutem Weg – Remis für Napoli und Arsenal

Leverkusen machte im Playoff-Hinspiel einen grossen Schritt Richtung Gruppenphase der Champions League. Salzburg kam gegen Malmö zu einem zu knappen Heimsieg. Napoli und Arsenal spielten in ihren Partien Unentschieden.



Besiktas Istanbul – Arsenal: Aufreger nach wenigen Sekunden

Die Vereine haben beide jedes ihrer bisherigen zwölf Playoff-Spiele in der Champions League gewonnen. So endet das Spiel logischerweise ohne Sieger. Das Highlight ist dabei der freche Versuch von Demba Ba beim Anspiel: Der Schuss vom Anstosspunkt trifft die Latte. In der 80. Minute kassiert Aaron Ramsey noch die Gelb-Rote Karte, der erste Platzverweis in seiner Karriere.

Animiertes GIF GIF abspielen

Demba Ba sorgt für Spektakel. Gif: youtube/balo wessi

Kopenhagen – Bayer Leverkusen: Spektakel in Dänemark

FC Copenhagen's Danny Amankwaa (L) vies with Bayer Leverkusen's Sebastian Boenish (R) during the UEFA Champions League Play-off football match FC Copenhagen vs Bayer Leverkusen in Copenhagen, Denmark on August 19, 2014. AFP PHOTO /SCANPIX DENMARK  / JENS NOERGAARD LARSEN  +++ DENMARK OUT +++

Kopenhagens Danny Amankwaa (l.) im Duell mit Bayer Leverkusens Sebastian Boenisch. Bild: SCANPIX DENMARK

Nach einem Querpass schiebt Leverkusens Stefan Kiessling in seinem 50. Europapokal-Spiel in der 5. Minute zur Führung ein. Doch die Dänen reagieren durch einen Doppelschlag innert 4 Minuten: Mathias Jorgensen (9.) und Daniel Amartey (13.) treffen mit Kopfbällen jeweils nach Standardsituationen. 

Aber Karim Bellarabi (31.) per Flachschuss und Heung-Min Son (42.) nach einem Konter, drehen die Partie noch vor der Halbzeit. Danach spielen nur noch die Leverkusener, treffen aber trotz teils hochkarätigen Chancen nicht mehr ins Tor. Josip Drmic wird in der 89. Minute für den starken Hakan Calhanoglu eingewechselt.

Napoli – Athletic Bilbao: Napoli ohne Schweizer 

Athletic Bilbao's Iker Muniain celebrates after scoring during the Champions League preliminary round soccer match between Napoli and Athletic Bilbao, in Naples, Italy, Tuesday, Aug. 19, 2014. (AP Photo/Salvatore Laporta)

Iker Muniain darf sich feiern lassen. Bild: Salvatore Laporta/AP/KEYSTONE

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ist es Iker Munian (41.), der mit einem flachen Schuss in die rechte Torwartecke die Gäste in Führung bringen kann. Auch wenn die Spanier letzte Saison nach einer Führung in 14 von 15 Partien einen Sieg einfahren konnten, kommt Napoli durch Gonzalo Higuain (68.) zum verdienten Ausgleich. 

Die Italiener sind in der Schlussphase dem Siegtreffer mehrmals sehr nahe, können aber nicht reüssieren. Die Schweizer Legionäre der Neapolitaner kamen nicht zum Einsatz. Blerim Dzemaili schaffte es nicht ins Aufgebot, Gökhan Inler verfolgte die Partie von der Bank aus.

Salzburg – Malmö FF: Zu knapper Sieg

epa04360205 Franz Schiemer (Red Bull Salzburg/r), Jonatan Soriano Casas (Red Bull Salzburg/l) and Kevin Kampl (Red Bull Salzburg/above) celebrate the 1:0 during the Championsleague-Play-Off-Match between Red Bull Salzburg and Malmoe FF in Salzburg, Austria, 19 August 2014.  EPA/KRUGFOTO

Franz Schiemer (#15), Jonatan Soriano (l.) und Kevin Kampl feiern das 1:0. Bild: EPA/APA

Franz Schierner (16.) und Goalgetter Jonathan Soriano (54.) schiessen die Österreicher, bei denen Pirmin Schwegler durchspielt, verdient mit 2:0 in Front.

Die Salzburger kassieren aber nach rund 450 Pflichtspielminuten ohne Gegentor in der Nachspielzeit noch einen Treffer durch Emil Forsberg. Mit dem Auswärtstreffer riskieren die «Bullen», auch im siebten Anlauf in der Qualifikation für die Champions League hängenzubleiben.

Steaua Bukarest – Ludogorez Rasgrad: Später Sieger

Am nächsten in der ersten Halbzeit an einen Treffer kommt Bukarest-Spieler Alexander Chipciu, der in der 34. Minute mit seinem Elfmeter an Ludogorez-Rasgrad-Keeper Wladislaw Stojanow scheitert.

In der 88. Minute gelingt Chipciu gegen den bulgarischen Meister beim Strassenfeger par exellence doch noch der Siegestreffer für das Heimteam.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel