Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Switzerland's Stan Wawrinka (R) reacts next to teammate Marco Chiudinelli during their tennis Davis Cup semi-final double match against Italy on September 13, 2014 in Geneva. AFP PHOTO / FABRICE COFFRINI

Nach der Niederlage im Doppel müssen die Schweizer am Sonntag Überstunden schieben Bild: AFP

Wawrinka mit Galgenhumor

«Ich freue mich für die Fans. Jetzt können sie Roger noch einmal sehen»

Lange sah es gut aus für das Schweizer Doppel und den vorzeitigen Finaleinzug. Doch dann gaben Stanislas Wawrinka und Marco Chiudinelli den Sieg noch aus der Hand.



Das Schweizer Davis-Cup-Team hat den vorzeitigen Finaleinzug knapp verpasst. Stan Wawrinka und Marco Chiudinelli, der für Roger Federer in die Bresche sprang, verloren das Doppel gegen Fabio Fognini und Simone Bolelli nach knapp vier Stunden 5:7, 6:3, 7:5, 3:6, 2:6.

Switzerland's Stanislas Wawrinka returns a ball next to Marco Chiudinelli during their Davis Cup semi-final double tennis match against Italy's Simone Bolelli and Fabio Fognini at the Palexpo in Geneva September 13, 2014. REUTERS/Pierre Albouy (SWITZERLAND - Tags: SPORT TENNIS)

Am Ende nützte alles Langmachen nichts: Die Schweiz verliert im Doppel. Bild: PIERRE ALBOUY/REUTERS

«Wir hatten unsere Chancen, ein paar Punkte haben am Ende entschieden», sagte Stanislas Wawrinka nach der Partie an der Pressekonferenz. Das Gute sei, dass man immer noch 2:1 in Führung liege und alles in den eigenen Hände habe. «Für die Fans freute er sich sogar ein wenig über die Niederlage. Das ist grossartig für die Schweizer Fans. Sie werden morgen Roger noch einmal spielen sehen», scherzte der Romand.

Um 12 Uhr wird Federer wohl auf Fabio Fognini (oder Andreas Seppi) treffen. Bei einem Sieg des «Maestros» stünde die Schweiz im Final, wo man auf Frankreich treffen würde. Verliert Federer, müsste Wawrinka noch gegen Simone Bolelli ran.

Chiudinelli: «Es ist brutal gelaufen»

Etwas ernster als bei Wawrinka war die Miene nach der ärgerlichen Doppelniederlage bei Severin Lüthi. «Das ist natürlich schade. Wir waren dran», fasste der Davis-Cup-Captain nach der Fünfsatzniederlage im SRF die Geschehnisse enttäuscht zusammen. Tatsächlich drehte das überraschend aufgestellte Duo Wawrinka/Chiudinelli den Satzrückstand und schien auf gutem Weg bis in den vierten Satz hinein.

Switzerland's Stanislas Wawrinka (R) talks to Marco Chiudinelli during their Davis Cup semi-final double tennis match against Italy's Simone Bolelli and Fabio Fognini at the Palexpo in Geneva September 13, 2014. REUTERS/Denis Balibouse (SWITZERLAND - Tags: SPORT TENNIS)

Knapp am Sieg vorbeigeschrammt: Marco Chiudinelli und Stan Wawrinka. Bild: DENIS BALIBOUSE/REUTERS

«Wir waren gut dran. Auch im vierten Satz. Dann kommt das Break aus dem nichts und das Momentum drehte», so Lüthi. Die Italiener liessen nach dem 4:2 nicht mehr viel anbrennen und servierten ab dem Break meist souverän.

«Im Doppel ist es schwierig, das Momentum kann sehr schnell wechseln. Im fünften Satz ist es brutal gelaufen. Sie haben ihr Chancen genutzt und wir nicht. Ich verliere zweimal meinen Aufschlag nach Spielball und wir nützen ein paar Breakbälle nicht», analysierte ein sichtlich enttäuschter Marco Chiudinelli. 

