wechselnd bewölkt
DE | FR
5
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Eishockey

AHL, QMJHL und Co.: 25 kuriose Namen von Eishockey-Teams

Nico Hischier Halifax Mooseheads
Foto: David Chan, Halifax Mooseheads
Der Walliser Nico Hischier spielt (noch) in Halifax.bild: David Chan

Die Top 25 der kuriosen Farmteam-Namen: Wer schlägt die Mooseheads?

Weil der junge Schweizer Nico Hischier bei den Halifax Mooseheads für Furore sorgt, sind die Farmteam- und Nachwuchsligen Nordamerikas gerade in aller Munde. Die Namen ihrer Teams sind manchmal äusserst speziell.
22.01.2017, 16:0222.01.2017, 22:59
Ralf Meile
Folge mir

Aus der NHL kennen wir Rangers und Kings, Bruins und Maple Leafs. Wir kennen Penguins und Canadiens, Stars und eine Avalanche. Namen, die Eishockey-Fans längst geläufig sind. Anders sieht es eine oder zwei Stufen darunter aus: In den unteren Ligen AHL, EHCL, FHL und SPHL sowie in den Junioren-Ligen OHL, WHL und QMJHL tummeln sich jede Menge Teams mit eher kuriosen Namen.

Das ist unsere Hitliste!

25 Saint John Sea Dogs

QMJHL, Saint John (New Brunswick, Kanada)

Bild

24 Moose Jaw Warriors

WHL, Moose Jaw (Saskatchewan, Kanada)

Bild

23a Rockford IceHogs

AHL, Rockford (Illinois, USA)

Bild

23b Niagara IceDogs

OHL, St.Catharines (Ontario, Kanada)

Bild

22 South Carolina Stingrays

ECHL, North Charleston (South Carolina, USA)

Bild

21 Idaho Steelheads

ECHL, Boise (Idaho, USA)

Bild

20 Peterborough Petes

OHL, Peterborough (Ontario, Kanada)

Bild

19 Indy Fuel

ECHL, Indianapolis (Indiana, USA)

Bild

18 Columbus Cottonmouths

SPHL, Columbus (Georgia, USA)

Bild

17 Drakkar de Baie-Comeau

QMJHL, Baie-Comeau (Quebec, Kanada)

Bild

16 Brampton Beast

ECHL, Brampton (Ontario, Kanada)

Bild

15 Halifax Mooseheads

QMJHL, Halifax (Nova Scotia, Kanada)

Bild

14 Prince George Cougars

WHL, Prince George (British Columbia, Kanada)

Bild

13 Cape Breton Screaming Eagles

QMJHL, Sydney (Nova Scotia, Kanada)

Bild

12 Kalamazoo Wings

ECHL, Kalamazoo (Michigan, USA)

Bild

11 Atlanta Gladiators

ECHL, Duluth (Georgia, USA)

Bild

10 Orlando Solar Bears

ECHL, Orlando (Florida, USA)

Bild

9 Fayetteville FireAntz

SPHL, Fayeteville (North Carolina, USA)

Bild

8 Roanoke Rail Yard Dawgs

SPHL, Roanoke (Virginia, USA)

Bild

7 Owen Sound Attack

OHL, Owen Sound (Ontario, Kanada)

Bild

6 Greenville Swamp Rabbits

ECHL, Greenville (South Carolina, USA)

Bild

5 Cincinnati Cyclones

ECHL, Cincinnati (Ohio, USA)

Bild

4 Calgary Hitmen

WHL, Calgary (Alberta, Kanada)

Bild

3 Rapid City Rush

ECHL, Rapid City (South Dakota, USA)

Bild

2 St. Clair Shores Fighting Saints

FHL, St. Clair Shores (Michigan, USA)

Bild

1 Charlotte Checkers

AHL, Charlotte (North Carolina, USA)

Bild

Hockey-Sujets, die auf der Haut verewigt wurden

1 / 55
Die geilsten Hockey-Tattoos
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
FCSG siegt klar gegen Servette – Gäste mit vergebenem Penalty und Platzverweis
Der FC St. Gallen gewinnt gegen Servette 3:0 und ist damit zumindest vorübergehend der erste YB-Verfolger.

Die entscheidenden Szenen ereigneten sich zwischen der 33. und 39. Minute. Erst wurde Servette ein Penalty zugesprochen, nachdem Leonidas Stergiou der Ball aus kurzer Distanz an den Arm gesprungen war. Derek Kutesa konnte die goldene Chance auf den Ausgleich jedoch nicht nutzen. Er scheiterte mit seinem Schuss an St. Gallens Torhüter Lawrence Ati Zigi. Kurz danach kamen die Ostschweizer nach einem ungestümen Einsteigen von Servette-Goalie Jérémy Frick ebenfalls zu einem Penalty. Jérémy Guillemenot entschied das Duell der Namensvetter zu seinen Gunsten.

Zur Story