Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Haben die Lakers wirklich keine Fans? Wähle in unserem Duell den beliebtesten Hockey-Klub der Schweiz!

Seit 20 Jahren in der NLA droht den Rapperswil-Jona Lakers der erstmalige Abstieg. Doch irgendwie scheint dies niemanden zu stören. Sind die «Seebuben» wirklich so unbeliebt? Wir lassen sie gegen den Rest der Hockey-Schweiz antreten und küren den beliebtesten Klub des Landes.



Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Fokuzx2 09.04.2015 20:54
    Highlight Highlight Hopp oute!
  • hockeyRappi 09.04.2015 17:58
    Highlight Highlight Schwacher "Artikel" von Ihnen, Phillip Reich.. Auf den Zug aufspringen und Rappi in den Dreck ziehen kann jeder Journalist.. Klar ist Rappi momentan schwach, doch ich bezweifle mal, dass Ihre Leistung für diesen "Artikel" besser ist als die momentane sportliche Leistung unseres SCRJs. Von der "Umfrage" ganz zu schweigen..

    Ich werde Sie dann mal an einen Match einladen, wenn die Lakers wieder SCRJ heissen und alles aufgeräumt ist im Klub.. sofern sie bis dann nicht "abgestiegen" sind in die Liga der Bürofensterputzer;-)
  • SteveBauer 09.04.2015 09:24
    Highlight Highlight Gibt es den HC Sierre noch? Und was ist mit dem HC Villars oder Forward Morges?
    • VittoriaVetra 09.04.2015 10:00
      Highlight Highlight Ja den HC Sierre gibt es noch, momentan einfach nicht in den höchsten Spielklassen. Nach dem Ausstieg aus der NLB im Jahr 2013 betreiben sie aktuell nur noch Amateur- und Nachwuchshockey. Sie sind aber dieses und letztes Jahr jeweils aufgestiegen und werden die nächste Saison in der 1.Liga spielen.
    • PRE 09.04.2015 11:38
      Highlight Highlight Den HC Sierre gibt es noch, er spielt momentan in der 2. Liga. Auch den HC Villars und Forward Morges gibt es noch. Sie sind nicht im Duell, weil sie in der Neuzeit des Schweizer Eishockeys nie in der NLA gespielt haben.
    • René Wüthrich 11.04.2015 15:16
      Highlight Highlight Sierre ist vor 2 Wochen in die 1.Liga aufgestiegen. Bei den Heimspielen im Grabenstadion zu Sierre waren bei den Aufstiegsspielen über 3000! Zuschauer anwesend
      (Schweizerrekord in der 2.Liga)nur so zu Ihrer Info...







  • leroy 09.04.2015 08:37
    Highlight Highlight Mit einem Duell-Modus lässt sich doch keine Beliebtheitsskala ermitteln. Und schon gar nicht mit einem schlecht programmierten. Ich spielte ca. 50 Duelle, darunter 5 (!) mal Langnau : Biel. Als Berner mag ich beide Clubs. Wenn ich aber zwei Clubs vorfinde, von denen mich keiner interessiert, warum muss ich einen Punkt vergeben? Ob ein Club Fans hat oder Sympathie geniesst, ist ein himmelweiter Unterschied.
    • PRE 09.04.2015 11:39
      Highlight Highlight Zugegeben, die Programmierung ist auch mir zuweilen ein wenig schleierhaft.
  • Nightghost 08.04.2015 22:59
    Highlight Highlight FORZA Ambri
  • Rumpelpilzchen 08.04.2015 21:43
    Highlight Highlight Aus Neugierde kleine Frage am Rande, nach welchen Kriterien wurde der „Rest der Hockey-Schweiz“ ausgewählt?
    • Mario Siegenthaler 08.04.2015 22:03
      Highlight Highlight Ich würde sagen die aktuellen NLA und B Teams plus die letzten 3 Absteiger plus 2 mögliche Aufsteiger in die NLB
    • sevenmills 09.04.2015 08:58
      Highlight Highlight Chur und Basel wohl weil sie Traditionsvereine mit einer schillernden Vergangenheit sind.
    • PRE 09.04.2015 11:35
      Highlight Highlight Chur, Basel, Herisau, Sierre und Arosa sind als ehemalige A-Vereine (seit 1985) im Duell vertreten. Ansonsten die aktuellen NLA- und NLB-Klubs.

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel