Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Perttu Lindgren von Davos, beim dritten Playoff-Viertelfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und den Kloten Flyers, am Dienstag, 8. Maerz 2016, in der Vaillant Arena in Davos. (PHOTOPRESS/Gian Ehrenzeller)

Auch Lindgren konnte das Scheitern des Titelverteidigers HCD im Play-off-Halbfinal gegen den späteren Meister Bern nicht verhindern.
Bild: PHOTOPRESS

Topskorer Lindgren und Sciaroni verlängern beim HC Davos



Der HC Davos hat die Verträge zweier Leistungsträger vorzeitig verlängert. Perttu Lindgren und Gregory Sciaroni unterschrieben beide bis 2019.

Lindgren sammelte in der abgelaufenen Saison als HCD-Topskorer 72 Punkte. Dazu kam er auf eine Plus-/Minus-Bilanz von +40. Sciaroni hatte zuletzt häufig mit schweren Verletzungen zu kämpfen. Zunächst setzte ihn eine Hirnerschütterung ausser Gefecht, danach verletzte er sich am Spengler Cup schwer an der Hand.

Davos-Coach Arno Del Curto setzt auch seine Strategie fort, mit jungen Spielern zu arbeiten. Die Bündner gaben den drei Verteidigern Marco Forrer (19), Jens Nater (20) und Ruben Rampazzo (22) Profiverträge. (ram)

Die Topskorer der 12 NLA-Klubs in der Regular Season 2015/16

Finde es ein für alle Mal heraus: Wie viel Eismeister steckt in dir?

Link zum Artikel

Bist du bereit für die Playoffs? Dann musst du die Hockey-Spieler auch als Emojis kennen

Link zum Artikel

Kopf oder Zahl? Das 50:50-Quiz zum Schweizer Eishockey Cup 

Link zum Artikel

Erkennst du diese Hockeyaner nur anhand ihres Karriereverlaufs? – Teil 2

Link zum Artikel

Wenn du diese Hockey-Slang-Begriffe nicht kennst, musst du heute für Schweden sein

Link zum Artikel

Erkennst du diese NHL-Stars anhand ihrer Kinderfotos?

Link zum Artikel

Kennst du die kuriosen Namen der AHL-Teams? Wenn nicht, musst du ab ins Farmteam!

Link zum Artikel

Kennst du dich aus in Hockey-Nordamerika oder suchst du Roman Josi in Näschwil?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Hockeyaner nur den Karriereverlauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel

Du darfst auch so jubeln – wenn du das Topskorer-Quiz bestehst

Link zum Artikel

Wir haben Schweizer Eishockey-Grössen etwas umgestylt – erkennst du sie trotzdem?

Link zum Artikel

Zum Saisonstart: Wie viel Prozent Eishockey steckt wirklich in dir? Stelle dich unserem knallharten Psychotest

Link zum Artikel

Erkennst du die NLA-Spieler auch ohne Helm?

Link zum Artikel

Hockey-Stars ohne Helm: Kennst du die Schweizer NHL-Spieler auch abseits des Eisfelds?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • juergy 22.04.2016 13:08
    Highlight Highlight ist adc erfolgreiche strategie. lieber 3 junge mit potenzial als teure occasionen die meinen sie seien die kings on the ice. rahimi uiuih ein ganz böser. dagegen ist forster ein
    sängerknabe. ich hoffe die schiris sind in der nächsten saison besser drauf und tscheggen was internationale härte ist. sonst hockt der arme schwede die halbe saison auf der strafbank. seht euch den kasten mal auf youtube an...... hehe
  • sisco 22.04.2016 12:37
    Highlight Highlight es ist schon lobenswert mit jungen Spielern zu arbeiten.
    aber ich frage mich, ob der HCD überhaupt für erfahrene
    Spieler (ausser Ausländer) eine Destination ist. ob es eine Strategie ist oder ob dem Trainer des HCDs gar nichts anderes übrig bleibt?
    • Staal 22.04.2016 13:04
      Highlight Highlight Solange immer wieder ein Titel rausschaut.
    • sisco 22.04.2016 13:24
      Highlight Highlight :) man muss nicht gleich auf die Palme steigen, ob meiner Fragen :) angesichts der Tatsache, dass der Titel ja doch auch mit Hilfe erfahrener Spieler erspielt wurde.
    • Hansruedi @Lyss 22.04.2016 23:36
      Highlight Highlight Naja sisco. Wer so provokativ fragt, muss mit Reaktionen rechnen! Zudem ist die Frage bezüglich erfahrenen CH-Spieler einfach zu beantworten: Felicien Dubuit kam nicht als "Nobody" nach Davos und RvA, Forster, Andres Ambühl, Marc Wieser... Sie alle kamen zurück nach Davos nachdem sie sich vorübergehend andere Klubs in der NHL/AHL und der CH angeschlossen hatten. Der HCD IST EINE OPTION auch für erfahrene CH-Spieler, nur müssen sie reinpassen und auch finanzierbar sein! Arno hat kein "endloses Budget", um irgendwelche "CH-Stars" zu kaufen, von denen einige bei Davos gar nicht reinpassen!
    Weitere Antworten anzeigen
  • 19_Invictus_21 22.04.2016 11:38
    Highlight Highlight Sehr gut das die jungen Profi Verträge bekommen.
    Mit dem Zuzug von Rahimi und dem Abgang von Guerra sollte die Verteidigung zudem stabiler werden.

    Dass Lindgren und Sciaroni ebenfalls länger bleiben, ist natürlich auch super!

Kein Witz: Arno Del Curto ab sofort Trainer der ZSC Lions!

Paukenschlag im Schweizer Eishockey: Die ZSC Lions trennen sich von Trainer Serge Aubin und ersetzen ihn durch den langjährigen Davos-Trainer Arno Del Curto.

22 Jahre lang war Arno Del Curto Trainer des HC Davos, er führte die Bündner zu sechs Meistertiteln. Ende November trat er zurück – nun ist er bereits wieder als Eishockeytrainer auf höchster Ebene tätig.

Der 62-jährige Del Curto übernimmt per sofort und bis Ende Saison die ZSC Lions, die gestern 1:2 nach Verlängerung gegen Davos verloren hatten und sich nach wie vor im Strichkampf befinden. Für Del Curto ist es eine Rückkehr ins Hallenstadion: Dort war er schon zwischen 1991 und 1993 Trainer.

Sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel