Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Entwarnung bei Langnau-Talent Dominic Lanz: Doch kein Halswirbelbruch



Dominic Lanz

Lanz wird nach dem Unfall auf dem Eis betreut. Bild: Marcel Bieri

Entwarnung bei Langnaus Nachwuchstalent Dominic Lanz: Die erste Diagnose, dass der zweite Halswirbel gebrochen sei (watson berichtete), hat sich nicht bestätigt. Die Halswirbelsäule von Dominic Lanz sei intakt und vollumfänglich funktionsfähig, wie die Young Tigers in einer Medienmitteilung schreiben.

Dominic Lanz werde keine bleibenden Schäden aus dem Unfall davontragen. Die Hirnerschütterung und die  Schmerzen führen allerdings dazu, dass Lanz die nächsten Wochen pausieren müsse.

Im Elite-Junioren-Spitzenkampf der SCL Young Tigers gegen den SC Bern Future vom Sonntag wurde der Junioren-Nationalstürmer unglücklich am Kopf getroffen. Der Langnauer blieb anschliessend rund 40 Minuten regungslos auf dem Eis liegen, bis er in den Spital transportiert werden konnte. (zap)

Eishockey Saison 2018/19

Niklas Schlegel, der neue Marco Bührer

Link zum Artikel

Den Kopf durchlüften – HCD-Captain Andres Ambühl hofft in der Nati auf belebende Impulse

Link zum Artikel

#adventshockey – wen ausser Tanne Richard und Zimti Pestoni kennst du noch?

Link zum Artikel

27 «grandiose» Weihnachts-Geschenke aus den Fan-Shops der Schweizer Klubs

Link zum Artikel

«Ad-Meier-able» – Timo Meier hat jetzt mehr Tore erzielt als Sidney Crosby

Link zum Artikel

«Wo die wilden Spielerhändler schaffen» – Zug auf dem Weg zur Nummer 1 im Land

Link zum Artikel

Biel-Manager Daniel Villard: «Unser Budget ist zu klein, um immer Titelkandidat zu sein»

Link zum Artikel

So gut sind die 17 neuen Ausländer der National-League-Klubs

Link zum Artikel

«Es war kein finanzieller Entscheid» – Grégory Hofmann erklärt seinen Wechsel zum EV Zug

Link zum Artikel

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pat the Rat (der Echte) 20.11.2018 19:52
    Highlight Highlight Diese Meldung freut das Eishockey-Liebhaber-Herz!!!
    Ich wünsche Ihm von Herzen eine gute und baldige Genesung, und dass Er nicht die Lust am Eishockey verloren hat.
  • Peedy 20.11.2018 19:05
    Highlight Highlight Gut zu hören. Wünsche ihm eine gute Besserung!
  • 00892-B 20.11.2018 18:17
    Highlight Highlight Das sind mal Good-News!

Das sind die besten Spieler der laufenden National-League-Saison – Rang 10 bis 1

Wer war in dieser Saison der beste Eishockey-Spieler der National League? Wer könnte dies besser beurteilen als einer der grössten Eishockey-Experten und mehrfacher «Sportjournalist des Jahres» Klaus Zaugg? Eben. Drum hier seine Liste.

Wir zeigen die Top 50 der besten Spieler der ersten Qualifikationshälfte in einer fünfteiligen Serie. Hier der fünfte und letzte Teil:

Ambris charismatischer Erstliniencenter, der so gut ist, dass er ohne taktisches Notenblatt mit Dominik Kubalik und Dominic Zwerger offensive Musik spielt. Er «personifiziert» die SCB-Transfermisswirtschaft. In Bern taxierte man ihn als nicht einmal gut genug für die vierte Linie.

Posterboy, Leitwolf – Gottérons wichtigster Feldspieler seit Slawa Bykow. Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel