Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In 8 Jahren Stanley-Cup-Sieger? NHL prüft Gesuch für ein neues Team in Las Vegas

Wird in Las Vegas bald nicht nur Black Jack, Roulette und Poker, sondern auch Spitzeneishockey gespielt? Die NHL hat bekannt gegeben, dass sie zwei Gesuche für eine neue Franchise unter die Lupe nimmt. Eines davon kommt aus Las Vegas.



Längst ist Las Vegas nicht mehr DIE grosse Glücksspiel-Metropole der Welt. Macao hat der Millionen-Stadt im Westen der USA den Rang abgelaufen. In der Nähe Hong Kongs, in einer chinesischen Sonderverwaltungszone, wird seit einigen Jahren ein Mehrfaches davon umgesetzt, was in Vegas über die Spieltische und in Automaten geht. 

Zwar hat das Gamblen in der Wüste Nevadas nach wie vor mehr Flair. In Macao sind die Spieler aber zumeist neureiche Chinesen, für die das Glücksspiel kein Vergnügen zu sein scheint, sondern harte Arbeit. In den Casinos von Macao herrscht statt ausgelassener Heiterkeit eher eine Fabrik-Atmosphäre.

Den Casino-Betreibern in Las Vegas muss dies grundsätzlich keine Sorgen machen – denn sie kassieren auch in Asien. Wie in den USA gibt es in Macao beispielsweise ebenfalls ein Venetian, das Hotel-Casino ist dort ein Komplex mit fast 3000 Zimmern.

epa04769938 Traffic drives by the Broadway Macau casino and hotel in Macau, China, 27 May 2015. The Galaxy Entertainment Group opens Phase 2 of its casino resort Galaxy Macau along with the adjacent Broadway Macau. It has invested 43 HK dollars billion in the two projects as part of a proposed 100 billion HK dollars expansion plan. Phase 2 includes two hotels,  the all-suite Ritz-Carlton and JW Marriott with more than 1,000 rooms.  EPA/JEROME FAVRE

Das Venetian Macao, das grösste Hotelgebäude in ganz Asien. Bild: JEROME FAVRE/EPA/KEYSTONE

Eishockey als Lockvogel

Doch natürlich muss auch der Heimmarkt in Las Vegas gepflegt werden. Immer neue Attraktionen müssen her. Und während es in Macao primär um die Kohle geht, suchen besonders die vielen amerikanischen Gäste in «Sin City» nach Zerstreuung, nach Unterhaltung. Auch wenn sie primär für ein Konzert oder eine Show nach Las Vegas kommen, so lassen sie meist eben doch auch Geld beim Spielen liegen.

Und so kommt die NHL ins Spiel: Als Lockvogel-Angebot. Eine neue Klientel, Eishockey-Fans, soll in die Stadt kommen und vor und/oder nach dem Matchbesuch auch im Casino Geld ausgeben. Noch nie besass Las Vegas ein Profiteam in einer der vier grossen Sportarten Football, Baseball, Basketball und Eishockey. Das könnte sich bald ändern. Denn die NHL prüft ernsthaft ein Gesuch für eine neue Franchise.

Zweites Gesuch

Auch im kanadischen Québec gibt es Interesse, wieder ein NHL-Team in der Stadt zu haben. 1995 zogen die Nordiques um, seither spielen sie in Denver als Colorado Avalanche. «Wir werden die beiden Gesuche nun genau prüfen», teilt die NHL mit, ohne auf Details des Prozesses einzugehen.

Milliardär Bill Foley möchte ein Team in Las Vegas installieren. Bereits hätten 11'500 Fans das Geld für eine Saisonkarte überwiesen und dazu gebe es auch Zusagen für Logen und Business-Sitze. Frühere Abklärungen hätten zwar ergeben, dass das Interesse für ein Eishockey-Team vorhanden sei, so Foley, dennoch sei er angenehm überrascht darüber, wie sehr das Team nun tatsächlich anspreche.

Bill Foley, chairman, Fidelity National Financial, Inc., Black Knight and FIS addresses the crowd on hand during the

Bill Foley und die Ansage: «Vegas Wants Hockey». Bild: AP/L.E. Baskow

Fans sollen über Namen entscheiden

Gespielt würde in einer neu gebauten Multifunktionshalle unmittelbar am Strip, frühestens ab 2017. Pläne, dass es bereits im nächsten Jahr losgehen könnte, musste Foley kübeln: «Wir können 2016 noch nicht bereit sein.» Am Stadion liegt's nicht, die 20'000 Fans fassende und 375 Millionen Dollar teure Las Vegas Arena soll im nächsten Frühling eröffnet werden.

Noch nicht bekannt ist der Name des Teams, das in schwarz-gold-grauen Dresses spielen soll. Foley will den Namen der Stadt Las Vegas und nicht den des Staates Nevada, über den Zusatz (Gamblers, Aces, Jackpot etc.) sollen die Fans entscheiden. «Wer ein Saisonticket kauft, soll mit abstimmen dürfen.»

