Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die Pokémon-Doppelgänger der Schweizer NHL-Spieler



Im Sommer wird es dem Eishockey-Fan oft langweilig. Und wenn es jemandem langweilig ist, sucht diese Person sich eine (sinnlose) Beschäftigung, um sich zu unterhalten. So auch NHL-Blogger CJ Turtoro. Der Statistik-Fan hat gleich ein ganzes Tool entwickelt, in dem man schauen kann, welcher NHL-Spieler welchem der 151 originalen Pokémon entspricht.

Klingt kompliziert, ist aber relativ einfach erklärt. Die Stärke eines Pokémons beinhaltet sechs Kriterien, die man auch einem Eishockeyspieler zuschreiben könnte: Gesundheit (HP), Angriff, Verteidigung, Spezialangriff, Spezialverteidigung und Geschwindigkeit. Und so hat Turtoro die Attribute zugeordnet

Wer die detaillierte Erklärung von CJ Turtoro nachlesen will, kann das hier tun (Englisch). Wer sich selbst durch das Tool klicken will, wird hier fündig.

Und jetzt, ohne weitere Verzögerung: Die Pokémon-Doppelgänger der Schweizer NHL-Spieler:

Die Schweizer NHL-Spieler als Pokémon

(abu)

Nico Hischiers Teammates packen über ihn aus

Play Icon

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen NHL-Team in Seattle

Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

Link zum Artikel

Spielt er bald an der Seite von Nico Hischier? So tickt US-Goldjunge Jack Hughes

Link zum Artikel

5 Gründe, warum Nashville seine Titelträume bereits wieder begraben musste

Link zum Artikel

Warum das Hoch von Niederreiters Hurricanes niemanden überraschen dürfte

Link zum Artikel

So führt Columbus Topfavorit Tampa nach Strich und Faden vor

Link zum Artikel

Fiala über den Trade nach Minnesota: «Nicht einfach, aber ich muss nach vorne schauen»

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

Mats Zuccarello ist jetzt ein Dallas Star – und das macht niemanden glücklich

Link zum Artikel

Tobias Geissers Weg in die NHL führt über den Umweg der Schoggi-Stadt Hershey

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

Hockey-Fan hämmert so lange an die Scheibe der Strafbank, bis sie zerbricht 🙈

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • uhl 18.07.2019 13:10
    Highlight Highlight Wenn sich Malgin und Weber noch entwickeln, dann alle Achtung :)
  • Dmnk 18.07.2019 12:41
    Highlight Highlight WTF.... Wiso?
    • Adrian Buergler 18.07.2019 12:48
      Highlight Highlight @Dmnk: Warum nicht?
  • thelegend27 18.07.2019 12:34
    Highlight Highlight Die bräuchten ein bisschen EV Training
  • lenzbenz 18.07.2019 12:14
    Highlight Highlight No one:
    Absolutely no one:
    Not a single living Thing on the planet:
    Watson Redaktion (feat. CJ Turtoro): Das sind die Doppelgänger der Schweizer NHL-Spieler!

    Aber mal ganz im Ernst: Ich feier Euch, gerade auch wegen sowas. Ihr seid mit Abstand die beste Eishockeyredaktion der Schweiz (wenn nicht sogar Europas) ;-)
  • WickedPanda 18.07.2019 12:02
    Highlight Highlight So en Seich 🤣🤣🤙
  • So en Ueli 18.07.2019 11:55
    Highlight Highlight Dem Schreiber des Artikels war es wohl langweilig
    • Adrian Buergler 18.07.2019 12:42
      Highlight Highlight Nein! 😮





      (Bizli?)
  • Clife 18.07.2019 11:40
    Highlight Highlight Wie kommt man auf die Idee die beiden zu vergleichen 😂
  • Bobby Sixkiller 18.07.2019 11:34
    Highlight Highlight Gebt Fiala einen Mondstein! 😂

Die 15 bestbezahlten NHL-Spieler von 1990 – und was ihr Lohn damals und heute wert ist

Die NHL ist heute ein Millionen-Business. Vor 29 Jahren sah das noch etwas anders aus und die Löhne waren noch deutlich tiefer. Hier erfährst du, welche Stars der damaligen Zeit so richtig abkassiert haben.

Auf Reddit geistert derzeit ein Dokument umher: eine Kopie eines Artikels aus dem «Journal de Montéal» von 1990. Darauf aufgelistet: die Löhne aller damaligen NHL-Spieler. Das war damals eine Sensation, denn vor der Salary-Cap-Ära waren die Spielersaläre auch in der National Hockey League nicht öffentlich.

Bestbezahlter Spieler der damaligen Ära war überraschenderweise nicht Wayne Gretzky, sondern Mario Lemieux bei den Pittsburgh Penguins. Der Center verdiente als Einziger zwei Millionen …

Artikel lesen
Link zum Artikel