Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: ea.com/watson montage

Kommentar

Kaputter Karrieremodus und Fehler ohne Ende – warum «FIFA 20» eine riesige Frechheit ist

Arne Siegmund / watson.de



Am vergangenen Freitag ist FIFA 20 erschienen. Millionen Gamer haben, wie jedes Jahr, den Releasetag herbeigesehnt. Aber das Spiel ist kaputt, es ist voller Fehler. Entwickler EA hat offensichtlich ein unfertiges Spiel auf den Markt gebracht. Der Karrieremodus, von treuen Fans der ersten Stunde geliebt, ist unspielbar. Obwohl EA vor dem Erscheinen des Spiels grosse Neuerungen angekündigt hatte.

Es hat den Anschein, als hätte sich EA beim Programmieren von FIFA 20 nur um «FIFA Ultimate Team» (FUT) und den neuen Strassenfussballmodus «Volta» geschert, aber nicht um die Karrieremodus-Fans. Die sind nun seit Tagen auf den Barrikaden. Der Hashtag #FixCareerMode trendete am Wochenende zeitweise auf Twitter.

FIFA-Spieler weltweit sind erzürnt. Und ich bin einer von ihnen.

Ich will kein FUT, ich will Karrieremodus zocken!

Ich zocke seit über 20 Jahren FIFA, mit ein paar Jahren Pro-Evolution-Soccer-Unterbrechung Ende der Nuller Jahre. Doch so einen verkorksten Spielmodus habe ich noch nicht erlebt.

Ich spiele bei FIFA immer den Karrieremodus, offline, gegen den Computer. Online zu spielen, gegen echte Gegner, war eine Zeit lang auch ziemlich cool, aber nur solange es kostenlos war. Mittlerweile kostet es nämlich einen Jahresbeitrag von rund 60 Euro, damit man mit seiner Playstation überhaupt online gegen andere spielen kann. Sorry, sehe ich nicht ein. Deswegen spiele ich auch kein FUT. Laut EA ist das zwar der beliebteste Modus und «das Zentrum der gigantischen FIFA-Community». E-Sport-Wettbewerbe sind auf den Modus ausgerichtet, täglich zocken Millionen Spieler weltweit FUT. Das ist schön für sie. Aber mich interessiert der Ultimate-Team-Modus einfach nicht. Denn dort muss man zusätzlich Unsummen investieren, um ein Fantasieteam in einer Art digitalem Sammelkartenspiel individuell zusammenzustellen. Viele investieren dabei oft drei- bis vierstellige Beträge, um sich den Traum von einer professionellen E-Sport-Karriere zu erfüllen. Schön für EA, schön lukrativ. Aber ohne mich.

Vielleicht bin ich zu geizig oder zu altmodisch. Oder beides. Egal.

«Am Anfang musst du erst mal Geld investieren, um überhaupt eine konkurrenzfähige Mannschaft zusammenzustellen. Das sind schon ein paar hundert Franken.»

FIFA-Coach Thomas Temperli im watson-Interview

Für mich ist es einfach das Grösste, im Karrieremodus meinen Lieblingsclub Arminia Bielefeld in ungeahnte sportliche Sphären zu führen. Oder ehemalige Bundesligisten aus der Versenkung wieder dorthin zu bringen, wo sie hingehören. Jugendspieler entwickeln, in den Europapokal einziehen. Oder in einer Spielerkarriere eine Laufbahn als Ausnahmetalent zu starten.

Auch im Karrieremodus begehrt: Die 50 besten Spieler bei FIFA 20

Die Karrieremodus-Community ist gross

Und ich bin nicht alleine. Denn ich weiss, dass all das auch das Grösste für Tausende andere FIFA-Zocker ist.

Es sind zwar keine Millionen, so wie bei FUT, die den Karrieremodus spielen. Aber auch dessen Fangemeinde ist nicht zu verachten. Kennzahl? Alleine das Subreddit «FIFA Careers» hat auf Reddit knapp 60'000 Mitglieder, die sich dort rege über Erfolge und Trivia ihrer virtuellen Managerkarrieren austauschen.

Am Wochenende habe ich viel Zeit in diesem Subreddit verbracht. Aber lasst mich das kurz von vorne erklären.

Denn, nachdem ich FIFA 20 am Samstag gekauft und ein paar Runden gezockt hatte, stellte sich bei mir das Gefühl ein, dass irgendwas nicht stimmt mit diesem neuen Spiel. Die Kader der Teams waren nicht auf dem aktuellen Stand: Hirving Lozano spielte immer noch in Eindhoven, Mauro Icardi noch bei Inter Mailand, kein Bittencourt bei Werder Bremen, kein Dost bei Eintracht Frankfurt. Der Schwierigkeitsgrad «Weltklasse», mit dem ich startete, war ein Witz: Jede KI-Abwehr liess sich mit dem immer gleichen Lauf über den Flügel aushebeln, da die Verteidiger nur hinterhertrabten. Pass in die Mitte, Abstauber, Tor.

epa07851550 Real Madrid's goalkeeper Thibaut Courtois (L) in action against Paris Saint Germain's Mauro Icardi during the UEFA Champions League Group A soccer match between Paris Saint Germain and Real Madrid at the Parc des Princes stadium in Paris, France, 18 September 2019.  EPA/YOAN VALAT

Wer sagt FIFA, dass Icardi für PSG stürmt? Bild: EPA

Also, ab ins Subreddit «FIFA Careers», mal schauen, was die anderen so schreiben. Dort war die Hölle los.

Beitrag für Beitrag liessen sich die User über die Spielfehler aus. Ein Thread von »SpookyMulder26" zeigte mir dann das ganze Ausmass eines komplett verbuggten Spielmodus. Der User hat mittlerweile 27 (!) grössere und kleinere Spielfehler aufgelistet, die in der Summe den Spielspass komplett zunichte machen. Um nur ein paar zu nennen: Die Champions League und die Europa League starten mit den Teams der vergangenen Saison; die neue Funktion, dass man nach dem Spiel Interviews geben kann, ist für die Katz, weil die Fragen oft keinen Sinn ergeben. Das ist in der Realität manchmal nicht anders, aber auf solche dummen Fragen wie in FIFA 20 kommen nicht mal Fieldreporter im Fernsehen.

Beispiel? Trotz des Halbzeitstandes von 5:0 kommt nach Abpfiff die Frage: «Waren Sie nervös, weil Sie in der ersten Halbzeit nicht getroffen haben?»

