Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Davis-Cup-Viertelfinal

Federer bezwingt einen mässigen Kukushkin – die Schweiz gleicht gegen Kasachstan aus

Mit einer soliden Leistung gelingt es Roger Federer, die Davis Cup Begegnung gegen Kasachstan zum 1:1 auszugleichen. Zuvor hatte Stanislas Wawrinka sein Einzel gegen Andrei Golubew in vier Sätzen verloren. King Roger war stets der dominierende Spieler und sorgt so mit seinem Sieg für eine spannende Ausgangslage für das morgige Doppel.



Liveticker: 4.4.14: Federer – Kukuschkin

Schicke uns deinen Input
Tobias Wüst
Merengue
Federer im Interview
«Es ist recht heiss in der Halle und der Druck ist enorm, es war nicht einfach. Es steht jetzt 1:1. Es gilt nun, sich für Morgen bestmöglich einzustellen. Es wäre schlechter für die Stimmung gewesen, wenn ich zuerst gewonnen und Stan anschliessend verloren hätte. So aber habe ich auch Stan wieder lachen sehen. Ich fühle mich sehr gut zurzeit und freue mich schon jetzt auf das Doppel morgen bei dieser tollen Ambiance», so ein glücklicher Federer nach dem Spiel zum SRF.
User Avatar
Und die Hände, zum Himmel...
von Merengue
Das wars. Roger Federer überzeugt auf der ganzen Linie. Zeit, die Hände in die Höhe zu stämmen. Die Erleichterung bei den Fans ist mindestens genauso gross wie bei Fedrinka selber.
Entry Type
6:4, 6:4, 6:2 - Match - Roger Federer
Der Sieg ist Tatsache, der Ausgleich geschafft! Zum Abschluss zeigt uns der Maestro noch einmal, wie gut er trotz seines Alters noch auf den Beinen ist. Hoffentlich ist er das auch im morgigen Doppel.
Entry Type
15:40 - Matchball
Die Netzkante und seine gewitzte Art in Kombination bringen dem Schweizer zwei Matchbälle.
15:30
Bei dieser Rückhand Kukushkins fehlten dagegen nur Zentimeter.
15:15
Bei diesem Return fehlten allerdings ein paar Meter.
0:15
Beendet Federer die Sache sogar schon in diesem Game? Seine Körpersprache sagt Ja.
Entry Type
6:4, 6:4, 5:2 - Game - Roger Federer
Ein Beweis fällig? Federer schliesst mit einem Ass ab. Ein Game fehlt noch. Lüthi auf der Bank wirkt zufrieden.
User Avatar
Call me, maybe
von Merengue
Interessant. Dieser User will dem grossen Roger Federer einen Dienst erteilen, ohne im Gegenzug etwas vom Maestro zu verlangen ... das könnte man auch anders interpretieren, aber lassen wir diese doofen Witze mal beiseite. Also, ruf ihn an, Roger!
40:30
Doch der Maestro kann sich weiterhin auf seinen ersten Aufschlag verlassen.
30:30
Auf den Doppel- folgt ein Vorhandfehler. Kukshkin ist wieder dran.
30:15
Jetzt aber etwas überraschend ein Doppelfehler.
30:0
Federer wieder im Eiltempo. Der Kasache sieht keinen Ball.
Entry Type
6:4, 6:4, 4:2 - Game - Michail Kukuschkin
Der Kasache verkürzt.
40:15
Diese Vorhand aus der Rückhandecke von Federer bringt nicht den direkten Punkt. Anschliessend muss er zurückeilen, bringt den Ball in extremis über das Netz, doch Kukushkin ist zur Stelle und markiert den Punkt.
30:15
Kukushkin läasst den Schweizer wieder herankommen.
30:0
Jetzt auch noch ein Fehler von der Grundlinie aus.
15:0
Mit neuen Bällen holt sich Kukushkin den ersten Punkt. Federer mittlerweile Dauergast am Netz.
Entry Type
6:4, 6:4, 4:1 - Game - Roger Federer
Dieser Ball von Kukushkin segelt zu weit – Federer ist nioch zwei Games vom Sieg entfernt.
