Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ronaldo kann seinen Missmut nicht verbergen. bild: Screenshot youtube

Nicht die feine Art

Ronaldo verliert Spass-Contest und ärgert sich über seine Kollegen: «In was für ein Scheiss-Team haben sie mich nur gesteckt»



Cristiano Ronaldo Ehrgeiz ist nicht zu bändigen. Auf dem Platz sowieso nicht, aber auch abseits des grünen Rasens kann der 29-jährige Portugiese Niederlagen nicht ausstehen. Wie schwer ihm das Verlieren fällt, zeigt sich am Montag bei einem Sponsoren-Event. 

Die Real-Stars müssen sich – aufgeteilt in zwei Teams – bei Auto-Hersteller Audi in einigen Geschicklichkeits-Wettbewerben messen. Neben Reaktionstests treten sie auch im Wett-Jonglieren gegeneinander an.

Ronaldo bekommt es dabei mit Karim Benzema zu tun. Obwohl der zweifache Weltfussballer dem Franzosen keine Chance lässt, verliert das Team von CR7 den Contest. Dass ihm dies deutlich missfällt, zeigen die Kamera-Bilder schonungslos auf.

abspielen

Ronaldo lässt Benzema im Jonglier-Duell keine Chance. video: youtube/CR7HD

«Das kann nicht sein! Wieso?», fragt Ronaldo, bevor er ohne Umschweife über seine Teamkollegen lästert: «In was für ein Scheiss-Team haben sie mich nur gesteckt!» Ein Scherz? Wohl kaum, sein Gesichtsausdruck spricht Bände.

abspielen

Ronaldo ärgert sich über die Niederlage. video: youtube/babuchito HD

Der neben ihm sitzende Javier Hernandez macht gute Miene zum bösen Spiel. Der Neuzugang von Manchester United quittiert Ronaldos Schimpf-Tirade wie auch Isco nur mit einem müden Lächeln.

Ein Audi S8 als Trostpreis

Vor dem Contest war für die Real-Stars die um vier Wochen vorgezogene Bescherung. Ronaldo und Co. durften ihre neuen «Spielzeuge» entgegennehmen: Klub-Sponsor Audi präsentierte die neuen Dienstwagen der Königlichen. CR7 suchte sich einen S8 aus. 

Bereits vor einigen Tagen hatte Erzrivale FC Barcelona, der ebenfalls mit Audi zusammenarbeitet, seine neuen Dienstwagen erhalten. Ronaldos Antipode Lionel Messi wählte einen A7 3.0 TDI aus. (pre)

MADRID, SPAIN - DECEMBER 01:  Real Madrid player Cristiano Ronaldo receives a new Audi S8 at the Ciudad deportiva del Real Madrid on December 1, 2014 in Madrid, Spain.  (Photo by Carlos Alvarez/Getty Images)

Ronaldos Trostpreis: Ein rassiger Audi S8. Bild: Getty Images Europe

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Typisch Breel!» Embolos Fallrückzieher und 7 weitere Highlights des gestrigen CL-Abends

Was hat Breel Embolo in den letzten Wochen für Chancen ausgelassen. Beim 1:1 gegen Augsburg am vergangenen Samstag beispielsweise vergab der Schweizer Nationalspieler gleich drei hochkarätige Chancen. Es war wie verhext, der erste Saisontreffer wollte einfach nicht gelingen.

Gestern in der Champions League beim 4:0-Sieg gegen Schachtar Donezk schien es im gleichen Stil weiterzugehen. Mal für Mal setzte sich Embolo hervorragend in Szene, doch beim Abschluss versagten ihm gleich viermal die …

Artikel lesen
Link zum Artikel