Italien glaubt an seine Chance

In der wiederum mit mit 18'400 Fans vollgepackten Genfer Palexpo-Halle setzte sich am Ende das erfahrene Duo durch. «Ich bin glücklich, wie wir spielten. Das war wichtig für uns», sagte Fabio Fognini nach dem Sieg. Er hatte sich von Partner Simone Bolelli mitreissen lassen und im Vergleich zu gestern im Einzel viel besser serviert.

epa04398835 Italy's Fabio Fognini (L) celebrates with his doubles partner Simone Bolelli after winning against Stanislas Wawrinka and Marco Chiudinelli of the doubles match of the Davis Cup World Group Semifinal match between Switzerland and Italy, at Palexpo, in Geneva, Switzerland, 13 September 2014.  EPA/SALVATORE DI NOLFI

Sie hoffen wieder: die Italiener beim Davis Cup in Genf. Bild: EPA/KEYSTONE

Wer am Entscheidungstag auflaufen wird, ist zumindest bei den Italienern noch unklar. Gesetzt wären Bolelli gegen Wawrinka und Fognini gegen Federer. Möglich wäre aber auch, dass Andreas Seppi zum Einsatz kommt. Fognini selbst bleibt realistisch, lässt aber auch durchblicken, dass der Aussenseiter an seine Chance glaubt: «Es bleibt schwierig. Aber wir werden bis zum Ende kämpfen.»

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

33
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

46
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

29
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

72
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Haaland-Mania – und sonst? Wer beim Dortmund-Sieg gegen PSG alles auffiel

33
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

46
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Kehrt Arno Del Curto rechtzeitig heim und ist es Kloten zu wohl in der Swiss League?

29
Link zum Artikel

«Black Mirror» in Utrecht – so sieht die Vision eines «gesunden Wohnviertels» aus

72
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

«Nazis raus» – die grossartige Fan-Reaktion gegen einen Rassisten im Stadion

65
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

228
Link zum Artikel

Mirage-Skandal lässt grüssen: 5 Dinge, die du zu einer möglichen Crypto-PUK wissen musst

53
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

11
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

15-Jähriger greift Schwule vor Zürcher Gay-Club an – das hat Folgen für die Justiz

382
Link zum Artikel

Massive Störungen bei Swisscom ++ Notrufnummern ausgefallen ++ Panne auch in Deutschland

148
Link zum Artikel

«Etwas pendeln»: Was der Bundesrat im Kampf gegen die SVP besser machen muss

146
Link zum Artikel

Sander-Sieg, Biden-Frust, Trump-Wut: Alles zur Vorwahl in New Hampshire

138
Link zum Artikel

Ohne die Fehler der Initianten hätte es die Wohnbau-Vorlage (wohl) geschafft

143
Link zum Artikel

Schweizer Skifest in Chamonix! Loic Meillard gewinnt vor Thomas Tumler

12
Link zum Artikel

Ein (sonniges) Trump-Foto erhitzt die Gemüter – aber ist es auch echt? 🙈

153
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

«Mein Gott, das war hart!» – Federer ist nach unfassbarer Wende weiter

Roger Federer zieht am Australian Open in Melbourne zum 18. Mal in die Achtelfinals ein. Der Weltranglisten-Dritte setzt sich in einem packenden Tennis-Thriller nach gut vier Stunden gegen den Australier John Millman 4:6, 7:6 (7:2), 6:4, 4:6, 7:6 (10:8) durch.

Am Tag des grossen Favoritensterbens im Melbourne Park erwischte es beinahe auch den sechsfachen Champion. Federer musste leiden, bis er seinen 100. Einzel-Sieg am Australian Open unter Dach und Fach hatte. «Mein Gott, das war hart», sagte er im Sieger-Interview.

Die Entscheidung fiel weit nach Mitternacht im Super-Tiebreak des fünften Satzes, als Federer in dem 2019 in Melbourne eingeführten Format bereits mit 4:8 zurückgelegen hatte, dank sechs Punkten in Folge aber doch noch die Wende …

Artikel lesen
Link zum Artikel