40:30
Volles Risiko bei diesem Return. Es zahlt sich nicht aus für den Kasachen.
30:30
Seit langem wieder einmal ein Winner für Kukushkin. Federers Ball kam viel zu kurz.
30:15
Diesmal prallt der Ball von der Wand allerdings ins Netz.
30:0
Federer, die Wand am Netz!
User Avatar
Stan the man is back
von Merengue
Viel Zeit hat er sich genommen, der Australien Open Sieger, um seine Niederlage gegen Andrei Golubew zu verdauen. Jetzt aber ist er voll dabei und ist bestimmt auch erleichtert, wenn Federer dieses Ding nach Hause bringt. Allzu lange dürfte es ja nicht mehr dauern. Stan, das war halb so schlimm, wir haben ja noch einen Roger, der auch ab und zu mal Spiele gewinnt.
15:0
Dampflok Federer macht bei eigenem Aufschlag da weiter, wo er aufgehört hat.
Entry Type
6:4, 6:4, 3:1 - Game - Michail Kukuschkin
Nach einem harten Kampf holt sich der Kasache doch noch das erste Game im dritten Satz.
Vorteil Kukushkin
Für einmal ein Punkt mit dem Aufschlag.
Einstand
Diesmal gelingt der Passierball. Der vorangegangene Slice von Federer blieb aber auch zu hoch.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Dieser Passierball von Kukushkin hätte Federer zwar passiert, bleibt aber im Netz hängen.
Einstand
Doch Kukushkin kann wieder ausgleichen.
Entry Type
Vorteil Federer - Breakball
Der 32 Unforced Error des Kasachen bringt Federer die nächste Breakmöglichkeit.
Einstand
Doch Federer will dieses zweite Break unbedingt und macht erfolgreich Druck.
Vorteil Kukushkin
Wow! Fast für ein Stoppball des Kasachen. Auch er kann also ein feines Händchen führen.
Einstand
Ein Ball auf die Linie von Federer, einer knapp daneben von Kukushkin. Das Momentum ist ganz klar auf der Seite des Schweizers.
User Avatar
Der König von Genf
von Merengue
Das kann man wohl so sagen ... da bin ich absolut mit dir, bro!
40:30
Doch auch ihm unterläuft noch ein Fehler.
40:15
Kukushkin vor dem ersten Gamegewinn in diesem Satz.
30:15
Das gleich Bild noch einmal. Severin Lüthi konstatiert es mit einem Kopfschütteln.
15:15
Diese Vorhand cross des Schweizers bleibt im Netz hängen.
0:15
Chip-und-Charge insideout in Perfektion. Dieser zweite Aufschlag von Kukushkin war aber auch gar nichts.
User Avatar
Sklaverei?
von Merengue
Einer rennt sich die Kehle aus dem Leib, der Andere dirigiert. Sklaverei? Nein, das ist nur die Art und Weise, wie King Roger seine Gegner zur Verzweiflung bringt. Ole Ole!
Entry Type
6:4, 6:4, 3:0 - Game - Roger Federer
Mit einem weiteren Aufschlagwinner erhöht der Baselbieter auf 3:0.
40:30
Federer unter Druck wie immer souverän, auch wenn er über den Zweiten muss.
30:30
Kukushkin spekuliert richtig und kann punkten.
30:15
Jetzt für einmal doch noch ein Fehler.
30:0
Auch bei eigenem Aufschlag weiterhin unfehlbar. Diese Angelegenheit scheint gelaufen.
Entry Type
6:4, 6:4, 2:0 - Break - Roger Federer
Was für eine Defensivleistung. Was für ein Halbvolley. Was für ein Punkt! Federer magistral.
User Avatar
Quiz-Duell
von Merengue
Ich frage mich gerade, ob dieser Jubel bei Federer nach Gewinn des zweiten Durchgangs Erleichterung wiedergibt oder eher Erleichterung? ... vielleicht ist es ja doch Erleichterung. Eins, zwei oder drei ... letzte Chance, vorbei! Die Lösung ist: Erleichterung!
Entry Type
15:40 - Breakball
Weiter so, Roger! Schafft er jetzt für einmal das frühe Break?