Hallo?

Bild

screenshot: reddit

Teilweise sind es sogar Karrieremodus-Fehler, die in früheren FIFA-Versionen bereits auftraten.

Unter anderem schonen die KI-Topteams, vor allem in der Premier League, gerne ihre Stars und laufen mit Reservemannschaften auf, sodass sie am Ende der Saison oft absteigen. Auch das nagt am Spielerlebnis, wenn man statt gegen Stars gegen No-Names antritt und irgendwann keine Spitzenclubs mehr in der Liga spielen.

Fehler über Fehler:

#FixCareerMode geht auf Twitter viral.

Aber wie kann das sein?

Die Reaktion von EA ist unbefriedigend

«Erlebe den bislang authentischsten Karrieremodus und drücke deinem Verein mit neuen Innovationen deinen Stempel auf», schreibt EA auf seiner Webseite und verspricht «absolute Authentizität». Doch die Wirklichkeit sieht anders aus und es bleiben Fragen: Wie kann ein so grosser Publisher wie EA eines der berühmtesten Videospiele weltweit derart verhunzen, indem er offenbar einen wichtigen Spielmodus in der Entwicklung stiefmütterlich behandelt haben muss? Warum werden Verbesserungen angekündigt und dann nicht eingehalten? Die Frage hat EA bisher nicht offiziell beantwortet.

Ich habe am Mittwoch bei der deutschen Pressestelle nachgefragt, warum EA ein offensichtlich unfertiges Spiel auf den Markt gebracht hat, warum Verbesserungen angekündigt, aber nicht eingehalten wurden. Ausserdem wollte ich wissen, ob man etwas zum Zeitpunkt sagen könne, wann die Bugs im Karrieremodus gefixt werden, und ob er möglicherweise in der Entwicklung vernachlässigt wurde.

Die Antwort fiel kurz aus: «Unter folgendem Link werden Aspekte zum Career Mode direkt behandelt und beantwortet: https://fifaforums.easports.com/en/discussion/499572/fifa-20-launch-developer-q-a».

Das ist ein Link zu einem grossangelegten Q&A, in dem die Entwickler Stellung zu den gemeldeten Bugs bezogen haben: Das Team werte das Feedback aus, arbeite derzeit daran, die Anliegen der Community zu untersuchen und wolle sie in zukünftigen Titel-Updates berücksichtigen.

FIFA-Community-Chef Corey Andress vermeldete noch am Releasetag bei Twitter, dass man sich bewusst sei, dass es Probleme gibt und man aktuell notwendige Verbesserungen priorisiere. Man habe auch bereits einige Probleme erfolgreich identifiziert, schrieb Andress, der allerdings einräumen musste, dass dies nicht «sofort» erfolgen könne.

Das klingt alles sehr vage.

Ironie dieser Geschichte: Der Amateur-Programmierer «FIFER» schaffte es anscheinend innerhalb weniger Tage, alle (!) Bugs zu reparieren, die FIFA 20 zu bieten hatte, und hat seine Modifikation EA kostenlos zur Verfügung gestellt. Im offiziellen FIFA-Forum auf der EA-Webseite schrieb er fast verzweifelt: «Ich gebe es euch sogar umsonst. Bitte, schreibt mir eine E-Mail. Wir wollen ein fertiges Spiel und keine Beta-Version.» Die Antwort von EA lautete: «Wir melden uns, falls wir irgendetwas von dir brauchen.» Wir wissen doch alle, dass «Wir melden uns »eine höfliche Formel für «Wir melden uns ganz bestimmt nicht» ist.

EA wird, sollte die «FIFER»-Geschichte stimmen, höchstwahrscheinlich keine E-Mail schreiben, denn das wäre doch ein Eingeständnis, dass man den Karrieremodus in FIFA 20 nicht ordentlich entwickeln konnte oder wollte.

Bleibt zu hoffen, dass EA den Karrieremodus bald repariert. Das jüngste FIFA-20-Update, das am Montag erschienen ist, bessert erstmal nur, oh Wunder, viele FUT-Probleme aus. Im Karrieremodus wurde bloss «ein Problem der Terminüberlastung, das sich auf die Teams der zweiten italienischen Liga auswirkt», gefixt. Na dann. Das kann also noch dauern. (fifaforums.easports.com)

Bild

screenshot: reddit

Ich habe FIFA 20 erstmal wieder zur Seite gelegt, denn so macht es absolut keinen Spass.

Ich warte jetzt, bis das ominöse Update, das hoffentlich alles besser macht, irgendwann kommt. Solange spiele ich meine Karriere in FIFA 19 weiter. Da ist zwar auch nicht alles perfekt, aber der Spielspass ist dort wenigstens nicht vollkommen ruiniert. Und meine Arminia ist dort längst auf Champions-League-Kurs.

Hier könnt ihr den kompletten Mega-Thread #FixCareerMode auf Reddit nachlesen, der laufend geupdatet wird und auch eine Chronologie der Ereignisse enthält.

Die besten Schweizer bei «FIFA 20»

So haben deine Kollegen endlich eine Chance gegen dich

Play Icon

FIFA - der Gameklassiker

Wie stark waren Shaqiri, Xhaka und Co. eigentlich früher? Wir haben mal bei «FIFA» nachgeschaut

Link zum Artikel

FIFA 16 ist draussen und wir haben uns so richtig ausgetobt: «CC» wechselt sich selbst ein, Granit Xhaka ballert auf seinen Coach

Link zum Artikel

Wer ist besser in FIFA 17, Messi oder Ronaldo? Das Geheimnis ist gelüftet!

Link zum Artikel

FIFA - der Gameklassiker

Wie stark waren Shaqiri, Xhaka und Co. eigentlich früher? Wir haben mal bei «FIFA» nachgeschaut

3
Link zum Artikel

FIFA 16 ist draussen und wir haben uns so richtig ausgetobt: «CC» wechselt sich selbst ein, Granit Xhaka ballert auf seinen Coach

7
Link zum Artikel

Wer ist besser in FIFA 17, Messi oder Ronaldo? Das Geheimnis ist gelüftet!

