Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nasenpflaster, Maske oder Brille – was ist eigentlich das coolste Fussballer-Gimmick?

Fussballer wollen sich von ihren Berufskollegen abheben. Wer dies sportlich nicht kann, hat's nicht einfach. Tätowiert ist heute fast jeder, mit der Frisur fällt man auch kaum auf. Wie gut, dass es da noch Gimmicks gibt, die man zu seinem Markenzeichen machen kann. Welches ist das coolste?



Was haben wir vergessen? Schreib dein Lieblings-Gimmick ins Kommentarfeld!

Schon gesehen?

Fullkit Wankers – diese Sportfans haben das ganze Jahr Fasnacht:

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • droelfmalbumst 25.06.2015 09:44
    Highlight Highlight ganz klar cantona mit dem kragen nach oben... inbegriff für coooooollness
  • Don Quijote 24.06.2015 23:23
    Highlight Highlight Weils so geil ist: Frosch im Interview

    Play Icon


    St. PAAAAAUUUULLLIIII!
    • Alex 25.06.2015 10:00
      Highlight Highlight Geht immer :)
  • Alpoli 24.06.2015 21:12
    Highlight Highlight das is ne Spiderman Maske....Superman trägt keine. Nur ne Brille als Zivilist.
  • passepartout 24.06.2015 21:08
    Highlight Highlight aubameyang trägt eine spiderman-maske... superman hat keine.
    • Alex 24.06.2015 21:48
      Highlight Highlight Ooops, danke!

«Kahn hat die Weihnachtsfeier verlassen, sagte, das Kind sei krank, und ging in die Disco»

Ottmar Hitzfeld ist gestern 70 Jahre alt geworden. Der ehemalige Schweizer Natitrainer spricht im Interview über sein Burnout, weshalb er Elber und Pizarro eine 100'000-Euro-Busse aufdrückte und warum er auf 25 Millionen aus China verzichtete.

Sie sind mit 22 Jahren als Spieler zum FC Basel gestossen. Wie kam es dazu?Ich habe in der südbadischen Auswahl gespielt, als eine Anfrage von Delémont kam. Die wollten mich unbedingt, boten mir 15'000 Franken für meine Unterschrift. Ich dachte damals, das kann doch nicht sein, dass ich Geld kriege, um Fussball zu spielen. Der nächste Gedanke war, dass ich ja den FC Basel anfragen könnte, wenn die schon Interesse haben.

Also haben Sie einfach mal angerufen?Ja, ich habe im Telefonbuch nach Helmut …

Artikel lesen
Link zum Artikel