15:30
Federer bleibt konstant auf der Grundlinie stehen und wartet auf seine Chance. Sie kommt und der Schweizer schlägt mit einer Vorhand longline zu.
15:15
Und dann wieder sowas: Völlig unbedrängt schlägt er eine Rückhand einen Meter hinter die Grundlinie.
15:0
Ganz flach und ohne Drall gespielt diese letzte Vorhand. Schöner Punkt für Kukushkin.
Entry Type
6:4, 6:4, 1:0 - Game - Michail Kukuschkin
Federer legt vor. Der Aufschlag sitzt nach wie vor.
40:30
Und noch einmal provoziert er mit dem Aufschlag einen Fehler beim Gegner.
30:30
Ein Punkt mit dem Aufschlag.
15:30
Aber Federer geht mit Druck um wie kein anderer. Mit einem Smash schliesst der diesen Angriff ab.
0:30
Was für ein Returnwinner des Kasachen! Da war aber auch noch eine gehörige Portion Glück mit dabei.
0:15
Federer eröffnet den dritten und hoffentlich letzten Satz mit einem Fehler.
Entry Type
6:4, 6:4 - Satz - Roger Federer
Und da ist er! Federer holt sich auch diesen Satz. Mit einer tollen Vorhand longline mit Effet schliesst der Schweizer ab.
Entry Type
Vorteil Federer - Satzball
Wieder eine Rückhand mit Seitenschnitt die hängen bleibt. Der Kasache taumelt, Federer vor dem zweiten Satzgewinn.
Einstand
Zu überhastet. Etwas mehr Geduld und der Satz hätte ihm gehört.
Entry Type
30:40 - Satzball
«Chum jetzt», schreit der Schweizer. Auch dieser Breakball ist gleichzeitig ein Satzball.
30:30
Nein, sagt Kukushkin bestimmt, und haut Federer ein Ass rein.
15:30
Ein ziemlich peinlicher Smash des Kasachen. Kommt das Break wieder zum genau richtigen Zeitpunkt?
15:15
Fantastisch. Diese Rückhand cross ist von einem anderen Stern. Einmal mehr ist der Vorteil des Einhänders auf der Rückhand deutlich erkennbar.
15:0
Chip-und-Charge-Versuch. Gute Idee, schlechte Ausführung.
User Avatar
Käse und Brot?
von Merengue
Neues aus der Twitter-Welt. Dieser junge Herr meint, würde Federer annähernd so gut spielen wie er es gegen Nadal meistens tut, würde er Mikhail Kukuschkin samt Brot und Käse auffressen...
Entry Type
6:4, 5:4 - Game - Roger Federer
Doch auch derjenige durch die Mitte funktioniert.
40:0
Dieser Aufschlag nach aussen ist einfach nur Weltklasse.
30:0
Ein frecher Stoppball des Schweizers. Der Kasache kommt zwar noch knapp ran, verschlägt aber.
15:0
Bei eigenem Aufschlag dann aber wieder souverän.
Entry Type
6:4, 4:4 - Game - Michail Kukuschkin
Jetzt will der Maestro endlich mal etwas Tempo machen – und haut den Ball volle Kanne ins Netz.
40:0
Noch einmal gegen den Fuss erwischt. Der Kasache im Hoch.
30:0
So kommt man nicht zu Breakchancen gegen den Kasachen.
15:0
Wieder ein Fehler mit der Rückhand. Federer spielt zuviel Slice. Meine Meinung.
User Avatar
Was will er nur damit sagen?
von Merengue
Beinahe bei jedem gewonnenen Punkt zeigt uns Kukuschkin seine wunderschöne Faust ....Ich frage mich, was er damit sagen möchte. Ab und zu ein schöner Punkt, ja, gebe ich ja auch zu ... aber vorzuweisen hat er etwa gleichviel wie Valencia vor dem Rückspiel gegen den FCB. Niente. Null. Zero.
Entry Type
6:4, 4:3 - Game - Roger Federer
Da muss er sich am Netz vorne ganz lang machen, kann den Ball aber gerade noch so über das Netz lenken.
Vorteil Federer
Mit einem Aufschlagwinner bereinigt er die Sache vorerst.
Einstand
Dann aber der erste Doppelfehler des Schweizers.
40:30
Endlich mal wieder etwas mehr Tempo in den Schlägen. Prompt der Punkt an den Schweizer.
30:30
Im Gegenzug bringt aber auch Federer den Ball nicht über das Netz.
30:15
Noch ein Fehler. Der Kasache hadert.
15:15
Wieder ein ausgezeichneter Return, gefolgt dann aber von einem Vorhandfehler aus der Rückhandecke.
0:15
Kukushkin greift den ersten Aufschlag von Federer erfolgreich an.
Entry Type
6:4, 3:3 - Game - Michail Kukuschkin
Ein langer Ballwechsel ohne Angriffsschläge. Dann drückt der Kasache plötzlich aufs Tempo und markiert den Punkt. Federer zu passiv.
40:30
Wieder muss er über den Zweiten, und diesmal folgt nun der Fehler. Nur noch 40:30.
User Avatar
Danke fürs Kompliment
von Merengue
Mit dem Daumen hoch will dieser Fan bestimmt signalisieren, dass er unseren Ticker unwiderstehlich findet ... oder doch eher Federer?
40:15
Doppelfehler von Kukushkin. Kann Federer noch einmal rankommen?
40:0
Kukushkin muss jetzt öfters über den Zweiten und deshalb längere Ballwechsel schlagen. Der Punkt geht aber dennoch an den Kasachen.
30:0
Fehler mit der Rückhand von Federer. Heute eindeutig seine schwächere Seite.
15:0
Starke Vorhand des Kasachen. Eindeutig seine gefährlichere Seite.
Entry Type
6:4, 3:2 - Game - Roger Federer
Und noch einer. Der Kasache weiterhin meilenweit entfernt von einem Break.
40:0
Tatsächlich: Noch ein Aufschlagwinner.
30:0
Federer scheint wieder durchzumarschieren.
15:0
Aufschlag-Volley wieder einmal vom Schweizer. Lange nicht mehr und trotzdem gern gesehen.
Entry Type
6:4, 2:2 - Game - Michail Kukuschkin
Auch an diesen Ball kommt der Maestro nicht mehr ran, auch wenn er sich noch so streckt.
User Avatar
Einfach unnötig, dieses Zeug
von Merengue
Auf Twitter fragen sich viele User wie es passieren kann, dass ein Australien Open Sieger von gerade eben ein Spiel gegen einen weitaus schlechter klassierten Spieler verlieren kann. Die Rede ist natürlich von Wawrinka und Golubew. Diese Userin meint, Wawrinka sei auf dem absteigenden Ast seit seinem Triumph. Da frage ich mich, ob sie nach einer sechs in Mathe anschliessend nur noch Sechsen geschrieben hat. Ansonsten ist man ja bekanntlich auf dem absteigenden Ast...
40:30
Es wird wohl doch nichts mit dem Break.
30:30
Der Kasache eigentlich in der Defensive, packt dann aber eine tolle Vorhand longline aus und zwingt Federer zum Fehler.
15:30
Kukushkin gibt mit diesem Ass eine klare Antwort.
0:30
Noch ein Punkt für den Schweizer. Kommt das nächste Break?
0:15
Diese Vorhand landet knapp im Aus. Sehr knapp. Doch keine Regung beim Kasachen.
Entry Type
6:4, 2:1 - Game - Roger Federer
Den dritten Spielball kann der Schweizer dann aber doch noch verwerten und legt wieder vor.
40:30
Dieser zweite Aufschlag von Federer kam zu kurz.
40:15
Was war den das? Kukushkin geht ans Netz und braucht von da aus die Netzkante gleich doppelt. So kann man es natürlich auch machen.
40:0
Federer serviert weiter überragend.
User Avatar
Freundliche Grüsse aus Geneva
von Merengue
Jaja, da kann dieses Mädchen durchaus Stolz darauf sein, dass ihre Mutter gerade in der Palexpo-Halle dem Maestro zuschauen darf. Viele andere Menschen wären jetzt am liebsten auch dort, ich inklusive! Hoffentlich hat diese Twitterin ihre Mutter nicht aufgefordert, nach dem Spiel unseren Federer zu stürmen um ihn zu umarmen!