12
Link zum Artikel

FIFA - der Gameklassiker

Wie stark waren Shaqiri, Xhaka und Co. eigentlich früher? Wir haben mal bei «FIFA» nachgeschaut

3
Link zum Artikel

FIFA 16 ist draussen und wir haben uns so richtig ausgetobt: «CC» wechselt sich selbst ein, Granit Xhaka ballert auf seinen Coach

7
Link zum Artikel

Wer ist besser in FIFA 17, Messi oder Ronaldo? Das Geheimnis ist gelüftet!

12
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

116
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
116Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schnurri 05.10.2019 06:47
    Highlight Highlight Wer Kauft sich schon jedes Jahr ein neues Spiel das nicht anderst ist als das vorherige?
  • Danger86 04.10.2019 23:29
    Highlight Highlight Statt Fifa 19 weiter zu gamen, würde ich dir Volta empfehlen. Dieser Modus ist richtig gut gelungen, wie ich finde.
  • Danger86 04.10.2019 23:26
    Highlight Highlight Also ich mag alle drei Modi. FUT spiele ich erst seit Fifa 19 und fordert einem so richtig. Ich habe keinen Rappen mehr ausgegeben, das geht nämlich ganz gut. Ich bin zwar nie über Division 4 hinaus gekommen, aber spielt das eine Rolle? Ich finde es cool, sein eigenes Team auszubauen und sich online mit anderen Spielern zu messen.

    Im Karrieremodus mag ich es mit dem BVB die Welt zu rocken und immer wieder junge Talente gross zu machen. Die Abwechslung zwischen den beiden Modis gefällt mir.

