Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swiss League, Playoff-Final, Spiel 2

EHC Olten – Rapperswil-Jona 1:0 (1:0,0:0,0:0). Serie: 1:1.

Rapperswils Jan Mosimanns, links, Schuss wird blockiert im zweiten Playoff-Finalspiel der Eishockey Swiss League zwischen dem EHC Olten und den SC Rapperswil-Jona Lakers in der Eishalle Kleinholz in Olten am 31. Maerz 2018. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Vergeblich versucht Mosimann, Olten-Goalie Mischler zu bezwingen. Bild: KEYSTONE

Dieses herrliche Buebetrickli entscheidet Spiel 2 des Swiss-League-Finals



Alles wieder offen im Playoff-Final der Swiss League: Nach der Kanterniederlage zum Auftakt kontert der EHC Olten mit einem Heimsieg und gleicht die Best-of-7-Serie gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers auf 1:1 aus.

Olten erwischte einen Auftakt nach Mass. Nach nur gerade 55 Sekunden lagen die «Powermäuse» bereits in Führung. Devin Muller erwischte Rappi-Goalie Melvin Nyffeler backhand mit einem Buebetrickli.

Toll gemacht: Muller mit dem 1:0.

Bei diesem einem Tor blieb es – auch weil Rapperswils Steve Mason, als die Lakers in der letzten Minute ohne Goalie spielten, nur die Latte traf. Die Mehrheit im mit 6270 Zuschauern erstmals in dieser Saison ausverkauften Kleinholz-Stadion verliess dieses mit einem Strahlen im Gesicht. Die Serie wird am Ostermontag in Rapperswil fortgesetzt. (ram)

Oltens Jubel bei der Schlusssirene.

Das Telegramm

Olten - Rapperswil-Jona Lakers 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)
6270 Zuschauer (Saisonrekord/ausverkauft). - SR Dipietro/Mollard, Duarte/Stuber. - Tore: 1. (0:55) Muller 1:0. - Strafen: je 5mal zwei Minuten plus 5 Minuten (Grieder) plus Spieldauer (Grieder) gegen Olten.
Olten: Mischler; Rouiller, Grieder; Lüthi, Bucher; Fröhlicher, Zanatta; Barbero, Bagnoud; Truttmann, Sharp, McClement; Muller, Mäder, Horansky; Wyss, Schirjajew, Haas; Huber, Schneuwly, Rexha.
Rapperswil-Jona: Nyffeler; Iglesias, Schmuckli; Sataric, Maier; Geyer, Büsser; Gähler, Berger; Primeau, Ness, Hüsler; Aulin, Knelsen, Rizzello; Profico, Lindemann, Casutt; Mosimann, Mason, Hügli.
Bemerkungen: Olten ohne Ulmer (krank) und Ihnacek, Rapperswil-Jona ohne Morin (beide überzählige Ausländer) und Brem (verletzt). - Pfostenschuss Mason (59:35/Lattenkreuz). Timeout Rapperswil-Jona (57:49) und ab 57:56 ohne Torhüter. (sda)

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

Sterben mit Anlauf – diese Jogging-Typen hauen dich um

abspielen

Video: watson

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Bella Thorne wird mit Nacktfotos erpresst

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jürg Swissgringo 01.04.2018 15:58
    Highlight Highlight Wir haben nun die spannende Serie und freuen uns auf weitere spannende Spiele... 🇨🇭 let's go Rappi @lakers_1945#SchrittFürSchritt #historynowFinale
  • Dreitannen1934 01.04.2018 01:33
    Highlight Highlight Gute Reaktion nach der heftigen Niederlage in Rappi! So macht‘s als EHCO-Fan Spass, die Spieler waren viel wacher als noch am Donnerstag. Heute hatte Olten das Glück des Tüchtigen, am Montag beginnt die Best-of-Five Serie...
    Hopp Oute!
  • Madmessie 31.03.2018 22:23
    Highlight Highlight Fast gleich viele Zuschauer wie bei Biel - Lugano!
    • Beaudin 01.04.2018 09:37
      Highlight Highlight Von den Zuschauer, kann Rappi nicht mithalten
  • bullygoal45 31.03.2018 21:14
    Highlight Highlight Beide Team‘s offensiv sehr schlecht gespielt... 😬

    hoffen wir zuhause kommt besser 😏🤙🏻
    • Paia87 31.03.2018 23:45
      Highlight Highlight Oder einfach beide Defensiv sehr solide! 👍🏼
      Zuhause seid ihr in diesen Playoffs meist ein Stück stärker gewesen, wird spannend zu sehen sein ob Olten auch da mithalten kann.
  • mad_aleister 31.03.2018 20:36
    Highlight Highlight Puuh. Das war ein Spiel. Gratulation an Olten!! 👍🏿
    Allez Rappi!
  • Scrj1945 31.03.2018 20:21
    Highlight Highlight Olten hat sich echt gesteigert im vergleich zum donnerstag was zu erwarten war. Denke es bleibt so eine enge serie.. allez rappi
  • Goon 31.03.2018 20:05
    Highlight Highlight 💪👍👍
  • Hochen 31.03.2018 19:29
    Highlight Highlight Allez Olten.....

Langenthal erwägt Verzicht auf «Operetten-Ligaqualifikation»

Spielplan-Chef Willi Vögtlin geht hundertprozentig davon aus, dass die Operetten-Ligaqualifikation gespielt wird. Hat er die Rechnung ohne den Verwaltungsrat des SC Langenthal gemacht?

Swiss-League-Meister Langenthal kann nicht aufsteigen. Das ist klar. Macht es dann Sinn, die Ligaqualifikation zu spielen? Das ist nicht klar.

Der SCL-Verwaltungsrat erwägt einen Verzicht. Aber so ein Entscheid ist heikel. Verzichten die Langenthaler, dann sehen die Reglemente einen Ausschluss von der Ligaqualifikation für die nächsten drei Jahre plus eine Busse vor.

Ein Verzicht ist also nur in Rücksprache mit der Liga möglich – verbunden mit der Zusicherung von Straffreiheit. Für Langenthal …

Artikel lesen
Link zum Artikel