30:0
Aufschlag für einmal auf den Körper und dann vorgerückt. So einfach könnte es gehen.
15:0
Federer rutscht aus und der Punkt scheint verloren. Doch Kukushkin macht genau in diesem Moment den Fehler. Glück gehabt.
Entry Type
6:4, 1:1 - Game - Michail Kukuschkin
Eine kleine Baisse beim Schweizer? Auch diesen Ball muss man nicht unbedingt ins Netz schlagen.
40:30
Jetzt aber auch Federer ungenau.
30:30
Die beiden fighten wirklich um jeden Punkt. Federer streut sein ganzes Repertoire ein, Kukushkin schliesst mit dem Fehler ab.
30:15
Federer haut auf die Bälle ein, dass es nur so eine Freude ist. Für einmal stimmt aber die Genauigkeit nicht, die Filzkugel bleibt im Netz hängen.
15:15
Eine unglaubliche Vorhand aus der Defensive zwingt den Kasachen zu einem Fehler.
15:0
Nach einem Stoppball des Schweizers sind plötzlich beide Akteure am Netz. Federers Lob landet dann leider hinter der Grundlinie.
User Avatar
Achtung Falschmeldung!
von Merengue
Danke für den Hinweis, aber das stimmt nicht ganz, denn es waren ganze zwei Punkte, die King Roger bei eigenem Service abgeben musste.
Entry Type
6:4, 1:0 - Game - Roger Federer
Und gleich noch eines. Federer legt im zweiten Satz vor.
Vorteil Federer
Jetzt kommt aber das Ass.
Einstand
Nein, kein Ass, trotzdem ein starker Aufschlag. Gefühlte zehn Smashs am Netz später holt sich Federer dann den Punkt.
Entry Type
Vorteil Kukushkin - Breakball
Ein langer Ballwechsel der für einmal an den Kasachen geht. Ein Ass jetzt, bitte!
Einstand
Das erste umstrittene Aufschalgsspiel des Baselbieters. Diesmal kann er Kukushkin am Netz nicht umspielen.
40:30
Ein Vorhand der Extraklasse. Einmal mehr genau im richtigen Moment.
30:30
Wird es jetzt doch noch eng?
30:15
Der Schweizer erneut erfolgreich am Netz.
15:15
Dann Federer aber gleich wieder souverän.
0:15
Da hat Federer diesen Auftaktpunkt eigentlich schon gewonnen, doch Kukushkin mit einem unfassbaren Winkel. Erst sein dritter Punkt bei Aufschlag Federer.
User Avatar
Die Statistik regiert
von Merengue
Entry Type
6:4 - Satz - Roger Federer
Unglaublich. Ein Doppelfehler bei Satzball. Nehmen wir sofort. Federer legt erwartungsgemäss vor.
Entry Type
30:40 - Satzball
Erst lobt er den Gegner, dann sitzt der Smash am Netz. Satzball!
30:30
Dieser Aufschlag ist zu stark. 30 beide.
15:30
Wieder kann der Schweizer seinen Gegner in einen Ballwechsel verwickeln. Wieder unterläuft dem Kasachen der erste Fehler. Jetzt aber, Roger!
15:15
Federer verschlägt diesen Return und verlangt Hawk-Eye. Doch der Ball war dicke drauf. Auch der Meister kann sich mal verschätzen.
0:15
Federer macht nun merklich mehr Druck. Wieder kann der Schweizer am Netz erfolgreich abschliessen.
User Avatar
Federer ist gleich Mode
von Merengue
Immer passend zum Event ist das Design vom Schuhwerks des Maestros. Bei vielen anderen Schuhen von Federer sind meistens noch Sterne abgedruckt. Diese stehen für die Triumphe am jeweiligen Turnier. Wer weiss, vielleicht sehen wir nächste Saison auch einen Stern auf dem Davis-Cup Schuh. Träumen darf man ja bekanntlich ...
