Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Heimsiege in der Champions League

Das sind alle sechs Tore von Real–Schalke und Chelsea–Gala

Mit dem beeindruckenden Gesamtskore von 9:2 setzt sich Real Madrid gegen Schalke durch und steht im Viertelfinal der Champions League. Nach dem 1:1 im Hinspiel in Istanbul schafft Chelsea gegen Galatasaray mit einem 2:0 zuhause das Weiterkommen.

Real Madrid – Schalke 04: Königliches 3:1

Hier gehts zur Zusammenfassung von Spiegel Online

Animiertes GIF GIF abspielen

1:0, Cristiano Ronaldo. Nach dem 1:6-Debakel im Hinspiel hält Schalke den Kasten immerhin 21 Minuten lang sauber. GIF: Youtube/FutGoals2014

Animiertes GIF GIF abspielen

1:1, Tim Hoogland. Surprise, surprise – Schalke gleicht aus! Niemand greift den Torschützen an, dessen Schuss wird abgefälscht und so unhaltbar. GIF: Youtube/FutGoals2014

Animiertes GIF GIF abspielen

2:1, Cristiano Ronaldo. Der Portugiese spielt einmal mehr überragend und sorgt in der 74. Minute für die erneute Madrider Führung. GIF: Youtube/FutGoals2014

Animiertes GIF GIF abspielen

3:1, Alvaro Morata. Nach Ronaldos Lattenschuss ist der 21-Jährige zur Stelle und schiebt den Ball in der 75. Minute über die Linie. GIF: Youtube/FutGoals2014

Chelsea – Galatasaray: Nichts zu jubeln für Drogba

Hier gehts zum watson-Liveticker zum Nachlesen

Animiertes GIF GIF abspielen

1:0, Samuel Eto'o. Mit einem Paukenschlag des Kameruners in der 4. Minute geht das Spiel los, in das Chelsea mit einem 1:1 im Hinspiel gestartet war. GIF: Youtube/FutGoals2014

Animiertes GIF GIF abspielen

2:0, Gary Cahill. Nach einem Corner köpfelt John Terry den Ball aufs Tor, Cahill ist zur Stelle um nach der Parade des Gala-Goalies zu erben. GIF: Youtube/FutGoals2014

Mehr grossartige Tore, Paraden und Schwalben?

Schau immer wieder rein in unsere schöne Rubrik «Schaun mer mal»!



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sergio Ramos muss bei Doku-Dreh zusehen, wie ihn seine Überheblichkeit einholt

Real Madrids Captain Sergio Ramos verpasste das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Ajax Amsterdam absichtlich. Nun ist er zur grossen Lachnummer geworden.

«Karma is a bitch!», lautet ein im englischen Sprachraum gern verwendetes Bonmot – man erntet, was man sät. Wie sich das anfühlt, hat Sergio Ramos gestern Abend am eigenen Leib erfahren.

Bei der 1:4-Pleite Reals gegen Ajax sass der Welt- und Europameister nur auf der Tribüne. Der Real-Captain hatte sich im Hinspiel in Amsterdam Gelb geholt und damit eine Sperre im Rückspiel auf sich genommen, damit er im Viertelfinal nicht mehr vorbelastet oder gar gesperrt wäre.

Ramos war sogar so dreist, …

Artikel lesen
Link zum Artikel