Las Vegas Arena

Das Stadion, das zwischen dem Hotel New York New York und dem Monte Carlo Resort gebaut wird. Bild: vegaswantshockey

Innert acht Jahren zum Stanley-Cup-Sieg

Auch wenn es den Klub höchstens auf dem Papier gibt, so sind dennoch bereits sportliche Ziele definiert. «Wir werden junge, aggressive Spieler haben und ebenso junge Coaches», stellt der 70-jährige Investor klar. Und mit diesem Personal hat Bill Foley Grosses vor: Er will innert drei Jahren die Playoffs erreichen und innert acht Jahren den Stanley Cup gewinnen.

Macao mag Las Vegas den Rang als Gambler-Metropole Nummer 1 abgelaufen haben. Wenn es um Ziele und Träume geht, sind die Amerikaner aber nach wie vor unschlagbar.

Big Business NHL: Das sind die Teams wert

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Anded 23.07.2015 10:04
    Highlight Highlight Lustig die Kommentare hier, betreffend Hitze verträgt sich nicht mit Eis. Als ob es in Nevada noch keine Eishallen gäbe. Un als ob die Kühlung von ein paar Quadratmeter Eis ins Gewicht fallen würde im Vergleich zu den Millionen Klimaanlagen.
    3 0 Melden
  • Xi Jinping 22.07.2015 16:31
    Highlight Highlight Ich denke dass Quebec ein gute Wahl ist. Bei Vegas bin ich mir nicht so sicher, klar eine solche Stadt hat es verdient aber die kosten würden immens hoch sein... nurschon die kühlung und alles... ich würde lieber ein Team in Kanada sehen aber leider hat es dort nicht mehr allzu grosse Städte um Gewinn zu machen. Seattle...naja nicht gerade mein Favorit (hat vielleicht auch zu tun, das ich Patriots fan bin) aber vielleicht San Francisco, Portland oder Salt Lake City...why not? XD
    0 3 Melden
    • ch-freak 23.07.2015 11:09
      Highlight Highlight Indoor ist es gefühlt sowieso kühler als wenn man nackt auf dem Eis liegt! Also was solls? gekühlt wird so oder so! Und das Stadion befindet sich ja schon im Bau und wird auch für Basketball nutzbar sein so wie in LA!
      Ein weiteres Team in Kanada? Wo liegt Quebec?
      Seattle, schade dass die nichts eingereicht haben! Seattle wächst und wächst soeben hat sich sogar Apple dort Büros gemietet! Nebst Boeing, Windows, Amazon&viele andere Grosskonzerne! Da würde Eishockey gut aussehen als Konkurenz zu Vancouver!
      btw SF siehe San Jose Sharks wo die sind!
      Und das Klima in SLC ist etwa gleich wie in Vegas
      2 0 Melden
    • Xi Jinping 23.07.2015 13:40
      Highlight Highlight Ich weiss jetzt nicht, ob das ironisch gemeint ist, wo Quebec liegt, aber es liegt direkt neben Montreal :P Die hat es früher ja auch schon gegeben nur ist das Team jetzt in Colorado... Naja es gibt ja einige sehr nahe Clubs (bestes Beispiel NYR&NYI). Deine angesagte Konkurrenz von Seattle zu Vancouver würde mich auch freuen =) Go Flames
      1 0 Melden
    • ch-freak 23.07.2015 13:48
      Highlight Highlight Das war ironisch bezogen auf deine Bemerkung dass du dir mehr Teams in kanada wünscht!

      Ich würde mir lieber eine Umteilung wünschen als mehr Teams...
      Colorado zurück nach Quebec und Florida nach Vegas
      2 0 Melden
  • HabbyHab 22.07.2015 12:55
    Highlight Highlight Bitte nicht Vegas. Einfach..bitte nicht. Quebec wäre okay. Seattle auch. Aber Vegas..nein. Nicht noch ein Team in der Hitze.
    9 4 Melden
    • Nicosinho 22.07.2015 14:27
      Highlight Highlight everything ist possible in the US ;)
      5 0 Melden
    • Alonar 22.07.2015 16:20
      Highlight Highlight Schön für Vegas, aber schlecht für die Umwelt.. 50 Grad und Eis..? bald gibt's de Eishockey - WM in Katar und 'ne Skisprungschanze in Oman.
      2 2 Melden
    • ch-freak 23.07.2015 11:11
      Highlight Highlight Wieso jammern alle wegen der Hitze? In Vegas und überall sonst in den Staaten ist sowieso alles bereits klimatisiert und das Stadion ist ja bereits im bau...

      Es ist ja nicht so dass die NHL "nur" eine neue Franchise machen möchte!

      Wenn alles klappt wird Vegas und Quebec ein neues Team erhalten!
      2 0 Melden

Wow, was für eine Schweizer Show! Hischier mit 2 Toren – auch Weber, Josi und Fiala skoren

Trotz zwei Toren von Nico Hischier verlieren die New Jersey Devils das NHL-Heimspiel gegen den Western-Conference-Leader Nashville 3:4 nach Verlängerung.

In der Partie in Newark zeigten sich die Schweizer Spieler in Skorerlaune, einzig Devils-Verteidiger Mirco Müller blieb punktelos. Zunächst glich Yannick Weber auf Pass von Kevin Fiala für die Predators zum 1:1 aus (15.). Noch vor Ende des ersten Drittels brachte Hischier die Gastgeber im Powerplay wieder in Führung.

Nach Nashvilles neuerlichem …

Artikel lesen
Link to Article