Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stanley-Cup-Final: Tampa Bay geht gegen Chicago in Führung

In der NHL-Finalserie verschaffen sich die Tampa Bay Lightning einen Vorteil. Sie gewinnen bei den Chicago Blackhawks 3:2 und führen in der Best-of-7-Serie nun mit 2:1 Siegen.

Alle fünf Tore der Partie. nhl.com

Vor 22'336 Zuschauern im United Center schoss Brandon Saad in der 45. Minute mit einem Handgelenkschuss in die rechte obere Torecke das 2:1 für Chicago. Dann aber trat doch noch die Wende ein. Denn nur 13 Sekunden später gelang Ondrej Palat mit dem 2:2 zunächst die prompte Antwort. Das Siegestor erzielte Cédric Paquette 3:11 Minuten vor Ende.

Tampa Bay, das Team von Trainer Jon Cooper, realisierte seinen bereits achten Auswärtssieg in den diesjährigen Playoffs. In der NHL-Geschichte haben 81 Prozent der Teams, die nach einem 1:1-Zwischenstand die dritte Partie gewonnen haben, letztlich auch die Serie für sich entschieden.

Die vierte Partie wird in der Nacht auf Donnerstag Schweizer Zeit erneut in Chicago gespielt. (si/rst)

Die herrliche Führung von Ryan Callahan der Tampa. nhl.com



Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Coach Cpt. Blaze 09.06.2015 12:26
    Highlight Highlight Gerne
  • Ralph Steiner 09.06.2015 10:50
    Highlight Highlight Absolut richtig, es handelt sich um den achten Auswärtssieg ;-)
    Vielen Dank für den Hinweis!
  • Coach Cpt. Blaze 09.06.2015 10:36
    Highlight Highlight 8 Siege sind wohl ein wenig knapp gerechnet angesichts der Tatsache, dass die Stanley-Cup-Finalisten zuerst 3 Runden im Best-of-Seven Modus gewinnen müssen... ;-)

Kein Witz: Arno Del Curto ab sofort Trainer der ZSC Lions!

Paukenschlag im Schweizer Eishockey: Die ZSC Lions trennen sich von Trainer Serge Aubin und ersetzen ihn durch den langjährigen Davos-Trainer Arno Del Curto.

22 Jahre lang war Arno Del Curto Trainer des HC Davos, er führte die Bündner zu sechs Meistertiteln. Ende November trat er zurück – nun ist er bereits wieder als Eishockeytrainer auf höchster Ebene tätig.

Der 62-jährige Del Curto übernimmt per sofort und bis Ende Saison die ZSC Lions, die gestern 1:2 nach Verlängerung gegen Davos verloren hatten und sich nach wie vor im Strichkampf befinden. Für Del Curto ist es eine Rückkehr ins Hallenstadion: Dort war er schon zwischen 1991 und 1993 Trainer.

Sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel