Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Die 40 Spielkarten des Quartetts mit NHL-Legenden. bild: watson

Ausflug in die Kindheit: Ein Wiedersehen mit 40 legendären NHL-Stars

In einer grauen Zeit bevor es Handys gab, vergnügten wir uns mit Quartetten. Nun sind wir zwar längst erwachsen, doch das Kind im Mann will natürlich immer noch spielen. Die Abwechslung zur Playstation? Ein Quartett.



U/Min. Ich konnte noch kaum lesen und hatte keine Ahnung, was diese Abkürzung bedeutete. Aber ich wusste schon als kleiner Knirps: 12'000 Umdrehungen pro Minute, das ist super. Denn mehr U/Min als das Formel-1-Auto der Karte A1 in meinem Rennwagen-Quartett hatte kein anderer Bolide zu bieten. Wer nach dem Mischeln die A1 erhielt, der hatte damit einen Trumpf in der Hand. Und das war in der Badi viel wert, wo wir oft Quartett spielten, wenn wir mal nicht tschutteten.

Auch der 46-jährige Marcel Michel hat in seiner Kindheit gerne Quartett gespielt. Aber anstatt irgendwo im Brockenhaus ein altes zu kaufen, entwarf er lieber ein eigenes. Längst ist daraus eine Serie entstanden, deren jüngstes Kind ein Quartett mit Legenden der NHL ist.

NHL-Legenden: Blick ins Quartett

Weil Gretzky, Messier und Co. keinen U/Min-Wert haben, entscheiden andere Zahlen darüber, in wessen Besitz die Karte geht: Zum Beispiel Spiele, Tore oder Strafminuten. Insgesamt 40 NHL-Stars werden porträtiert – nicht mit einem Foto, sondern einer Illustration.

Mehr Informationen

Das NHL-Quartett ist hier auf deutsch oder englisch erhältlich, es kostet 15 Franken. Wem ein Porträt so gut gefällt, dass er es im Grossformat übers Bett hängen will, kann es direkt beim Künstler bestellen.

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • fan-crack2 22.10.2016 12:00
    Highlight Highlight Sehr cool, doch crosby fehlt, doch sonst alles in ortnung!
  • Dan Rifter 13.10.2016 23:55
    Highlight Highlight Gekauft.
    Radsport und Hockey.
    Prima investiertes Geld!
  • BennyG 12.10.2016 17:37
    Highlight Highlight Ovechkin dabei aber Crosby nicht 😱
  • Tom Garret 12.10.2016 15:39
    Highlight Highlight Krass wieviele Spieler vom Titelbild ich kenne und das fast ausschliesslich nur von den NHL Games 94 bis 97! Zum Teil fallen mir auch gleich die Teams und Spielernummern ein... Was für unnützes Wissen ich mir da vor rund 20 Jahren eingeprägt habe 😂
    • RedWing19 12.10.2016 16:05
      Highlight Highlight Unnütz? :-D

      Spass beiseite. Es gab eine Zeit, da hätte ich wohl von sämtlichen Teams (oder mind. eines Grossteils davon) die Zusammensetzungen von der ersten bis zur vierten Linie auswendig aufschreiben können. Und dies nur, weil ich quasi jede freie Minute NHL gezockt habe. Irgendwann hat man fast den gesamten Kader der einzelnen Teams im Kopf. Wahnsinn, eigentlich :)
    • chandler 12.10.2016 16:07
      Highlight Highlight Und Jagr ist immer noch dabei! Unglaublich...
    • Launedernatur 12.10.2016 16:48
      Highlight Highlight Und wie war Jagrs Trickli im NHL 97? Richtig, eine "Pirouette mit anschliessendem Slapshot". Schön war die Zeit. Im NHL 98 war dann leider jeder Schuss aus der oberen Bildschirmhälfte im gegnerischen Drittel ein Goal...
    Weitere Antworten anzeigen

Nico Hischier trifft und führt die Devils bei seiner Rückkehr zum Sieg

Nico Hischier, der wegen einer Daumenverletzung zuletzt vier Spiele hatte pausieren müssen, ist erfolgreich in die NHL zurückgekehrt. Beim 5:2-Sieg gegen die Montreal Canadiens traf der Schweizer zum 2:1 – es ist sein vierter Saisontreffer.

Taylor Hall, der Hischiers Treffer wunderbar vorbereitete, freut sich offensichtlich, dass sein Linienpartner wieder zurück auf dem Eis ist. 

Ebenfalls zum Einsatz kam Verteidiger Mirco Müller, der über 20 Minuten Eiszeit erhielt und das Spiel mit einer …

Artikel lesen
Link to Article