    Mit Volta ist jetzt noch eib weiterer
  • Der Typ 04.10.2019 15:40
    Highlight Highlight Wer in der heutigen Zeit wirklich noch ein Spiel von EA kauft ist selbst schuld... Ich habe Fifa seit FIFA Soccer 96 bis zum Fifa 13 gespielt. Da habe ich wegen eines Bugs mein Controller und das Game zerschmettert und mir geschworen ich werde nie wieder ein Fifa kaufen. Nach dem Witz Star Wars Battlefront hab ich EA ganz den Rücken zugewendet. Das ist reine Abzocke für Betagames... Alles lebt nur noch von den Mikrotransaktionen... Nope, brauch ich nicht, will ich nicht...
    • daBoom 04.10.2019 23:57
      Highlight Highlight Star Wars Battlefront hat auch mich endgültig dazu gebracht mit ea zu brechen.
      activision gibt sich auch alle mühe ea bald Gesellschaft zu leisten.
  • Levi Vodica 04.10.2019 00:31
    Highlight Highlight EA, gar nichts, aber auch wirklich gar nichts, hasse ich mehr, als diese Truppe.
  • Renur 03.10.2019 22:52
    Highlight Highlight Der Volta Karrieremodus ist auch zum lachen. Am Anfang der Story verlassen alle bis auf die Torfrau und mein eigener Spieler das Team. Dann soll ich mit meinem Goalie nach Tokyo reisen weil man da nur zu dritt antreten muss. In Japan such ich mir dann einen neuen Spieler für mein Team. Im ersten Spiel mit dem Neuen stehen dann im Kader meines Teams trotzdem 5 Spieler zur auswahl!? Warum? Es haben doch alle mein Team verlassen? Ausserdem habe ich in den anschliessenden Partien immer gegen Teams gespielt die ebenfalls meine Torfrau im Team hatten... So ein Schrott! Dann spart euch die Story!
  • MaskedGaijin 03.10.2019 21:44
    Highlight Highlight PES 👍🏻
  • Pana 03.10.2019 17:45
    Highlight Highlight Freut mich zu hören. Ich kaufs dann in 2-3 Monaten zum halben Preis, wenn die Fehler behoben worden sind ;)
  • hellrider19 03.10.2019 17:23
    Highlight Highlight Kann mir jemand sagen warum in Fifa 20, wenn ich mit Uruguay spiele dort nur absolute No Names im Team sind?
    Kein Suarez, kein Muslera, kein Giménez und auch kein Godin?!
    Die Spieler im Kader haben nicht mal ein Foto in der anzeige.
    Im Internet habe ich dazu bis jetzt noch nichts gefundes was dies erklären könnte!
    gruss
    • Levi Vodica 04.10.2019 00:32
      Highlight Highlight Keine Rechte wahrscheinlich, war in FIFA 19 bei Brasilien auch so.
    • Uranos 04.10.2019 01:39
      Highlight Highlight Keine Lizenz
  • E Gauer 03.10.2019 17:08
    Highlight Highlight Fifa ist eine Frechheit.
  • Der Soziale 03.10.2019 17:04
    Highlight Highlight Kann die Kritik nicht wirklich verstehen.
    Ich spiele nur Anstoss,
    Spieler-Karriere und den neuen Strassenfussball.
    Online, FUT usw. interessiert mich überhaupt nicht.
  • Sandro Lightwood 03.10.2019 16:43
    Highlight Highlight Haha, als mir das Wort FIFA in Titel ins Auge gestochen ist, hab ich automatisch „korrupter Karrieremodus“ gelesen und mir gedacht: die haben echt Humor. 😂
  • Blind Eyes Lee 03.10.2019 16:32
    Highlight Highlight Ooooh wie schön ist Bielefeld :-)
    Daheim auf der Alm
  • drKish 03.10.2019 16:29
    Highlight Highlight ea halt..
    Benutzer Bild
  • kamä_leon 03.10.2019 16:22
    Highlight Highlight Tja, Pro-Evolution-Soccer war, ist und wird immer besser sein!
    • make_love_not_war 03.10.2019 18:10
      Highlight Highlight niiiiääää!!!
    • TitanCrNi 03.10.2019 19:28
      Highlight Highlight Bin ein FIFA Legionär. Seit 2009 keinen Titel verpasst. Nach dem 10 Jahresjubiläum wagte ich mich erstmals an den japanischen Kontrahenten. (Juve Fan 😅).
      Der OnlineModus ist für mich das wichtigste Kriterium und da überzeugt PES nun wirklich nicht. Der ultimate modus ist lächerlich. Was mich aber auch genervt hat ist die dürftige Aufmachung des Menüs. Trainingmodus ist eine reine Katastrophe. Hätte mir mehr erwartet, daher zurück zu FIFA2020.
    • LouisvanGaal 04.10.2019 07:35
      Highlight Highlight Sobald PES auch die gesamten Lizenzen besitzt, wechsl ich gerne. Bin aber auch ein Karrieremodusspieler und habe nicht Lust in Deutschland bloss mit Schalke gegen irgendwelche Phantasieteams zu spielen. Mit "Nedred" statt Nedved und so konnte ich früher noch leben.
  • moedesty 03.10.2019 16:22
    Highlight Highlight Sorry, aber hier tragen ganz alleine die Käufer die Schuld. Das mit EA ist schon seit Jahren bekannt.
  • VorlonCrusader 03.10.2019 16:20
    Highlight Highlight Das Problem ist unterdessen, dass die Manager bei EA keinen Bezug mehr zu den Spielen/Spieler haben. Es geht nur noch um Umsatz, Rendite, Fiskaljahr. Ob ein Game fertig ist, ist egal, Hauptsache in Geschäftsbericht steht "Game xy launched within time" ….. so geschehen mit MassEffect Andromeda und Anthem ….
    • BobaFett 03.10.2019 23:07
      Highlight Highlight Und Star Wars: Battlefront II
      Ich handhabe das ganze so, dass ich sicher kein Spiel mehr vorbestelle und erstmal Berichte abwarte. Danach entscheide ich, ob ich das Spiel kaufen möchte oder nicht.
    • CanaBeatz 04.10.2019 12:58
      Highlight Highlight Und battlefield 5. Ein Jahr nach release gibt's noch immer nicht alles versprochene
  • Bruno S.1988 03.10.2019 16:20
    Highlight Highlight Schade, dass PES für so viele keine Option ist. Ich bin seit 19 wieder auf PES umgestiegen. Das mit den Lizenzen ist absolut kein Problem. Ein Option File runterzuladen ist kinderleicht. File auf USB stick. USB stick an PS anschliessen. Editierte Daten laden und überschreiben = fertig.
    Das Gameplay ist viel realistischer. Wenn man verliert, dann wirklich weil der Gegner besser war. Bei Fifa hatte ich nie dieses Gefühl!
  • Nik G. 03.10.2019 15:45
    Highlight Highlight Aus diesem Grund darf man heutzutage keine grossen Games mehr kaufen, wenn sie ihren Release haben. Alle grossen Entwickler stehen nur auf das Release-Datum und nicht auf ein möglichst gutes bugfreies Game auf den Markt zu bringen.
  • DerRaucher 03.10.2019 15:43
    Highlight Highlight Ich kann es absolut null nachvollziehen wie man sich FIFA jedes Jahr kaufen kann. Und dann noch richtig aufgeregt ist. Dabei ist es zu 99.9% das selbe wie im Vorjahr. Die meisten interessiert sowieso nur der FUT Modus der eigentlich gemieden werden sollte.
  • THEOne 03.10.2019 15:21
    Highlight Highlight soviel zum copypaste bei ea🤣🤣
    hab ich grad online gefunden
    Benutzer Bild
    • SvenR 04.10.2019 07:40
      Highlight Highlight Hat zwar nichts mit copypaste zu tun, aber peinlich ist es trotzdem.
  • Rolf stühlinger (1) 03.10.2019 14:48
    Highlight Highlight Tja eben selber schuld wenn man ea noch geld hinschmeisst.
    Publisher wie ea sind es die irgendwann die gaming undustrie zu tode tragen mit ihrer geldgeilheit. Aber solange es soviele idioten gibt die jedes jahr aufs neue 100erte oder 1000ende sfr ins fut investieren wirds nochn bisschen dauern.
  • miarkei 03.10.2019 14:46
    Highlight Highlight Bevor ich das Spiel kaufe warte
    a) auf den Patch
    Oder
    b) auf eine gut Version des Cheattables.
  • zellweger_fussballgott 03.10.2019 14:28
    Highlight Highlight Bucks gabs schon in FIFA 19. Hatte mit meinem Verein (Crystal Palace) ab der dritten Saison vier Spiele in sieben Tagen etc. im Karrieremodus.
  • Snooks 03.10.2019 14:19
    Highlight Highlight Das Fifa eine Frechheit ist wusste man schon vor der Veröffentlichung. Man sollte unbedingt damit aufhören diese unfertigen Updates jährlich zu kaufen.
  • Paul_Partisan 03.10.2019 13:56
    Highlight Highlight allen Liebhabern von Fussballkarriere-Spielen kann ich Hattrick.org wärmstens empfehlen!
  • NotWhatYouExpect 03.10.2019 13:53
    Highlight Highlight Spielt doch lieber etwas Untitled Goos Game ;) da hats auch eins zwei Fussbälle drin mit denen man spass haben kann.
  • Typu 03.10.2019 13:44
    Highlight Highlight Solange die treuen fans jedes jahr wieder das spiel blindlings kaufen, muss das game nicht besser programmiert sein.
  • TanookiStormtrooper 03.10.2019 13:43
    Highlight Highlight Solange die Spieler jedes Jahr hirnlos in den Laden rennen, um sich das neuste FIFA zu kaufen wird sich das auch nicht ändern. Seht euch mal die Streamer zum Launch an, alles was die machen ist FUT-Pakete zu ziehen, anstatt das eigentliche Spiel zu zocken (gut, ist sowieso immer das selbe).
    EAs "Innovationen" beschränken sich nur noch darauf, wie man den Spielern mehr Geld aus der Tasche ziehen kann. Neuster Streich: Dynamische Mikrotransaktionen. Ein Gegenstand wird nach X verkauften Einheiten teurer oder schwächer.

    https://segmentnext.com/2019/10/01/ea-patent-encourages-microtransactions/
  • Score 03.10.2019 13:41
    Highlight Highlight Was mir schon seit vielen Jahren fehlt bei FIFA ist die Liebe fürs Detail und das Spiel selbst. Für die Programmierer mögen es Details sein, mich ärgern sie. Wenn zum Beispiel ein Lattenschuss nicht in der Zusammenfassung am ende kommt, dafür eine Gelbe Karte (passiert sehr oft). Dabei wäre das so einfach zu programmieren. Oder eben ist Luzern abgestiegen weil es mit Schneuwli im Tor gespielt hat in der Karriere da kein Torwart mehr vorhanden war. Oder 95% der Befreiungsschläge der KI landen direkt beim Mitspieler. selbst von 2 Sterne Teams. Es gäbe noch viele mehr. Mir fehlt die Detailliebe
    • ChlyklassSFI 03.10.2019 14:28
      Highlight Highlight Score, das Beispiel mit dem Lattenschuss ist gut gewählt. Die Zusammenfassungen sind komisch.
  • Behemoth 03.10.2019 13:41
    Highlight Highlight EA Games: Loot boxes aren't gambling, they're just like a Kinder Egg
    Benutzer Bild
  • Score 03.10.2019 13:36
    Highlight Highlight Ich spiele noch FIFA 19. Ich habe vor etwa 9 Jahren begonnen nur noch alle zwei Jahre das neuste Fifa zu kaufen, weil es immer nur ein Update zum Vollpreis war. Bin damit nicht schlecht gefahren. Muss aber auch sagen dass ich nicht mehr oft zum spielen komme und es auch deshalb wenig Sinn macht immer das neuste FIFA zu kaufen.
    Generell aber ist es schon seit Jahren eine Frechheit was EA Sports mit der wohl erfolgreichsten Spielserie anstellt. Aber solange die Absätze stimmen stimmt es auch für EA. So einfach ist es...
  • Kalsarikännit 03.10.2019 13:30
    Highlight Highlight Ich versuche schon seit geraumer Zeit, meinem Freundeskreis Vernunft einzubläuen: Nicht vorbestellen und Testberichte lesen ist meine bewährte Methode, ich kann sie wärmstens empfehlen. So habe ich schon einiges an Geld gespart oder zumindest erst ausgegeben, nachdem Patches erschienen sind. Zugegeben, es ist nervig, dass dies überhaupt nötig ist, aber ich sehe die Ursache in Vorbestellungen und Fanboys. Kann man nicht viel machen ¯\_(ツ)_/¯
    • demian 03.10.2019 14:02
      Highlight Highlight Vorallem weil man das Spiel im Store in ein paar Wochen deutlich günstiger anbietet.
  • DocShi 03.10.2019 13:22
    Highlight Highlight und es bleiben Fragen: Wie kann ein so grosser Publisher wie EA eines der berühmtesten Videospiele weltweit derart verhunzen?


    LOL, du zockst auch noch nicht lange, oder? Weiss doch jeder, der seit mehr als 10 Jahren zockt, dass EA nur Abzocker geworden sind. Und deren Produkte mehr als nur die üblichen Bugs haben.
    Sind mittlerweile reine Blendergames.

    Aber eben, wo hat man sonst noch alle Lizenzen in nem Spiel..
  • mrgoku 03.10.2019 13:22
    Highlight Highlight FUT bringt Geld. Karrieremodus nicht....

    EA suckt derbe. Kriegen seit Jahren kein Rappen von mir.
  • Mario Dietrich (1) 03.10.2019 13:12
    Highlight Highlight Das Problem ist halt das Monopol, mal von PES abgesehen, das sich (leider) kaum jemand holt und es deshalb nicht möglich ist, mit Freunden zu spielen)
    Fussball ist halt die beliebteste Sportart und besitzt weltwei hunderte Millionen von Fans und daher ist es auch nicht speziell, dass Fifa so ein oft gekauftes Spiel ist, obwohl es voller Bugs ist ...
    Und nach einem Jahr kauft sich praktisch jeder die neue Version, was dann die anderen wiederum zwingt, die neue Version zu holen (um Online gegen Freunde zu spielen...)
  • Glenn Quagmire 03.10.2019 13:09
    Highlight Highlight Mein letztes FIFA hab ich vor über 10 Jahren gekauft. Ist jeweils alter Wein in neuen Schläuchen und nix anderes als ein überteuerte Abzocke.
  • DruggaMate 03.10.2019 13:00
    Highlight Highlight Offline-Karrieremodus 4-ever!

    Nachdem ich bei Fifa 17 schon gefühlt in allen Ländern Trainer war, sollte ich vlt doch mal über Fifa 18 nachdenken...
  • hiob 03.10.2019 12:59
    Highlight Highlight ich habe mir dieses jahr vorgenommen, für FUT keinen einzigen rappen zu bezahlen. und es geht auch! habe zurzeit ein 83 pl-team und mit dem richtigen formationen, anweisungen und jahrelangen spielerfahrungen kann man da ganz gut mithalten. klar ist es manchmal schwierig, wenn du gegen spieler mit ihren echtgeld-teams zockst, aber ich gewinne auch spiele gegen teams die deutlich besser sein müssten. bald hol ich mir eriksen :D
    • ChlyklassSFI 03.10.2019 14:30
      Highlight Highlight Viel Erfolg. Ich habe dafür auch kein Geld investiert. Wir schaffen es! Also bist du gerüstet für die Weekend League?
    • hiob 03.10.2019 15:20
      Highlight Highlight dir ebenso! es ist zu einfach zu sagen: "wenn man nicht investiert, hat man sowieso keine chance". ja vorgestern habe ich mich qualifiziert. bin gespannt wie ich da abschneide.
    • Spasst 03.10.2019 15:26
      Highlight Highlight Mit den ganzen In-App-Käufen würd ich eh nie anfangen, für mich hat FUT genau den Reiz sich das Geld zu erspielen. Kenne aber einige Leute, die sich für mehrere 100fr pushen. Momentan will ich nicht mal das neue Fifa 20 kaufen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • bcZcity 03.10.2019 12:49
    Highlight Highlight FUT ist eine Seuche! Und bei FUT wäre ein Karriere-Modus auch möglich (Man stelle sich nur mal das Potenzial vor FUT & Karriere zu verheiraten. Online Ligen wo jeder einen Verein coachen kann, mit Transfers unter den Spielern etc.

    Aber das ist EA eine Nummer zu gross und unnötig, da FUT ja auch so genug Kohle generiert.

    Am schlimmsten finde ich aber das Momentum, welches in FUT besonders ausgeprägt ist. Fifa ist voller Scripts, man hat selten das Gefühl zu 100% die Kontrolle zu haben. So ist es für mich auch nicht eSport tauglich, eine Farce!

    Fifa bzw. FUT, das Casino dieser Generation!
  • Faktenchecker 03.10.2019 12:43
    Highlight Highlight EA wird von mir seit gut zwei Jahren komplett boykottiert.
    Diese Halunken unterstütze ich bestimmt nicht mehr. Es ist ja nicht so, dass es nicht genügend andere gute Spiele von anderen Entwicklern gäbe.
  • Zappenduster 03.10.2019 12:42
    Highlight Highlight Das hat bei EA leider System, absolut jedes Spiel von EA wird mittlerweille extremst unfertig auf den Markt geworfen. Die Kunden werden aufs übelste abgezockt. Nach 1-2 Jahren ist das Produkt halbwegs fertig.

    Hier dürfte man gern mal EA kritisch beleuchten.
  • Digitalrookie 03.10.2019 12:41
    Highlight Highlight Ab Mitte der 90er-Jahre war es für mich jedes Jahr im September Pflicht, mir das jeweils neue FIFA-Game zu besorgen und dann ganze Abende und Wochenenden damit zu verbringen. Ursprünglich auf dem "SEGA Mega Drive", später auf jeder Playstation-Konsole. 2014 war dann Schluss damit. Ganz einfach aus dem Grund, weil es von da an keine kompletten Vollversionen auf Disc mehr gab. Kostenpflichtigen Content aus dem Store beziehen zu müssen, obwohl man für das Spiel bereits bezahlt hatte, war für mich so ein Unding, dass ich seither auf FIFA verzichte. Und zwar konsequent.
  • ChlyklassSFI 03.10.2019 12:39
    Highlight Highlight FUT ist klar der Teil, der EA Kohle bringt. Schade, dass so viele Leute dort Geld reinstecken. Ich setze kein Geld dafür ein und habe trotzdem ein gutes Team. Wer spielt hier Weekendd League?
  • mEinsicht 03.10.2019 12:30
    Highlight Highlight Ich boykottiere EA seit 2 Jahren. Ich kann solche Spiele entwickler nicht mehr ernst nehmen. Der Konsument hat es in den Händen.
  • MoistVonLipwigMobile 03.10.2019 12:30
    Highlight Highlight Ach ja vermisse den alten FIFA Fussballmanager und wundere mich das sie nicht viele dieser Elemente in den Karrieremodus vom FIFA einbinden konnten/wollten wie zbsp Budget, Stadionausbau und fanbetreuung.
    • Score 03.10.2019 13:47
      Highlight Highlight +1
      Geht mir genau gleich! Fussballmanager war echt cool! Vor allem mit der Onlinecommunity welche so viel beigesteuert hat. Schweizer Ligen bis zur 1. Liga Classic, Schweizer Werbungen, Stadien, Städtebilder und und und. Wahrscheinlich war genau dies das Problem, das warf halt am wenigsten Gewinn ab...
    • MrEurovision 03.10.2019 14:41
      Highlight Highlight wenn du sowas willst schau dich mal beim Football Manager vorbei. Die haben rund 50 Lizensierte Länder, die meisten in Europa.
      Es ist vieleicht graphisch nicht ganz auf der Höhe mit Fifa da es eher eine Simulation ist, aber von den Aspekten 1000 mal spannender.
  • ichibansenshi 03.10.2019 12:26
    Highlight Highlight das sind keine Fehler oder Bugs, sondern Surprise Mechanics
  • Liquidpsy 03.10.2019 12:26
    Highlight Highlight "Mittlerweile kostet es nämlich einen Jahresbeitrag von rund 60 Euro, damit man mit seiner Playstation überhaupt online gegen andere spielen kann. Sorry, sehe ich nicht ein."

    Hää ?? Was gibt es da nicht einzusehen ? Online spiele brauchen nun mal Server und die kosten halt auch was... 60€ pro Jahr ist doch voll ok für so einen Service.
    • Pümpernüssler 03.10.2019 12:36
      Highlight Highlight vorallem kriegt man unzählige gratistitel geschenk und weitere vorzüge.
    • Cpt. Blocher vom herrlichen Berg 03.10.2019 13:12
      Highlight Highlight Wieso war der Onlinedienst für die PS3 gratis?
      Als ich von der PS3 zurbPS4 gewechselt bin und das gesehen habe habe ich mir gewchworen nie im Leben dafür Geld zu zahlen!
    • EvilBetty 03.10.2019 13:23
      Highlight Highlight Vor allem wenn man bedenkt, dass man dazu auch noch Spiele geschenkt bekommt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scrj1945 03.10.2019 12:25
    Highlight Highlight Genau darum hab ich mir dieses jahr fifa nicht mehr gekauft. Mittlerweile weiss man einfach, dass man entäuscht wird, wenn man fifa kauft. Jedes jahr wird das blaue vom himmel versprochen und dann ist es glich mies wie letztes jahr.
    • Perimius 03.10.2019 13:00
      Highlight Highlight Und jedes Jahr kaufen es sich trotzdem alle, weil sie immer wieder glauben, was EA da einem verzapft.
  • Cotten91 03.10.2019 12:25
    Highlight Highlight Jeder der sich jedes Jahr dasselbe Spiel kauft, nur weil es ein paar neue Spieler hat, ist selber Schuld
  • SolaireofAstora 03.10.2019 12:10
    Highlight Highlight Naja, da seid ihr Fifa-Spieler auch selbst schuld, ihr holt euch jedes Jahr ein Spiel für den Vollpreis, was man auch locker mit einem Update (von mir aus auch kostenpflichtig für 20 oder 30 Fr.-) hinbekommen würde. Solange sich daran nichts ändert wird EA euch melken bis es nicht mehr geht.
    Zu den 60 Fr.- fürs Online Spielen pro Jahr, ist nervig aber wenn man sieht was man da Monat für hochkarätige Spiele gratis bekommt relativiert es sich. Diesen Monat glaube ich Last of Us Remastered, und im März wars glaub ich Bloodborne. Also halb so schlimm meiner Meinung nach.
  • pun 03.10.2019 12:10
    Highlight Highlight Danke für die Warnung, FIFA20 werde ich mir vorerst sparen. Ich spiele auch immer den Karrieremodus und bin mit meinem FC St. Galllen stolzer Serien-Championsleague-Sieger. Mich stört, dass nach 10 Saisons, wenn ich eine 11 von reinen Jugendspielern mit Werten von ü90 habe, einfach Schluss ist.
    Kaufe mir aber nur alle 2-3 Jahre jeweils das FIFA vom Vorjahr. Vielleicht ist aber auch mal Zeit, zu PES zu wechseln. Wie sind da eure Erfahrungen?
    • Score 03.10.2019 13:49
      Highlight Highlight Kleiner Tipp von mir wenn dir die NLA mit 10 Teams zu langweilig wird, starte mal eine Karriere mit deinem Team in der tiefsten Englischen Liga. Das lässt sich ja alles ändern vor dem Start der Karriere. Hab mit GC schon die PL gewonnen ;-) Viel mehr Abwechslung und viel mehr Spiele.