Entry Type
5:4 - Game - Roger Federer
Noch ein Aufschlagwinner und ein weiteres Game zu Null für den Schweizer.
40:0
Und das bleibt auch so. Federer meisterhaft.
30:0
Genauso wie der erste. Bislang nicht die Spur eines Ballwechsels.
15:0
Der zweite Aufschlag sitzt noch immer.
Entry Type
4:4 - Game - Michail Kukuschkin
Auch der Kasache bleibt bei eigenem Aufschalg ungefährdet. Sehen wir hier bald ein Tiebreak?
40:15
Ein Ass und die anschliessende Faust von Kukushkin.
30:15
Federer bleibt dran.
30:0
Ein toller Schlag von Kukushkin aus der Defensive.
15:0
Schade. Da war Federer im Ballwechsel und verschlägt eine vergleichsweise leichte Rückhand.
Entry Type
4:3 - Game - Roger Federer
Was für ein Kick! Ass mit dem zweiten Aufschlag. Das Selbstvertrauen stimmt.
40:0
Federer bei eigenem Service weiter bärenstark, auch wenn er mal etwas Tennis spielen muss.
30:0
Souveräner Auftakt des Schweizers. Aufschlagwinner und Ass. So wollen wir das sehen.
Entry Type
3:3 - Game - Michail Kukuschkin
Ein Aufschlagwinner bringt dem Kasachen den Ausgleich.
Vorteil Kukushkin
Für einmal fliegen alle seine Bälle ins Feld und Federer macht den Fehler.
Einstand
Unglaublich, Kukushkin ist zwar immer am Drücker, reiht aber auch Fehler an Fehler.
User Avatar
Fan des Tages
von Merengue
Gerade eben habe ich eine Kandidatin gefunden für den Oscar des innovativsten Fans.
Vorteil Kukushkin
Zu wenig Überzeugung bei diesem Lop von Federer.
Einstand
Eine regelrechte Fehlerorgie jetzt. Wieder Deuce.
Vorteil Kukushkin
Da drängt er den Schweizer mit einer sauberen Vorhand in die Defensive, dessen Return landet im Netz.
40:40
Nach einem Fehler muss Kukushkin wieder über Einstand.
40:30
Schade. Da war Roger im Ballwechsel drin, doch wie aus dem Nichts landet eine Rückhand hinter der Grundlinie. Da dürfte wohl auch Hawk-Eye nicht mehr bringen.
30:30
Doch auch in diesem Aufschlagsspiel bleibt Federer dran.
15:30
Zwei unnötige Fehler des Schweizers und Kukushkin ist wieder vorne.
15:0
Kukushkin muss für einmal über den Zweiten. Federer wittert seine Chance, geht ans Netz vor und prompt bringt sein Gegner die Filzkugel nicht drüber.
Entry Type
3:2 - Game - Roger Federer
Mit einem Ass schliesst die Weltnummer 4 ab.
40:0
Federer nun im Eilzugtempo.
30:0
Noch ein Fehler des Kasachen.
15:0
Diese Kukushkin-Rückhand bleibt im Netz hängen.
Entry Type
2:2 - Game - Michail Kukuschkin
War der noch drauf? Ja, Federer signalisiert es und läuft zur Bank. 2:2.
Vorteil Kukushkin
Was für ein Punkt! Die beiden jagen sich kreuz und quer über den Platz, 19 Mal geht der Ball über das Netz. Kukushkin mit dem bessern Ende für sich.
Einstand
Doch Federer bleibt dran.
Vorteil Kukushkin
Der Aufschlag kommt wieder beim Kasachen.
40:40
Drei Backhand-Schläge in Folge kommen zu kurz. Deuce.
User Avatar
Simsalabim
von Merengue
In Spanien hat man bekanntlich ja noch Rafa Nadal. Nichts desto trotz wissen auch die Spanier, wo die Magie spielt. Für diesen Fan ist Roger Federer wohl die Nummer 1, und ein waschechter Magier!
Entry Type
40:30 - Breakball
Ein Returnfehler des Baselbieters – einer bleibt.
Entry Type
40:15 - Breakball
Doch dann folgt der erste Netzfehler von Kukushkin und Federer bekommt zwei Breakbälle.