      Hab jetzt das ganze auf die Spitze getrieben und alle Top Teams in die vier Englischen Ligen verteilt. Ein bisschen Fantasy, aber macht Spass :-)
    • pun 03.10.2019 16:34
      Highlight Highlight @Score, danke für den Tipp, das klingt super. :-)
    • CHSpeedy 05.10.2019 00:53
      Highlight Highlight Finde auch, dass ein wenig Fantasie ein Fussballspiel aufwertet. In den alten "PES" war es möglich eine komplett eigene Mannschaft zu erstellen (Clubname, Leibchen, Stadion und sogar Fangesänge). So konnte ich unser Grümpi-Team aus der Jugend zum CL-Sieg führen. Schade, dass man heute nur noch nach Lizenzen lechzt... Ich fand es immer toll meine eigenen "Legenden" zu schreiben...
    Weitere Antworten anzeigen
  • THEOne 03.10.2019 12:08
    Highlight Highlight EA bringt unfertiges spiel raus? NEIN!!!
    so eine frechheit....
    für ea sind die käufer schon seit jahren betatester.
    battlefront 2, apex, cod, battlefield etc etc, praktisch alle ea sportsgames... alles totale fails
    und sry, aber bei fifa hätte man schon lange dlc's mit den neuen spielern rausbringen können, stattdessen kannst immer ne vollversion der leicht gepimpten lletztjahresversion kaufen.
    das trausrigste am ganzen, die leute wissen es und kaufens trotzdem...
    • DesasterDog 04.10.2019 06:06
      Highlight Highlight EA hat nichts mit CoD zu tun. Nur so als Anmerkung.
    • THEOne 04.10.2019 07:03
      Highlight Highlight @desasterdog
      ehm.. dice ist entwickler von cod. dice gehört ea
  • Kranit 03.10.2019 12:08
    Highlight Highlight EA halt...
    Benutzer Bild
  • AdiB 03.10.2019 12:07
    Highlight Highlight Ich glaube das einzige einigermassen fertige spiel von ea und dazu noch eins das schnell gefixt wird ist apex. Ein spiel das um sonst ist😂

    Wenn ich bfv so anschaue ist es nach einem jahr noch nicht fertig und gefixt und dann wundert man sich bei anderen spielen von ea😂
    • Perimius 03.10.2019 13:03
      Highlight Highlight Eigentlich würde mir Battlefield V ziemlich Spass machen, aber wie Dice mit den Updates immer wieder irgendwas kaputt zu machen scheint ist wirklich nur noch ein Trauerspiel.
      Es wirkt einfach so, als wären nur Praktikanten am Werk.
    • AdiB 03.10.2019 14:02
      Highlight Highlight Seit dem release ist die hälfte der angestellten bei dice weg. Ebtweder entlassen worden oder haben gekündigt. Und laut barrock arbeitet der grösdte teil von dice am nächsten bf titel. Aber bei dice darfst du auch nicht alles glauben.
      Bfv wäre vom gameplay ein geiles spiel, nur sind meine zwei lieblingsmodi weg und deshalb habe ich es deinstalliert. Cq auf diesen riesen maps tue ich mir nicht an.
    • THEOne 03.10.2019 16:20
      Highlight Highlight ist apex nicht das, mit lootbox verseuchte ding, die legendarys haben für 200$ ??
    Weitere Antworten anzeigen
  • Repplyfire 03.10.2019 12:00
    Highlight Highlight Wer ein Spiel von EA vorbestellt und blind kauft, sich dann wundert dass EA unfertige, verbugte und durch Mikrotransaktionen verseuchte Spiele auf den Markt bringt, der wunder sich auch dass der Papst katholisch ist.
  • Beggride 03.10.2019 11:59
    Highlight Highlight Ich war begeistert, als EA die neuen Features angekündigt hat. Dann kam das Spiel raus und ich bekam von verschiedensten Seoten zu hören, wie verbuggt es ist. Ich hole es mir (vielleicht), sobald das Wichtigste gefixt ist...... Oder PES.
  • jaähä 03.10.2019 11:58
    Highlight Highlight Das einzige was mir am Fifa noch wirklich spass macht: meine Freunde einzuladen und gegeneinander ein Turnier zu spielen (ev noch mit einem kleinen Geldbetrag als Einsatz). Auf den Karrieremodus wird seit jahren keinen Wert mehr gelegt, FUT ist reine Geldmacherei und die anderen online Modi werden schnell Langweilig.
  • fandustic 03.10.2019 11:51
    Highlight Highlight Ist leider heute Usus, halt eben dank dem ganzen Online Zugang. Mal irgend ein Spiel auf den Markt bringen und auf die Fehlermeldungen der Community warten....dann ein paar Updates nachliefern und voilà, alle sind "zufrieden" und bestellen, wie im Fall FIFA, spätestens FIFA 21 wieder frühzeitig und nerven sich erneut. Kauft mal ein Game ein halbes Jahr nach dem Release...dieses könnt ihr dann gefühlt einen Tag lang installieren da noch sämtliche Updates gemacht werden müssen...immerhin ist das Spiel dann "fertig". Läuft leider so heute, aber wir Gamer machen es ja mit.
  • Füdlifingerfritz 03.10.2019 11:49
    Highlight Highlight Puuh, zum Glück habe ich das Spiel noch nicht gekauft, spiele auch nur offline Karriere-Modus. Klingt in der Tat schrecklich.
  • Noob 03.10.2019 11:47
    Highlight Highlight Ich sollte mich mal bei denen Bewerben.
    Benutzer Bild
  • Gipfeligeist 03.10.2019 11:47
    Highlight Highlight Es ist schon traurig, was uns EA zum Frass vorwirft. Die Entäuschung war damals bei Battlefront II ja nicht kleiner, aber der Konzern lernt absolut nicht aus seinen Fehlern. Ist den Bananen ja auch egal, das Geld kommt eh rein...

    Zum Trost gibt es nun jedoch hübsche YT-Rages und nette Watson Artikel! EA hat damals übrigens einen neuen Meilenstein von Negativ-Bewertungen gesetzt (667'000 downvotes)

    https://www.reddit.com/r/StarWarsBattlefront/comments/7cff0b/seriously_i_paid_80_to_have_vader_locked/?utm_medium=android_app&utm_source=share
    Benutzer Bild
  • Elpampa 03.10.2019 11:42
    Highlight Highlight Eigentlich ist ja FIFA 20 für jeden Schweizer Fussballfan ein Muss, den GC fehlt im Spiel :-)

    • Lucernefan 03.10.2019 12:56
      Highlight Highlight geilster kommentar,DANKE :)))
    • Score 03.10.2019 13:44
      Highlight Highlight GC Fans sind auch Schweizer Fussballfans ;-) Und ich bin tatsächlich froh das ich nur alle zwei Jahre das FIFA kaufe und dieses Jahr aussetze. Ein FIFA ohne GC kommt für mich eigentlich nicht in Frage da ich praktisch nur Karrieremodus spiele.

      Und um es noch umzukehren. Ich bin eigentlich ganz froh wenn Basel oder der FCZ im Spiel dabei sind, dann kann GC wenigstens im Game gegen diese gewinnen ;-)
    • Ajax 03.10.2019 15:28
      Highlight Highlight Ja, das ist auch so ein nervender Bug. Ich gehe aber davon aus, dass dieser spätestens bis zum Update FIFA 21 behoben wird und GC dann wieder spielbar sein wird.
  • Ferd Blu 03.10.2019 11:42
    Highlight Highlight Liegt daran das FIFA keine wirkliche Konkurrenz hat weil sie ständig fast alle Lizenzen der relevanten Ligen und Vereine kaufen, während andere Spiele dies nicht können und dann einfach Vereine mit Fantasienamen belegen müssen. So gibt es ein Monopol und EA hat keine Konkurrenz, denn die meisten kaufen sich so oder FIFA, weil es das einzige Spiel ist wo es viele reale Vereine hat.

    Das EA sich auf FUT konzentrieren will, finde ich traurig. Verstehe nicht was daran so geil sein soll. War immer Karrieremodus Spieler aber eben man vernachlässigt es weil man kaum Geld damit machen kann. Schade
    • LibConTheo 03.10.2019 12:04
      Highlight Highlight @Ferd Blu:

      Sehe ich absolut genau so!
      Da kann man der FIFA danke sagen, welche solche Lizenzen vergibt (diejenigen, die übrigens auch "Lizenzen" für WM-Austragungsorte wie Qatar vergeben).

      Am Ende des Tages geht es dort immer um Geld. Darum ist es EA auch wichtiger, den FUT-Modus vor dem Karrieremodus zu "reparieren".
      In diesem Modus generieren die Entwickler Geld wie Heu.
      Anders gesagt: die FIFA schafft das Monopol und EA weiss dies auszunutzen.

      Etwa die gleiche Sch**** wie mit den TV-Rechten, welche auch durch die Ligen vergeben werden und somit Leute dazu zwingt, Sky zu abonnieren.
    • EvilBetty 03.10.2019 13:42
      Highlight Highlight «Das EA sich auf FUT konzentrieren will, finde ich traurig. Verstehe nicht was daran so geil sein soll.»

      Das sich EA daran dumm und dämlich verdient? Bin mir jetzt nicht ganz sicher. Könne aber sein, oder?

      🙄
    • Ferd Blu 03.10.2019 15:06
      Highlight Highlight EvilBetty, ich bezog es darauf, das ich FUT nicht gern spiele und ich nicht verstehe warum dieser Modus so ansprechend sein soll. Das EA das geil findet habe ich ja angedeutet, weil sie Geld verdienen können.
  • Bene86 03.10.2019 11:39
    Highlight Highlight Tja, trotzdem rennen alle und holen es sich. Da braucht nun gar niemand darüber jammern.
  • Eltriangoli 03.10.2019 11:38
    Highlight Highlight Was?! EA bringt ein unfertiges und verbuggtes Spiel raus? Das gabs noch nie!
  • So en Ueli 03.10.2019 11:36
    Highlight Highlight EA, what else?
  • Duscholux 03.10.2019 11:34
    Highlight Highlight Ich spiele auch immer nur den Karrieremodus. Ich habe zum antesten mal eine Karriere mit Sion gestartet in Fifa20. Ich demontiere einfach jeden mit 8:0 weil die ganze Liga nur absolute Krücken ins Tor und in die Verteidigung setzt.
    • hiob 03.10.2019 13:03
      Highlight Highlight hast du auch mal versucht nicht auf amateur zu spielen?
    • Duscholux 03.10.2019 13:58
      Highlight Highlight Ich spiele auf "Weltklasse". Bei Fifa19 habe ich da häufig verloren,
    • hiob 03.10.2019 15:58
      Highlight Highlight tatsächlich! ok die superleague ist extrem schwach, was hat sion da?
  • Kiro Striked 03.10.2019 11:33
    Highlight Highlight "Entwickler EA hat offensichtlich ein unfertiges Spiel auf den Markt gebracht"

    Das isch jo öppis ganz neus!

    Sonst ist EA für die besten Spiele der Welt bekannt, ohne Probleme und Bugs...

    Oh... Moment mal.... *hust*
  • R10 03.10.2019 11:33
    Highlight Highlight Schade...
    Der Karrieremodus war für mich schon seit Fifa 2004 auf dem Gameboy immer das Grösste. Zum Glück habe ich mir Fifa 20 nicht geholt.

Reis zum selber Abfüllen – so sagen die Detailhändler dem Plastik den Kampf an

Das Plastik muss weg. Das haben auch die Detailhändler erkannt. Intensiv arbeiten sie an alternativen Verpackungsmöglichkeiten. In fünf Migros-Filialen wird derzeit gar ein Offenverkauf von Reis und Hülsenfrüchten getestet.

Geschälte Orangen in Plastik verpackt, gedämpfte Kartoffeln frisch vakuumiert: Immer wieder ernten Detailhändler für ihre Verpackungsmethoden harsche Kritik in den sozialen Medien.

Die hiesigen Detailhändler wehren sich gegen die Vorwürfe und gehen in die Offensive. In fünf Migros-Filialen in Genf wird derzeit der Offenverkauf von Reis und Hülsenfrüchten getestet.

«Die Kunden sind begeistert vom Angebot, auch weil sie kleinere Mengen abfüllen können», sagt Mediensprecher Tristan Cerf. …

Artikel lesen
Link zum Artikel