30:15
Da bringt Federer fast alles zurück. Doch Kukushkin agiert stark am Netz und holt sich diesen Punkt.
30:0
Noch ein Fehler des Kasachen; ich wittere die erste Breakchance.
15:0
Wieder zeigt sich Federer äusserst geduldig bei einem langen Ballwechsel. Am Ende schlägt sein Gegenüber eine Rückhand ins Netz.
Entry Type
2:1 - Game - Roger Federer
Serve-and-volley in Perfektion.
40:15
Mit einem weiteren Aufschlagwinner holt sich der Schweizer zwei Spielbälle.
30:15
Dieser Angriffsball war allerdings nicht optimal, der Kasache kann den Schweizer passieren.
30:0
Zwei weitere Aufschlagwinner für Federer.
Entry Type
1:1 - Game - Michail Kukuschkin
... und holt sich das erste Game zu Null. Beide bislang ohne Probleme beim servieren.
0:40
Kukushkin lässt ein Ass folgen...
0:30
Noch ein Punkt mit dem Aufschlag, diesmal ging der Maestro aber auch aufs Ganze.
0:15
Auch der Kasache zeigt seine Aufschlagstärke. Ein Winner.
Entry Type
1:0 - Game - Roger Federer
Mit zwei weiteren Aufschlagwinnern holt sich der Schweizer das erste Game locker. Ein gelungener Auftakt.
30:15
Der erste Punkt für den Kasachen.
30:0
Dann lässt Federer ein Ass folgen. So sehen wir das doch lieber.
Entry Type
15:0 - Erster Aufschlag des Spiels - Roger Federer
Federer hat den Münzwurf gewonnen und hat standardgemäss den Aufschlag gewählt. Die beiden starten gleich mit einem ziemlich langen Ballwechsel, der Schweizer markiert den ersten Punkt.
User Avatar
Gute Stimmung in Genf
von Merengue
Trotz Niederlage von Wawrinka im ersten Einzel ist die Stimmung in der Palexpo-Arena noch immer ausgezeichnet. Verständlich: Immerhin wird gleich der beste Tennisspieler aller Zeiten im Einsatz stehen. Doch damit das Fest am Abend so richtig gestartet werden kann braucht es jetzt einen Sieg des Maestro. Come on, Roger!
Wenn auf drei Gewinnsätze gespielt wird, ist grundsätzlich der favorisierte Spieler im Vorteil – Überraschungen gibt es viel weniger. Doch Golubew hat gezeigt, wie es geht. Hoffen wir, dass Kukushkin nicht nachziehen kann.
Es geht Schlag auf Schlag hier in Genf: Die kasachische Nummer 56 der Welt und der Maestro spielen sich bereits ein. In wenigen Minuten wird sich Federer in den Kampf um den Ausgeich stürzen.
Eine bittere Pille für die Schweizer Delegation gleich zu Beginn: Wawrinka unterliegt dem Kasachen Andrei Golubew. Jetzt ist Roger Federer natürlich umso mehr gefordert. Auf dem Papier ist der nominell zweitbeste Schweizer klarer Favorit gegen Mikhail Kukushkin.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Roger Federer baut sein Marken-Imperium aus – und lässt ein neues Logo schützen

Seit Januar hat Roger Federer keinen Ernstkampf mehr bestritten. Recherchen von CH Media zeigen: Der Tennisspieler hat die Zeit genutzt, um sein Geschäftsimperium zu erweitern. Besonders Auffällig: ein neues, bisher unbekanntes Markenlogo.

Anfang Dezember verkündete Roger Federer die frohe Kunde für seinen Anhang. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft stehen wieder mit seinem ikonischen RF-Logo bedruckte Kappen zum Verkauf – und das gleich in acht verschiedenen Farben. Erst im Februar hatten Federer und sein früherer Ausrüster Nike sich nach zwei Jahren Tauziehen einigen können. Die Rechte wurden von Nike auf die Tenro AG übertragen, unter deren Dach Federer seine kommerziellen Aktivitäten zusammenfasst.

Im Sommer präsentierte der …

Artikel lesen
Link zum Artikel